Du bist hier::--Bildbearbeitungstool FastStone Image Viewer – Texte und Markierungen in Screenshots oder andere Bilder einfügen

Bildbearbeitungstool FastStone Image Viewer – Texte und Markierungen in Screenshots oder andere Bilder einfügen

03-FastStone-Image-Viewer-Zeichenbrett-Sprechblase-einfuegen-80.jpgEine mit Abbildungen versehene Beschreibung des Hinzufügens von Texten und Markierungen mit verschiedenen Effekten in Screenshots oder anderen Bildern mit dem FastStone Image Viewer

Eine allgemeine Vorstellung des FastStone Image Viewers, die Systemanforderungen sowie eine Vorstellung der Benutzeroberfläche und der Menüpunkte kann in dem Tipp Der FastStone Image Viewer – Ein alternativer Bildbetrachter nachgelesen werden.

Texte und Markierungen in Screenshots oder andere Bilder einfügen

Gerade bei Screenshots ist es oftmals gewünscht  bzw. erforderlich dass bestimmte Details innerhalb eines Bildes hervorgehoben und ggf. auch kommentiert werden können. Mit den üblichen kostenlosen Bildbearbeitungstools ist das teilweise nur mit unbefriedigenden Ergebnissen oder nur sehr umständlich möglich und nicht jeder möchte sich ausschließlich für diese Zwecke eine kostenpflichtige spezielle Software anschaffen. Mit dem FastStone Image Viewer ist es sehr einfach möglich Bilder mit Texten und Markierungen zu versehen und er bietet dafür auch einige gebräuchliche Standard-Effekte an.

FastStone Image Viewer – Das Zeichenbrett

Nach dem Markieren eines Bildes im rechten Auswahlfenster kann dieses im so genannten Zeichenbrett des FastStone Image Viewers auf drei Wegen zur Bearbeitung aufgerufen werden. Über Bearbeiten – Zeichenbrett, über das Symbol Zeichenbrett in der Symbolleiste oder einfach mit dem Schnellaufruf durch Drücken der Taste D.

Im Zeichenbrett-Modus stehen auf der linken Seite folgende Funktions-Button zur Verfügung  (siehe auch Bild 01).

Objekt auswählen– Aufheben des Auswahl eines zuvor aktivierten Werkzeugs zur anschließende Markierung eines anderen Zeichnungsobjektes
Text – Einfügen von ein- oder mehrzeiligem Text mit oder ohne Rahmen
Gerade Linie – Einfügen einer geraden Linie in beliebiger Richtung mit oder ohne Pfeil
Sprechblase – Einfügen von Text in Form von Sprechblasen, 34 Formvorlagen
Stift – Einfügen einer Freihand-Linie
Rechteck (nur Rand) – Einfügen einer rechteckigen Markierung, eingeschlossener Hintergrund bleibt sichtbar
Rechteck – Einfügen einer rechteckigen Markierung, eingeschlossener Hintergrund wird überdeckt
Ellipse (nur Rand) – Einfügen einer ellipsenförmigen (runden) Markierung, eingeschlossener Hintergrund bleibt sichtbar
Ellipse – Einfügen einer ellipsenförmigen (runden) Markierung, eingeschlossener Hintergrund wird überdeckt
Linien-Markierung – Farbliche Markierung von Bildlinien mit frei wählbarer Deckkraft (Transparenz)
Rechteck-Markierung – Farbliche Markierung von rechteckigen Bildflächen mit frei wählbarer Deckkraft (Transparenz)
Wasserzeichen – Einfügen eines Wasserzeichens mit frei wählbarer Deckkraft (Transparenz)
Objekt löschen – Löscht ein ausgewähltes Zeichenobjekt
Aktuelle Größe – Anzeige des Bildes entsprechend seiner tatsächlichen Größe
Passend – Anzeige des Bildes angepasst an Fenstergröße

Die einzelnen eingefügten Zeichenobjekte können jederzeit wieder markiert, verschoben, geändert oder gelöscht und auch übereinander gelegt werden. Beim Übereinanderlegen ist zu beachten, dass die erst später erstellten Zeichenobjekte zunächst immer oberhalb liegen, dies kann aber nach Klick auf das Objekt und Aufruf des Kontextmenüs mittels der rechten Maustaste über die Funktionen Nach vorne bzw. Nach hinten verändert werden.

(Zur Darstellung in Originalgröße die Abbildungen anklicken)
01-FastStone-Image-Viewer-Zeichenbrett-Auswahl-470.jpg
01-FastStone Image Viewer – Zeichenbrett – Auswahl

Zu den Bearbeitungsfunktionen von Text bis Rechteck-Markierung werden im unteren Teil des Zeichenbretts verschiedene Optionen zu individuellen Gestaltung eingeblendet, bei der Auswahl von Wasserzeichen öffnet sich ein Fenster zur Auswahl der als Wasserzeichen einzufügenden Datei.

Die am häufigsten verwendeten Funktionen im Zeichenbrett des FastStone Image Viewers werden hier näher vorgestellt und erläutert.

Zeichenbrett – Texte in Bild einfügen

Nach Aufruf der Funktion Text werden unten im Bearbeitungsfenster verschiedene Optionen zur Gestaltung des Textes eingeblendet.

Die Aktivierung von Hintergrund bewirkt dass das Textfeld mit einer Hintergrundfarbe gefüllt und der Text mit einem Rahmen umgeben wird. Rechts neben der Option Hintergrund befinden sich zwei Farbfelder für die Festlegung der Hintergrund- und die Randfarbe. Durch Klick in diese Felder lässt sich eine entsprechende Farbauswahl aufrufen.

Über Rand lässt sich die Strichstäke des Randes als Pixelangabe beliebig einstellen und die Option Abgerundete Ecken bezieht sich auf die Darstellung der Ecken des Randes.

Über den Schieberegler Deckkraft kann die Transparenz des eingefügten Zeichenelements eingestellt werden, es ist also darüber auch möglich das Bild durch das Zeichenelement durchscheinen zu lassen.

Die Aktivierung der Option Schatten bewirkt ein Schattenwurf des Textfeldes bzw. des Textes. Über den Button rechts neben dieser Option können die Schatten-Einstellungen aufgerufen und verändert werden.

Beim Schreiben des Textes wird gleichzeitig ein Fenster zur Textformatierung eingeblendet über welches sich neben den üblichen Textformatierungsfunktionen auch die Textfarbe einstellen lässt.

Die Eingabe des Textes wird abgeschlossen indem man einfach auf einen freien Bereich außerhalb des Textfeldes klickt. Nach erneutem Markieren dieses Zeichnungsfeldes kann es mit der Maus in die gewünschte Position und Größe gezogen werden.

Um ein weiteres Objekt anzulegen ist erneut auf den entsprechenden Button auf der linken Seite des Zeichenbretts zu klicken.

Nach Fertigstellung aller Eingaben werden diese mit Klick auf OK in das Bild übernommen, eine spätere Änderung an den einzelnen Objekten ist dann nicht mehr möglich.

Im sich automatisch öffnenden Speichern-Dialog kann dann entschieden werden ob die Datei unter einem neuen Namen abgespeichert oder die bestehende Datei überschrieben werden soll.

02-FastStone-Image-Viewer-Zeichenbrett-Text-einfuegen-470.jpg
02-FastStone Image Viewer – Zeichenbrett  – Text einfügen

Auf die Funktion Gerade Linie muss nicht näher eingegangen werden. Die Einstellungen zu Farbe, Breite, Deckkraft und Schatten sind mit dem o.a. identisch, ansonsten kann mit Aktivierung der Option Pfeil festgelegt werden, dass das Ende der Linie als Pfeilspitze ausgebildet wird.

Zeichenbrett – Sprechblase in Bild einfügen

Nach Aufruf der Funktion Sprechblase werden unten im Bearbeitungsfenster verschiedene Optionen zur Gestaltung eingeblendet. Die Funktion Sprechblase entspricht dabei weitgehend der Funktion Text, es wird jedoch immer ein Hintergrund verwendet und für die Sprechblasenform des Randes bzw. Rahmens ist unter 34 Vorlagen auszuwählen. Für alle anderen Optionen gelten die Erläuterungen zu Text entsprechend.

Nach Abschluss der Eingabe und erneutem Markieren dieses Zeichnungsfeldes kann es mit der Maus in die gewünschte Position und Größe gezogen werden. Beim Ziehen an den Eckpunkten wird die Sprechblase entsprechend vergrößert oder verkleinert, beim Ändern von Höhe oder Breite wird die Form der Sprechblase entsprechend angepasst.

Das in der Sprechblase eingebettete Textfeld wird mit dem Objekt gemeinsam verschoben, kann aber auch als eigenständiges Objekt innerhalb der Sprechblase neu positioniert und/oder in Höhe und Breite verändert werden.

Nach Fertigstellung aller Eingaben werden diese mit Klick auf OK in das Bild übernommen, eine spätere Änderung an den einzelnen Objekten ist dann nicht mehr möglich.

Im sich automatisch öffnenden Speichern-Dialog kann dann entschieden werden ob die Datei unter einem neuen Namen abgespeichert oder die bestehende Datei überschrieben werden soll.

03-FastStone-Image-Viewer-Zeichenbrett-Sprechblase-einfuegen-470.jpg
03-FastStone Image Viewer – Zeichenbrett  – Sprechblase einfügen

Zeichenbrett – Rechteck in Bild einfügen

Nach Aufruf der Funktion Rechteck werden unten im Bearbeitungsfenster verschiedene Optionen zur Gestaltung eingeblendet.

Über die zwei Farbfelder ganz links erfolgt die Festlegung der Hintergrund- und der Randfarbe. Durch Klick in diese Felder lässt sich eine entsprechende Farbauswahl aufrufen. Bei der Arbeit mit Rechteck (nur Rand) wird nur ein Farbfeld für die Randfarbe angezeigt da bei dieser Variante der eingeschlossene Bildbereich ja nicht überdeckt werden soll.

Über Rand lässt sich die Strichstäke des Randes als Pixelangabe beliebig einstellen und die Option Abgerundete Ecken bezieht sich auf die Darstellung der Ecken des Randes.

Über den Schieberegler Deckkraft kann die Transparenz des eingefügten Zeichenelements eingestellt werden, es ist also darüber auch möglich das Bild durch das Zeichenelement durchscheinen zu lassen.

Die Aktivierung der Option Schatten bewirkt ein Schattenwurf des Zeichenobjektes. Über den Button rechts neben dieser Option können die Schatten-Einstellungen aufgerufen und verändert werden.

Nach einem erneuten Markieren des Zeichnungsfeldes kann mit der Maus die Position und Größe nochmals korrigiert oder auch Änderungen an den Einstellungen für dieses Objekt vorgenommen werden.

Um ein weiteres Objekt anzulegen ist erneut auf den entsprechenden Button auf der linken Seite des Zeichenbretts zu klicken.

Nach Fertigstellung aller Eingaben werden diese mit Klick auf OK in das Bild übernommen, eine spätere Änderung an den einzelnen Objekten ist dann nicht mehr möglich.

Im sich automatisch öffnenden Speichern-Dialog kann dann entschieden werden ob die Datei unter einem neuen Namen abgespeichert oder die bestehende Datei überschrieben werden soll.

04-FastStone-Image-Viewer-Zeichenbrett-Rechteck-einfuegen-470.jpg
04-FastStone Image Viewer – Zeichenbrett  – Rechteck einfügen

Die Funktionen Ellipse (ohne Rand) und Ellipse sind bis auf die Form des Randes bzw. der Fläche hinsichtlich der Einstellungen und der Handhabung mit dem o.a. identisch.

Die Handhabung der Funktionen Linien-Markierung und Rechteck-Markierung zur Hervorhebung von Linien oder Flächen mittels einer transparenten Farbe wird hier nicht gesondert beschrieben. Außer den bereits genannten Einstellmöglichkeiten ist dabei nur die Option Unschärfe neu. Bei Aktivierung wird der gesamte markierte Bereich in Abhängigkeit von der Einstellung der Deckkraft zusätzlich unscharf (verschwommen) dargestellt.

Zeichenbrett – Wasserzeichen in Bild einfügen

Nach Aufruf der Funktion Wasserzeichen öffnet sich zunächst ein Explorerfenster zur Auswahl der als Wasserzeichen einzufügenden Datei. Diese ist jedoch erst sichtbar wenn mit der Maus bei gedrückter linker Maustaste an der gewünschten Stelle ein Feld aufgezogen wurde. Die Größe des Bildes wird dabei automatisch unter Einhaltung des Seitenverhältnisses an die Größe dieses Feldes angepasst.  Gleichzeitig werden unten im Bearbeitungsfenster verschiedene Optionen zur Gestaltung des Wasserzeichens eingeblendet.

Sinnvollerweise sollte als Wasserzeichen ein Bild in einem Format mit transparentem Hintergrund genutzt werden. Der FastStone Image Viewer versucht zwar einen einfarbigen Hintergrund selbständig zu entfernen, ist aber nicht sehr gut darin. Dies macht sich besonders bemerkbar wenn gleichzeitig auch noch die Option Schatten aktiviert wurde.

Falls bei der gewünschten Einstellung der Deckkraft trotzdem noch unsaubere Kanten sichtbar sind, sollte die Option Hintergrund aktiviert werden. Dadurch wird ein mehr oder weniger gelungenes Entfernen der Hintergrundfarbe verhindert und das Wasserzeichen einschließlich der Hintergrundfarbe entsprechend der eingestellten Deckkraft angezeigt.

Welche Einstellungen man verwendet hängt auch von dem jeweiligen Bild ab welches mit einem Wasserzeichen versehen werden soll. Wie man das beste Ergebnis erzielt muss ggf. durch mehrmaliges Ändern der Einstellungen getestet werden.

Nach Abschluss der Eingaben und erneutem Markieren dieses Zeichnungsfeldes kann es mit der Maus in die gewünschte Position und Größe gezogen bzw. die Einstellungen zu diesem Objekt nochmals verändert werden.

Nach Fertigstellung aller Eingaben werden diese mit Klick auf OK in das Bild übernommen, eine spätere Änderung an dem Wasserzeichen ist dann nicht mehr möglich.

Im sich automatisch öffnenden Speichern-Dialog kann dann entschieden werden ob die Datei unter einem neuen Namen abgespeichert oder die bestehende Datei überschrieben werden soll.

05-FastStone-Image-Viewer-Zeichenbrett-Wasserzeichen-einfuegen-470.jpg
05-FastStone Image Viewer – Zeichenbrett  – Wasserzeichen einfügen

Etwas zweckentfremdet könnte die Funktion Wasserzeichen bei voller Deckkraft auch zur Erstellung von Fotomontagen aus mehreren, sich ggf. auch teilweise überdeckenden  Bildern genutzt werden.

Für folgende Funktionen des FastStone Image Viewers gibt es mit Abbildungen versehene Einzel-Tipps:

01. FastStone Image Viewer – Benutzeroberfläche und Menüs
02. Bilder von Speicherkarte herunterladen
03. Fotos automatisch oder manuell drehen
04. Bilder vergleichen und aussortieren
05. Bilder umbenennen (Stapel-Umbenennung)
06. Bildbearbeitung aus dem Vollbildmodus heraus
07. Bilder um einen beliebigen Winkel drehen
08. Bilder in einem gewünschten Seitenverhältnis zuschneiden
09. Bilder per E-Mail versenden (sinnvoll verkleinern und packen)
10. Bilderfolge erzeugen (Bilder aneinandersetzen)
11. Multipage aus ausgewählten Bildern erzeugen ( PDF / TIFF / GIF )
12. Kontaktbogen für Bilder-Ordner erzeugen ( PDF / JPEG / BMP / GIF / PNG / TIFF )
13. Vertonte Dia-Show erzeugen ( ausführbares EXE-File )
14. Screenshots erstellen und speichern
15. Texte und Markierungen in Screenshots oder Bilder einfügen

Hinweis: Trotz seiner einfach zu handhabenden verschiedenen Bildbearbeitungsfunktionen kann und will der FastStone Image Viewer kein vollwertiges Bildbearbeitungsprogramm sein. Benutzern mit höheren Erwartungen bzw. Anforderungen kann in diesem Fall z.B. das ebenfalls kostenlose Programm GIMP empfohlen werden.

Von |2018-07-25T14:34:58+00:00September 6th, 2010|Kategorien: Bildbearbeitung|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar