Du bist hier::--AppleScript: MacOS X automatisieren

AppleScript: MacOS X automatisieren

[imgr=01-AppleScript–MacOS-X-automatisieren-applescript-logo-80.png]01-AppleScript–MacOS-X-automatisieren-applescript-logo-80.png?nocache=1321284969218[/imgr]Apple hat in MacOS X eine Scriptsprache mit dem treffenden Namen AppleScript zur Automatisierung des Betriebssystems eingebaut. So etwas ist bereits unter Windows bekannt als Visual Basic Script (VBScript), jedoch ist die MacOS X-Variante erheblich einfacher und intuitiver als bisher bekannte Alternativen. Lesen Sie hier, wie Sie damit arbeiten können.

Einleitung

Scriptsprachen zur Automatisierung von Abläufen gibt es sehr viele, die bekanntesten dürften wohl VBScript für Windows oder auch plattformübergreifende Sprachen wie JavaScript sein. Allerdings wird MacOS X' AppleScript etwas unterschätzt, ist es doch syntaktisch sehr nah an natürlicher Sprache aufgebaut und schlägt so für Programmieranfänger eine sprachliche Brücke zwischen der Welt der Menschen und der der Computer.

Um aber auch unbedarften Anwendern die Möglichkeit zu geben, Abläufe in MacOS X zu automatisieren, beinhaltet das Betriebssystem einen Makro-Rekorder, mit dem diese Abläufe einmal aufgezeichnet und dann einfach als AppleScript abgespeichert werden können.

Start des Makrorekorders

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)02-AppleScript--MacOS-X-automatisieren-programme-dienstprogramme-470.png?nocache=1321284255996

Öffnen Sie den AppleScript-Editor, indem Sie zunächst den Finder öffnen. Sie finden im Menü „Programme“ (1) den Ordner „Dienstprogramme“ (2), worin sich der AppleScript-Editor befindet (3). Klicken Sie diesen an, um ihn zu starten.

Aufzeichnen eines Makros

03-AppleScript--MacOS-X-automatisieren-hauptfenster-470.png?nocache=1321284288142

Um nun einen Vorgang aufzunehmen und anschließend als Script abzuspeichern, klicken Sie im Hauptfenster des AppleScript-Editors auf „Aufzeichnen“ (1), warten Sie einen Augenblick und, sobald die Aufzeichnung läuft (erkennbar am kräftig rot leuchtenden „Stopp“-Button), führen Sie die gewünschten Aktionen manuell in MacOS X aus. Im Beispiel haben wir den Papierkorb geöffnet und anschließend geleert.

04-AppleScript--MacOS-X-automatisieren-makro-aufgezeichnet-470.png?nocache=1321284300029

Wenn Sie den aufzuzeichnenden Vorgang abgeschlossen haben, klicken Sie auf „Stopp“ (1), um die Aufzeichnung zu beenden. Wenn alles funktioniert hat, müssten Sie einige Zeilen Code im Hauptfenster sehen (2). Klicken Sie nun auf „Übersetzen“, damit der AppleScript-Editor den Code ausführbar macht (3).

05-AppleScript--MacOS-X-automatisieren-uebersetzt-dann-sichern-470.png?nocache=1321284312085

Sichern Sie Ihr Script nun, indem Sie im Menü „Ablage“ auf „Sichern“ klicken (1).

06-AppleScript--MacOS-X-automatisieren-sichern-als-typ-470.png?nocache=1321284332590

Sie haben nun unter anderem die Wahl, in welchem Format das AppleScript gespeichert werden soll. Da das MacOS X-Script als automatische Abfolge von Befehlen funktionieren soll, speichern Sie es als Programm an einen Ort Ihrer Wahl. Wir haben es der Einfachheit halber unter dem Namen „Papierkorb leeren“ auf dem Schreibtisch abgelegt. Über die weiteren Optionen können Sie beispielsweise bestimmen, dass das so erzeugte Programm nur ausführbar sein soll, weitere Modifikationen also per Schreibschutz verhindert werden.

Test

07-AppleScript--MacOS-X-automatisieren-skript-gesichert-auf-schreibtisch-470.png?nocache=1321284347862

Wie Sie rechts im Bild sehen, wurde das AppleScript-Programm erfolgreich gespeichert.  Sie können Ihr Script nun testen, indem Sie auf „Ausführen“ klicken.

08-AppleScript--MacOS-X-automatisieren-optimiert-470.png?nocache=1321284359630

In unserem Beispiel hat sich herausgestellt, dass das Script so nicht funktioniert, da der AppleScript-Rekorder nicht den Schritt des Öffnens des Finders von MacOS X aufgezeichnet hat. Wir haben daher den Quellcode so optimiert, dass gar kein Fenster geöffnet werden muss und am Ende des Programms eine Sprachmeldung erfolgt (Im Beispiel erfolgte diese auf Englisch, da auf dem Testgerät keine deutsche Sprachausgabe für MacOS X eingerichtet war und die Meldung entsprechend kurios klang). Nach einem erneuten Klick auf „Übersetzen“ (1) konnten wir das AppleScript ausführen (2), was dieses Mal anstandslos funktionierte.

Fazit

Mit AppleScript haben Sie als MacOS X-Benutzer ein mächtiges Werkzeug zur Vereinfachung und Automatisierung zur Hand. Es ist eine sehr leicht verständliche Programmiersprache, die nach nur kurzer Einarbeitungszeit es ermöglicht, komplexe Vorgänge mit nur einem Klick zu erledigen. Der Makrorekorder ist hierbei grundsätzlich eine große Hilfe, allerdings funktioniert dieser nicht unbedingt immer besonders zuverlässig. Wer einen erweiterten Einstieg in die Script-Programmierung unter MacOS X wagen möchte, dem sei das kostenlose eBook „AppleScript für absolute Starter“ empfohlen, das auf einfache Art und Weise die Grundlagen der AppleScript-Programmierung erklärt.

Von |2018-07-25T14:02:52+00:00November 14th, 2011|Kategorien: Skripte(PHP,ASP,Perl...)|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar