Du bist hier::--Boardwechsel ohne Windows Neuinstallation

Boardwechsel ohne Windows Neuinstallation

Wie kann ich einen Boardwechsel ohne Windows Neuinstallation durchführen? Geschrieben von Ralf Kirchner, überarbeitet von harrrharrr

Viele haben es schon erlebt, man kauft sich ein neues Mainboard baut es in den Rechner ein und startet seinen Rechner neu. Aber Windows versagt seinen Dienst und will mit dem neuen Board nicht mehr starten.

Die meisten installieren danach Windows neu und müssen ihr, über Jahre angepasstes System, wieder von vorn auf ihre Vorlieben anpassen. Das muß aber nicht sein, denn mit ein paar Kniffen bekommt man Windows dazu auch mit dem neuen Board zusammen zuarbeiten.

Bei einem Wechsel des Mainboard ist es von Vorteil, die nachfolgenden Tätigkeiten auf dem System mit dem alten Bord zu tätigen.

Hintergrund:
Nach einer Neuinstallation von WinXP wurden die Standardtreiber von Windows mit denen der Hardware-Treiber überschrieben. XP versucht also, mit den Chipsatztreibern des alten Boards die Chipsätze des Neuen anzusprechen und das hat zur Folge, dass WinXP abstürzt.

Lösung:
Eine Lösung dieses Problemes ist, die Universaltreiber von XP wieder zu installieren und dadurch sollte Windows XP auch auf dem neuen Board problemlos laufen.

Vorgehensweise:
Bevor das Mainboard ausgewechselt wird, müssen die im Systemverzeichnis: "WINDOWS\system32\drivers\" befindlichen Dateien:
atapi.sys
intelide.sys
pciide.sys
pciidex.sys

durch die Systemdateien aus der Datei: "driver.cab", welche sich im Verzeichnis: "WINDOWS\Driver Cache\i386\" befindet, ausgetauscht werden.
Dies geschieht am einfachsten mit einem Rechtsklick auf die Dateien, und im Menü auf extrahieren klicken. In dem sich öffnenden Fenster noch den Pfad eingeben, existierende Dateien überschreiben anhaken und auf extrahieren klicken.

Als nächstes müssen einige Einstellungen in der Registry geändert werden. Das geht am einfachsten, wenn man die Datei: new-board-reg.zip runterlädt, auspackt und ausführt.

Abschließend kann das System heruntergefahren und das Board gewechselt werden. Nach dem Neustart können dann die aktuellen, boardspezifischen Treiber von der mit dem Board mitgelieferten CD/DVD installiert werden.

Gruß
harrr

Von |2018-07-25T14:44:14+00:00April 6th, 2007|Kategorien: PC-Sonstiges|10 Kommentare

Über den Autor:

10 Comments

  1. rosenpeter38 31. August 2010 um 21:22 Uhr

    Hallo,
    die Beiträge zu diesem Thema sind schon etwas älteren Datums aber sicher noch aktuell.Ein Board tausch soll ja öfter vorkommen. So bitte ich um Unterstützung für meinen Fall. Ich möchte von einem Asus P5W deluxe nach Asus P7 P55D wechseln.(inkl. Prozessor und Speicher) Für eine Neuinstallation würde ich wohl mehr als 2 Tag benötigen.Von den genannten SYS Dateien fehlt nur INTELIDE.SYS, statt dessen gibt es eine INTELPPM Datei. Wäre die vergleichbar?
    Für Eure Hilfe danke ich schon im voraus.
    Gruß rosenpeter38

Hinterlassen Sie einen Kommentar