Du bist hier::--Benutzerkontensteuerung für Admins ausschalten

Benutzerkontensteuerung für Admins ausschalten

[imgr=benutzerkontensteuerung-admin-abschalten-registry.jpg]benutzerkontensteuerung-admin-abschalten-registry-80.jpg?nocache=1380615966678[/imgr]Die Benutzerkontensteuerung soll Windows etwas sicherer machen. Ist man aber bereits Administrator und weiß was man macht, kann diese zusätzliche Sicherheit schnell als nervig empfunden werden. Wie man diese Abfrage als Administrator umgehen kann erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist die Benutzerkontensteuerung

Die Benutzerkontensteuerung fragt vor jeder Installation ob man sich sozusagen sicher ist und ob man als Administrator angemeldet ist. Dies ist natürlich sehr sinnvoll, denn es verhindert unerlaubte Installationsroutinen im Hintergrund.

Wie Anfangs aber bereits erwähnt, kann diese Benachrichtigung ziemlich schnell stören. Installiert man beispielsweise relativ viel auf dem eigenen Rechner, muss man jedes Mal diese Abfrage bestätigen, obwohl man als Administrator angemeldet ist.

Mit nur einem Klick

Zum Glück gibt es aber für dieses kleine Problem einen Workaround. Mittels Registry-Eintrag kann man festlegen, dass Programme zukünftig ohne Abfrage installiert bzw. gestartet werden können.

Dazu muss als erstes der Registrierungseditor geöffnet werden. Am schnellsten geht dies mit der Tastenkombination „Windows“-Taste + „R“-Taste. Im darauf erscheinenden kleinen Fenster am linken Displayrand gibt man nun folgenden Befehl ein und bestätigt diesen mit einem Klick auf „OK“:

regedit 

benutzerkontensteuerung-admin-abschalten-regedit-470.jpg?nocache=1380615981431

Nun sollte der Registrierungseditor in einem extra Fenster geöffnet sein. Hier navigiert man nun zu folgendem Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System

Hier angekommen muss man einen Doppelklick auf folgenden Parameter machen:

ConsentPromptBehaviorAdmin

Anschließend wird ein kleines Fenster geöffnet. Hier muss unter Wert die „0“ (Null) eingetragen werden. Bestätigen kann man die Veränderung mit einem Klick auf „Ok“. 

benutzerkontensteuerung-admin-abschalten-registry-470.jpg?nocache=1380615994439

Hinweis

Sie können den Wert auch auf „5“ setzen und anschließend bei dem Parameter „PromptOnSecureDesktop“ den Wert „0“ (Null) eintragen. Dann würde das Abfragefenster zwar immer noch erscheinen, jedoch den Bidlschirm dabei nicht mehr sperren.

Nachdem Sie den Registrierungseditor geschlossen haben sollte die Änderung bereits wirksam sein. Eventuell müssten Sie den Rechner noch einmal neustarten.

Wollen Sie das ganze wieder rückgängig machen, so muss der Wert „2“ oder „5“ beim ersten Parameter wieder eingetragen werden.

Von |2013-10-01T11:24:02+00:00Oktober 1st, 2013|Kategorien: Windows 8|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar