Du bist hier::--Bildbearbeitungstool FastStone Image Viewer – Bilder umbenennen (Stapel-Umbenennung)

Bildbearbeitungstool FastStone Image Viewer – Bilder umbenennen (Stapel-Umbenennung)

00-FastStone-Image-Viewer-Logo-80.jpgEine mit Abbildungen versehene Beschreibung des Umbenennens von Bild-Dateien per Stapelverarbeitung mit dem dem Bildbearbeitungstool FastStone Image Viewer

Eine allgemeine Vorstellung des FastStone Image Viewers, die Systemanforderungen sowie eine Vorstellung der Benutzeroberfläche und der Menüpunkte kann in dem Tipp Alternativer Bildbetrachter FastStone Image Viewer – auch zur Bildbearbeitung nachgelesen werden.

Bilder umbenennen (Stapel-Umbenennung)

Bei Kameras kann man oftmals einstellen in welcher Form die Benennung der Dateien erfolgen soll, i.d.R. sind diese Möglichkeiten aber recht beschränkt. Teilweise können die Dateibezeichnungen dann auch über die mitgelieferte Software beim Überspielen auf den PC geändert werden, mit dem FastStone Image Viewer ist dies auf jeden Fall möglich. Unter Umständen ist es jedoch sinnvoller die Umbenennung erst nach einer Sichtung der Bilder und der Löschung unbrauchbarer Aufnahmen bzw. sich stark ähnelnder Bilder auszuführen. Das Umbenennen ist mit demkostenlosen Bildbearbeitungstool auch nach der Durchführung solcher Arbeiten recht einfach und dabei doch komfortabel zu erledigen.

Zunächst in der Menüleiste Werkzeuge aufrufen und dort Ausgewählte Bilder umbenennen auswählen. Ein Schnellaufruf dieser Funktion kann über Betätigen der Taste F4 erfolgen.

Im linken Fenster des Bildbearbeitungstools werden alle Dateien des aktiven Ordners angezeigt, welche man über Alle hinzufügen insgesamt oder nach entsprechender Markierung über Hinzufügen teilweise in das rechte Fenster zum Umbenennen übernimmt.

Im unten abgebildeten Beispiel sollen die Dateien in der Form Jahr-Monat-Tag-lfd. Nummer umbenannt werden mit der zusätzlichen Angabe des Aufnahmeortes, an den man sich gerade bei Urlaubsfotos nach einiger Zeit doch nicht immer erinnern kann.

Für den ersten Teil stellt der FastStone Image Viewer entsprechende Variablen zur Verfügung, welche auf vorhandene Dateiinformationen zugreifen und beliebig kombinierbar sind (Erläuterung grün eingerahmt), zusätzliche Textteile sind gesondert einzutragen. Da die Aufnahmen an unterschiedlichen Orten gemacht wurden war hierzu eine schrittweise Umbenennung der Dateien notwendig. Es wurden immer nur die jeweils an einem Ort hintereinander aufgenommenen Bilder ausgewählt und in das Umbenennungsfenster übernommen sowie der individuell Textteil mit der Ortsbezeichnung unter Umbenennen in entsprechend angepasst. Um eine fortlaufende Nummerierung zu erreichen war rechts neben Umbenennen in der jeweilige Anfangswert für die Hochzählung neu einzustellen. Die Reihenfolge ergibt sich dabei aus der Reihenfolge der alphanumerisch sortierten Bezeichnungen der Original-Dateien. Als weitere Option wurde bei Erw. eingestellt, dass die Dateinamen-Erweiterungen in Kleinbuchstaben abgeändert werden sollen. Dies ist zwar in den seltensten Fällen wirklich notwendig, macht sich aber gut wenn die Bilder aus unterschiedlichen Kameras stammen, bei denen die Erweiterungen unterschiedlich ausgegeben werden.

Bei der hier vorgestellten Form der Benennung bleibt die chronologische Reihenfolge der Originalaufnahmen auch nach der Umbenennung im Explorer weiter erhalten.

Sofern die Aufnahmen von unterschiedlichen Kameras stammen ist es u.U. notwendig zunächst einen kompletten Umbenennungs-Durchlauf zu machen, welcher die Dateien über eine Umbenennung nach der Schablone Jahr-Monat-Tag-Stunde-Minute-Sekunde für eine spätere Umbenennung in der oben beschriebenen Art erst einmal in die richtige Reihenfolge sortiert. Dies wird aber nur möglich sein, wenn die von den verschiedenen Kameras gespeicherten Angaben zu Datum und Uhrzeit auch korrekt sind.

Das Bildbearbeitungstool FastStone Image Viewer bietet in solchen Fällen die Möglichkeit die EXIF-Datum- und Zeitangaben von Dateien zu korrigieren. Dabei können die Stunden- und Minutenangaben um einen vorgegebenen Wert erhöht oder gemindert werden, die Datumswerte sind jedoch direkt vorzugeben, können also immer nur auf die Aufnahmen eines Tages angewendet werden.  Bei Zeitkorrekturen welche über das Tagesende oder auch den Tagesanfang hinausgehen, wird das Datum automatisch mit korrigiert. Diese Funktion ist über das Menü unter Werkzeuge / Zeit/Datum der ausgw. Bilder ändern zu finden.

(Zur Darstellung in Originalgröße die Abbildungen anklicken)
01-FastStone-Image-Viewer-Stapel-Umbenennung-470.jpg
FastStone Image Viewer – Stapel-Umbenennung

Für folgende Funktionen des FastStone Image Viewers gibt es mit Abbildungen versehene Einzel-Tipps:

01. FastStone Image Viewer – Benutzeroberfläche und Menüs
02. Bilder von Speicherkarte herunterladen
03. Fotos automatisch oder manuell drehen
04. Bilder vergleichen und aussortieren
05. Bilder umbenennen (Stapel-Umbenennung)
06. Bildbearbeitung aus dem Vollbildmodus heraus
07. Bilder um einen beliebigen Winkel drehen
08. Bilder in einem gewünschten Seitenverhältnis zuschneiden
09. Bilder per E-Mail versenden (sinnvoll verkleinern und packen)
10. Bilderfolge erzeugen (Bilder aneinandersetzen)
11. Multipage aus ausgewählten Bildern erzeugen ( PDF / TIFF / GIF )
12. Kontaktbogen für Bilder-Ordner erzeugen ( PDF / JPEG / BMP / GIF / PNG / TIFF )
13. Vertonte Dia-Show erzeugen ( ausführbares EXE-File )
14. Screenshots erstellen und speichern
15. Texte und Markierungen in Screenshots oder Bilder einfügen

Hinweis: Trotz seiner einfach zu handhabenden verschiedenen Bildbearbeitungsfunktionen kann und will der FastStone Image Viewer kein vollwertiges Bildbearbeitungsprogramm sein. Benutzern mit höheren Erwartungen bzw. Anforderungen kann in diesem Fall z.B. das ebenfalls kostenlose Programm GIMP empfohlen werden.

Von |2018-07-25T14:35:24+00:00August 9th, 2010|Kategorien: Bildbearbeitung|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar