Du bist hier::--Bluescreen: DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL Teil 1

Bluescreen: DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL Teil 1

Hier zeigen wir Ihnen, was sich hinter dem Bluescreen DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL verbirgt, welche Lösungen es dafür gibt und wie Sie sich effektiv vor diesem Bluescreen schützen können.

Was ist driver_irql_not_less_or_equal?

Bei dieser Meldung, die Sie meist nach dem Start (Nach der Biosabfrage) eines Systems oder tatsächlich willkürlich mitten während der Arbeit mit dem PC erhalten, handelt es sich um einen Bluescreen. Dieser lässt auf eine falsch oder nicht vollständige Treiberinstallation schließen.

Was ist ein Bluescreen?

Ein Bluescreen, zu Deutsch "Blauer Bildschirm" ist eine vom jeweiligen System angezeigte Fehlermeldung, die zum Schutz der Hard- und Software ein weiteres Arbeiten nicht möglich macht.

In den häufigsten Fällen finden wir einen Bluescreen bei Fehlern in der Hardware oder bei Unstimmigkeiten mit zugehörigen Treibern.

Eher selten sind Anwendungen die Fehlerursache für Bluescreens. In einigen Fällen kann es aber beispielsweise auch ein automatisches Update zu einem Programm sein (oftmals ohne das Wissen des Anwenders) das einen Bluescreen als Sicherheitsmeldung auslöst.

Hier finden Sie einen ausführlichen Beitrag zum Thema Bluescreen.

Was kann ich bei diesem Bluescreen tun?

Wie wir bereits wissen, kann ein Bluescreen sehr viele und unterschiedliche Ursachen haben. Falls Sie diesen Bluescreen haben, der sich nicht nach wenigen Sekunden abschaltet, haben Sie die Möglichkeit, sich den Fehlercode aufzuschreiben und diesen zu recherchieren.

Mircosoft Windows gibt auf den eigenen Internetseiten dazu meist detailierte Beschreibungen und Lösungswege an.

Ein Beispiel für driver_irql_not_less_or_equal :

Stop: 0x000000D1 (0x00000008, 0x00000002, 0x00000000, 0xFA9E0F35)

Steht diese Meldung mit in dem Bluescreen, handelt es sich um einen Treiberfehler, der auf driver_irql_not_less_or_equal schließen lässt.

So gehen Sie vor:

Haben Sie vor dem Erscheinen des Bluescreens eine Veränderung an den installierten Treibern vorgenommen oder gar ein neues Gerät installiert, dann versuchen Sie Ihr System im abgesicherten Modus zu starten (Bei vielen Geräten kommen Sie gleich nach PC-Start über die F8 oder F5 Taste in diesen Modus).

Wenn Sie in den erweiterten Startoptionen von Windows angekommen sind, klicken Sie auf den ersten Eintrag "Abgesicherter Modus"

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)
01-bluescreen_abgesciherter_modus-470.jpg?nocache=1307686314807

Nachdem Ihr Windows-Rechner im abgesicherten Modus gestartet wurde, navigieren Sie sich (sofern Sie in Ihrer Systemsteuerung Kleine Symbole aktiviert haben) über "Start – Systemsteuerung – System – Geräte Manager in den Geräte Treiber".

Klicken Sie hier auf Ihren Windows Start Button und anschließend auf Systemsteuerung.

02-bluescreen_abgesciherter_modus-470.jpg?nocache=1307687115136

Es öffnet sich jetzt Ihre Systemsteuerung.
Klicken Sie nun bitte auf den Reiter "System und Sicherheit"

03-bluescreen_abgesciherter_modus-470.jpg?nocache=1307687199945

Klicken Sie nun auf der linken Seite auf "Hardware und Sound".

04-bluescreen_abgesciherter_modus-470.jpg?nocache=1307687244330

Öffnen Sie jetzt über den rechten Link den "Geräte Manager".

05-bluescreen_abgesciherter_modus-470.jpg?nocache=1307688356514

Kontrollieren Sie hier die installierten Geräte und deinstallieren Sie ggf. nicht richtig installierte Hardware. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das enstprechende Gerät (meist mit einem gelben Ausrufezeichen versehen) und wählen Sie dann im folgenden Menü den Punkt "Deinstallieren" aus.
 06-bluescreen_abgesciherter_modus-470.jpg?nocache=1307691779699

Starten Sie anschließend Ihren Rechner neu. Der Bluescreen sollte dann nicht mehr erscheinen. Installieren Sie dann Ihren Treiber neu und testen Sie die Funktionen.

Hier gelangen Sie zu unserer Übersicht zurück

Von |2018-07-25T14:24:22+00:00Juni 15th, 2011|Kategorien: BS-Sonstige|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar