Du bist hier::--Administrative Warnmeldungen in einem WindowsNT Netzwerk

Administrative Warnmeldungen in einem WindowsNT Netzwerk

Wo kann man die Administrative Warnmeldungen in einem Windows NT Netzwerk einstellen. Unter -> „Systemsteuerung“ -> „Server“ -> „Warnungen“ können Sie angeben, an welchen Rechner bzw. Benutzer die Warnmeldungen geschickt werden sollen. Wenn Sie einen Rechner angeben, wird die Meldung immer an den Rechner geschickt unabhängig von dem grade angemeldeten Benutzer. Geben Sie einen Benutzernamen an, erhält nur dieser die Warnmeldung. Hat sich dieser Benutzer an mehreren Rechnern angemeldet, werden Warnmeldungen trotzdem nur an einen Rechner geschickt.

Warnmeldungen können Sie in der Registry einstellen:

Registrierungseditor starten.

HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ CurrentControlSet \Services\ LanmanServer\ Parameters

Dort gibt es folgende Parameter:

AlertSched REG_DWORD 1 – 65535 Minuten
(Standard: 5) Definiert, wie oft der Server auf Warnzustände prüft und die erforderlichen Warnmeldungen sendet
DiskSpace
Threshold REG_DWORD 0- 99 Prozent
(Standard: 10) Gibt den Prozentsatz an freiem Speicherplatz auf dem Datenträger an, der unterschritten werden muß, damit eine Warnmeldung gesendet wird
Error
Threshold REG_DWORD 1 – 65535
(Standard: 10) Legt die Anzahl der Fehler im System fest, die auftreten dürfen, bevor eine Warnmeldung gesendet wird
NetworkError
Threshold REG_DWORD 1 – 100 Pozent
(Standard: 5) Löst eine Warnung aus, wenn der Prozentsatz abgebrochener Netzwerkoperationen den angegebenen Wert überschreitet

Von |2018-07-25T14:47:05+00:00April 19th, 2000|Kategorien: Windows NT|0 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar