Du bist hier::--Adobe After Effects: 5 Tastaturtipps zum beliebten Compositingtool

Adobe After Effects: 5 Tastaturtipps zum beliebten Compositingtool

adobe_after_effects-80.png?nocache=1374851219602Wer gerne mit After Effects arbeitet um das Compositing bei Filmen und Videoclips durchzuführen will schnell mit der Software arbeiten können. Tastaturbefehle können dabei helfen. Hier haben wir fünf Befehle die das Arbeiten mit dem Compositingprogramm von Adobe erleichtern können.

Tipp1 – Fit to Frame
Command-Option-F (Mac)
Ctrl-Alt-F (Win)

Dieser Tastaturbefehl ist ein sehr wichtiger und nützlicher Befehl. Wer viele Aufnahmen mit verschiedenen Aufnahmegrößen gemacht hat, kann mit diesem den ausgewählten Clip auf die Arbeitsfläche automatisch anpassen, ohne dies per Hand machen zu müssen. So muss man sich selber keine Gedanken über die richtige Skallierung machen.

Tipp 2 – Nur Eigenschaften von Ebenen mit Expressions und Keyframes anzeigen lassen

U – bei einer ausgewählten Ebene

Mit dieser Tastatureingabe kann man auf einfache Weise nur die Optionen einer Ebene auswählen, welche man animiert hat. So erhält man einen schnellen Überblick über die animierten Effekte und kann diese direkt weiter bearbeiten, auch wenn mehrere Effekte auf der Ebene liegen.
 
Tipp 3 – Die Ramvorschau
0 – Die 0-Taste auf dem Ziffernblock, mit aktiviertem Numlock unter Windows, Strg und 0 bei Mac

Die meisten wissen, dass wenn man die Taste 0 drückt eine Ramvorschau beginnt, dieser Tipp ist deshalb eher wichtig für Leute mit Notebooks ohne Nummernblock, wie z.B. MacBooks, oder für Nutzer der externen Tastaturen von Apple. Durch das Drücken von Strg + 0 bekommt man genau die gleiche RAM-Vorschau, wie wenn man auf die Zifferntasten bei einer Tastatur mit Ziffernblock drücken würde.

Tipp 3 – Single Frame Timeline Zoom
; (Semikolon) – bei Mac und Windows

Wer beim bearbeiten eines Clips nah an einen Bereich muss um z.B. einfacher Keyframes zu setzen, kann dies mit der Maus tun, in dem man den Zoom-Regler von Adobe After Effects betätigt. Eleganter und schneller geht es über die Taste ; – Semikolon. Der Druck auf diese Taste sorgt dafür, das man sofort die maximale Zoomstufe erreicht und jeden Frame bearbeiten kann. Mit einem weiteren Druck darauf sieht man nun die gesamte Composition.

Tipp 4 – Einfaches rein und raus Zoomen
. (Punkt) – Heranzoomen
, (Komma) – Herauszoomen

Eine weitere Möglichkeit schnell mit Adobe After Effect zu arbeiten, mit Hinblick auf das Zoomen in der Komposition, ist das Nutzen von den Tasten (.)-Punkt und (,)Komma. Dadurch das die beiden Tasten so nah bei einander liegen, kann man so schnell zwischen den Zoomstufen hin und her wechseln.

Von |2018-07-25T13:36:15+00:00Juli 26th, 2013|Kategorien: Windows 8|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar