Du bist hier::--Anschluss eines Fernsehers an PC oder Notebook

Anschluss eines Fernsehers an PC oder Notebook

Wie kann ich meinen PC / Notebook an einem Fernseher anschliessen ? Benötigte Hardware

Notebook mit S-VHS (S-Video) Ausgang oder PC-Grafikkarte mit S-VHS Ausgang
S-VHS Kabel
Fernseher mit S-VHS Eingang

Immer mehr Notebooks haben einen S-VHS Ausgang und immer mehr PC haben Grafikkarten mit TV-Out, wobei es sich in der Regel auch um einen S-VHS Anschluss handelt.
So drängt sich der Gedanke auf, den Rechner an den vorhandenen Fernseher anzuschliessen.
Dabei ist jedoch zu bedenken, dass die Bildqualität eines Fernsehers mit der eines Computerbildschirms nicht zu vergleichen ist.
Für die Darstellung von Texten oder Spielen ist die Auflösung herkömmlicher Fernsehgeräte zu schlecht, lediglich zB. zum Darstellen von Filmen (DvD) ist das TV geeignet.

Benötigt wird neben einem Rechner mit S-VHS Ausgang ein Fernsehgerät mit entsprechendem Eingang und ein Verbindungskabel. Dieses Kabel hat auf der PC Seite einen S-VHS Stecker, auf der TV Seite einen Chinch oder Scart Stecker. Ausserdem wird auf PC Seite ein Audio Stecker für den Anschluss in die Kopfhörerbuchs des PC / Notebook benötigt, da der S-VHS Ausgang kein Audiosignal ausgibt. Sollte das Verbindungskabel keinen Audioanschluss haben, so muss ein zusätzliches Kabel verwendet werden.
Hier liegt auch schon die erste Problemquelle. Bei langsamen Rechnern oder rechenintensiven Anwendungen kann es zu leichter Unsynchronität zwischen Bild und Ton kommen.

Auf TV Seite wird ein S-VHS Eingang benötigt. Dabei kann es sich um einen speziellen S-VHS Eingang handeln, oder um einen Kombi-Eingang, der auf S-Video eingestellt wird. Sollte der Fernseher keinen entsprechenden Eingang verfügen, kann evtl. auch auf einen Video- oder DvD Recorder mit S-Video Eingang zurückgegriffen werden.

Nach dem Verkabeln wird das Fernsehgerät eingeschaltet und der entsprechende Eingang ausgewählt.
Bei einem Notebook wird jetzt auf externe Ausgabe umgeschaltet, dazu wird häufig die Fn Taste und F3 benötigt ( Handbuch lesen). Der TV sollte jetzt erkannt werden und ein Bild erscheinen.
Bei PC-Grafikkarten mit TV out muss in den Einstellungen noch die Ausgabe aktiviert werden (Handbuch lesen, i.d.R. rechtsklick auf Desktop,Eigenschaften, Einstellungen).
Erscheint das Bild auf dem TV nur schwarz-weiß, so ist der Anschluss am TV falsch gewählt oder eingestellt ( RGB statt S-VHS).

Sollte der Fernseher über keinen S-VHS Eingang verfügen, so kann man auf entsprechenden Adapterkabel zurückgreifen, wobei darauf zu achten ist, dass auch das Signal umgewandelt wird, und nicht nur der Stecker.
Ob sich der Aufwand in einem solchen Fall jedoch lohnt, sollte gut überlegt werden. Der Preis für ein S-VHS Kabel liegt bei ca. 25,– Euro, Adapter kosten entsprechend mehr.
Soll der Rechner nur für das Abspielen von DVD verwendet werden, ist der Kauf eines einfachen DvD Players evtl. schon günstiger.

Viel Erfolg,
Mikoop

Von |2018-07-25T14:46:27+00:00August 20th, 2005|Kategorien: Grafikkarten|4 Kommentare

Über den Autor:

4 Comments

  1. nur 23. Oktober 2009 um 19:35 Uhr

    wen ich meine computer starten Windows startet nicht normal und
    bildschrimm Farbe ist blau undschwartz und immer das Windows mit
    abgesichert Modus starten und wenn ich mit abgesichert Mod starten
    Windows Explorer ofnet aber in Bild schrimm kommt sechs Teile
    Desktop und Grafik Karte funktioniert nicht

Hinterlassen Sie einen Kommentar