Du bist hier::--Benchmark-Ergebnisse Kingston HyperX-SSD 240 GB

Benchmark-Ergebnisse Kingston HyperX-SSD 240 GB

[imgr=01-Benchmark-Ergebnisse-Kingston-HyperX-SSD-image-200.jpg]01-Benchmark-Ergebnisse-Kingston-HyperX-SSD-image-80.jpg?nocache=1318496775827[/imgr]In diesem Test prüfen wir die Performance der neuen Kingston HyperX Solid State Disk mit 240 GB (hier erhältlich) mit verschiedenen Benchmarking-Tools.

Einleitung

Die neue Kingston Hyper X kommt in zwei Ausführungen mit 120 GB und 240 GB Kapazität. Kingston wirbt mit Lese- und Schreibgeschwindigkeitenvon bis zu 555 MBps bzw. 510 MBps. Grund genug für uns, das Gerät einmal genauer zu überprüfen.

Da die Kingston ein 2,5 Zoll Solid State Drive ist, befindet sich im Lieferumfang auch ein 3,5 Zoll Einbaurahmen. Auf diesem wird dann die SSD montiert, damit sie dann anschließend samt Rahmen in einen 3,5 Zoll Schacht eines PC-Gehäuses eingebaut werden kann. Somit kann sie also nicht nur als Notebook Laufwerk dienen, sondern kann eben auch einen Standard Rechner erweitern.

Da die Firma Kingston bereits im Speichermarkt etabliert ist, wie beispielsweise RAM-Speicher und USB-Stick-Speicher, setzen wir an die Kingston hohe Erwartungen. Diese Qualität spiegelt sich aber auch meistens im Preis wieder, wodurch auch diese SSD von Kingston eher im oberen Preissegment anzusiedeln ist.

Testmethode

Wir verwenden für die Performance-Tests der SSDs verschiedene Test-Tools. Eine Auflistung und genauere Beschreibung der hier eingesetzten Programme finden Sie in diesem Artikel.

Die Ergebnisse

AS SSD Benchmark – Künstliche Tests

(Für eine Darstellung in Originalgröße bitte Abbildungen anklicken)02-Benchmark-Ergebnisse-Kingston-HyperX-SSD-AS-SSD-kuenstlicher-test-470.png?nocache=1318496851744

Crystal Disk Mark – künstlicher Test

06-Benchmark-Ergebnisse-Kingston-HyperX-SSD-cdm.png?nocache=1318496883705

AS SSD Benchmark – Praxisnaher Test

03-Benchmark-Ergebnisse-Kingston-HyperX-SSD-AS-SSD-praxistest-470.png?nocache=1318496923441

Atto Disk Benchmark – Schreib-Lese-Vergleich

04-Benchmark-Ergebnisse-Kingston-HyperX-SSD-atto-io-comparison-470.png?nocache=1318496970358

Atto Disk Benchmark – Schreib-Lese-Vergleich mit Mehrfachzugriff

05-Benchmark-Ergebnisse-Kingston-HyperX-SSD-atto-overlapped-io-470.png?nocache=1318496986083

Fazit

Die neue Kingston HyperX SSD ist von der Performance auf alle Fälle im Spitzenbereich der aktuell erhältlichen SSDs anzusiedeln. Mit Leseraten um 500 MBps braucht sich dieser Massenspeicher vor nichts zu verstecken. Theoretische maximale Schreibraten von 300 MBps entsprechen zwar längst nicht den beworbenen 510 MBps, sind allerdings trotzdem fast doppelt so hoch wie die des OCZ-Flaggschiffs Vertex 3, die ebenfalls mit dem Sandforce-Controller arbeitet. Beeindruckend ist auch der Preis – für knapp 400€ ist dieses Performance-Monster mit 240GB Kapazität erhältlich.

Die Kingston ist hier erhältlich:
Kingston Hyper X 240 GB

Zurück zur Übersicht
Benchmarks verschiedener SSDs
Das Ultimative SSD Einbau und Optimierungsdossier

Von |2011-10-13T14:12:35+00:00Oktober 13th, 2011|Kategorien: HW-Sonstiges|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar