Du bist hier::--Absturzverhalten von WindowsNT einstellen

Absturzverhalten von WindowsNT einstellen

Wie Windows NT einstellen, wie es sich nach einen CRASH oder Absturz verhält. Wie sich WinNT nach einem Absturz verhält, kann in der Registry eingestellt werden. Standardeinstellungen von NT Workstation und Server sind unterschiedlich.

Registrierungseditor starten.

Unter:

HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ CurrentControlSet\ Control\ CrashControl

finden Sie folgende Einstellmöglichkeiten:

AutoReboot 0 -> keinen Neustart nach einem Absturz
1 -> automatischer Neustart nach einem AbsturzStandard: WS = 0
  Server = 1

CrashDumpEnabled 0 -> kein Dumpfile anlegen
1 -> ein Dumpfile erstellenStandard: WS = 0
  Server = 1

DumpFile Ort für die Ablage des Dumpfiles
Standard: „%Systemroot%\MEMORY.LOG“

LogEvent 1 -> Ereignisse protokollieren
0 -> keine Ereignisse protokollierenStandard: WS = 0
  Server = 1

Overwrite 1 -> Das Logfile darf überschrieben werden
0 -> kein Überschreiben erlaubt, wenn „LogEvent=1“ ist und es kann keine neue Datei erstellt werden wird beim Versuch das Logfile zu schreiben eine Fehlermeldung ausgegeben und die Ereignisse werden nicht weiter protokolliert. (siehe auch Logfile)Standard: WS = 1
  Server = 1

Von |2018-07-25T14:48:03+00:00April 19th, 2000|Kategorien: Windows NT|0 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar