Du bist hier::--ASUS TF600 mit Windows 8 (mit Video)

ASUS TF600 mit Windows 8 (mit Video)

Einleitung

Mit dem neuen Microsoft Windows 8 sollen die Tablet-PCs aus dem Hause ASUS endlich einen größeren Marktanteil erlangen, als es in der Vergangenheit der Fall war. Das Betriebssystem wird in den Medien mittlerweile hochgelobt und findet auch beim Tablet-PC ASUS VivoTab RT TR600-T Verwendung. Dort hat man Microsoft Windows 8 in der RT-Version mit 32-Bit Betriebssystem gewählt.

No YouTube Video ID Set

Ansprechendes Design

Rein optisch macht das ASUS TF600 einen außerordentlich schlanken Eindruck und kann mit Apples iPad verglichen werden. Die schmalen 8,3 Millimeter wirken edel. Das Gewicht des 10,1 Zoll großen Geräts beträgt 520 Gramm und fühlt sich überaus wertig an. Besonders die Rückseite ist sehr gelungen und weist kleinere Riffelungen auf, sodass das Gerät insgesamt außerordentlich gut in der Hand liegt. An der Seite des Geräts befindet sich der Ein- und Ausschaltknopf. Hinzu kommt die Lautstärkeregelung und ein Kopfhöreranschluss. Das Gerät kann auch mit einem Tastaturdock gekauft werden. Dieser lässt sich einfach und simpel anschließen und kann per Knopfdruck wieder abgenommen werden. Den Tablet-PC gibt es lediglich in der Farbe grau im Einzelhandel zu kaufen.

001-470.png?nocache=1352884081144

Nvidia-Power im Inneren

Angetrieben wird das ASUS TF600 besonders durch den Nvidia Tegra 3 Quad-Core CPU, der mit 1,3 Gigahertz pro Kern taktet und dadurch den Tablet-PC enorm flüssig laufen lässt. Hinzu kommt ein 12-Kern Grafikprozessor Nvidia 12 Core GPU. Zusätzlich hat ASUS 2 Gigabyte Arbeitsspeicher eingebaut. Eingebaut ist außerdem eine 64 Gigabyte große Festplatte, auf der Nutzerinnen und Nutzer viel Platz für Musik, Filme, Apps und weitere Dateien haben. Bei Bedarf ist der Speicherplatz per microSD-Karte noch einmal deutlich zu erhöhen.

002-470.png?nocache=1352884119641

Ausstattung

Eine UMTS-Möglichkeit gibt es beim ASUS-Tablet ebenfalls. Die Bestellung der Option ist allerdings mit Mehrkosten verbunden. Bei allen Geräten ist selbstverständlich Wi-Fi eingebaut.

Auf der Rückseite des Tablet-PCs befindet sich eine Kamera, zu der außerdem ein Blitzlicht gehört. Auch auf der Vorderseite ist eine Webcam eingelassen.

Der 10,1 Zoll große Bildschirm läuft unter Super IPS+ Technologie und besitzt eine Auflösung von satten 1.366 mal 768 Bildpunkten. Darüber hinaus ist Multitouch mit bis zu fünf Touch-Punkten verbaut. Filmeschauen, Spiele spielen und das übliche Surfen sind also kein Problem. Ein NFC-Sensor ermöglicht einfache Synchronisierung mit anderen Geräten.

003-470.png?nocache=1352884240140

Technische Daten

    [*]Display Größe 10,1 Zoll[/*][*]Display-Technologie Super IPS+ mit 1.266 mal 768 Bildpunkten[/*][*]520 Gramm leicht[/*][*]Speicherkapazität 64 Gigabyte[/*][*]Tastaturdock möglich[/*][*]MTS bei Bedarf[/*][*]Nvidia Tegra 3 Quad-Core CPU mit 1,3 Gigahertz pro Kern[/*][*]2 Gigabyte Arbeitsspeicher[/*][*]Microsoft Windows 8 RT als 32-Bit Betriebssystem[/*][*]NFC-Sensor[/*][*]520 Gramm leicht, 8,3 Millimeter schlank[/*]

Fazit

Das ASUS-Tablet kann sich sowohl optisch, als auch mit seinen Hardware-Eigenschaften durchaus auf dem Tablet-Markt durchsetzen. Gerade das neue Windows 8 läuft auf dem Gerät sehr flüssig und macht in der Bedienung Spaß. Das elegante Äußere ist mit einem leistungsbereiten Inneren kombiniert worden. In Zukunft wird man aus dem Hause ASUS wohl mit weiteren erstklassigen Tablet-Modellen unter dem neuen Microsoft Windows 8 rechnen müssen.

Von |2018-07-25T13:47:25+00:00November 14th, 2012|Kategorien: PDA/Mobile|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar