Du bist hier::--Bootdiskette oder Startdiskette erstellen

Bootdiskette oder Startdiskette erstellen

Wer es schon mal erlebt hat, der kann es sicher nachfühlen. Der Rechner streikt und wenn dann keine Startdiskette zur Hand ist der ist aufgeschmissen. Oder man will Windows installieren und hat die original Windows Installationsdiskette nicht zur Hand.

Eine Startdiskette mit der man nicht auf das CD Rom zugreifen kann ist dabei noch das kleinere Übel.

Deshalb beschreiben wir hier wie man sich Startdisketten mit DOS ATAPI oder DOS SCSI CD Rom Treibern anfertigt. Startdiskette erstellen

Wer noch ein laufendes Windows 9x hat ist fein raus. Hier kann man unter Start/Einstellungen/Systemsteuerung/Software in der Registerkarte „Startdiskette“ eine Startdiskette erstellen lassen.
Wer kein laufendes Windows hat kann unter DOS eine Startdiskette erstellen.

Als erstes braucht man eine formatierte leere Diskette.
An der DOS Eingabeaufforderung c:\ gibt man dann „sys a:“ ein, dabei werden die Dateien io.sys, msdos.sys und die command.com auf die Diskette kopiert und die Diskette startfähig gemacht.
Mit so einer Diskette kann man den Computer dann auch schon starten. Leider fehlen uns jetzt noch ein paar Programme die auf jeder Startdiskette vorhanden sein sollten und die autoexec.bat und die config.sys um CD Rom Treiberladen zu können.

Hier eine Auflistung welche Programme man auf einer Startdiskette haben sollte.
Die Programme liegen bei einer DOS Installation unter c:\dos und bei windows 9x unter c:\windows\command.

Attrib.exe Wichtiger Befehl um die Attribute von Dateien zu ändern
Chkdsk.exe Festplatte prüfen
Country.sys Ländereinstellungen
Debug.exe Debugging
Display.sys Bidlschirmtreiber
Edit.com Texteditor
Ega.cpi
Fdisk.exe Partitionieren
Format.com Formatieren
Himem.sys
Keyb.com
Keyboard.sys Tastaturtreiber
Mode.com
Regedit.exe Regedit um die Windows Registry unter DOS zu bearbeiten
Scandisk.exe Festplattencheck
Scandisk.ini
Sys.com Programm um Festplatten oder Disketten startfähig zu machen
Uninstal.exe

Die Dateien kann man mit copy c:\windows\command\“dateiname“ a: auf die Diskette kopieren.

Jetzt noch zu den beiden Startdateien:

Autoexec.bat Wird beim Start von DOS ausgeführt
Config.sys Hier werden Treiber für DOS geladen

Beide Dateien sind einfache Textfiles und lassen sich mit edit.com „autoexec.bat“ oder edit.com „config.sys“ editieren/ändern.

In der autoexec.bat sollte jetzt folgendes stehen:

mode con codepage prepare=((850) a:\ega.cpi)
mode con codepage select=850
keyb gr,,a:\keyboard.sys

In der config.sys sollte jetzt dies stehen:

device=a:\display.sys con=(ega,,1)
Country=049,850,a:\country.sys

So sollten die Dateien auf der Diskette aussehen.

DOS CD Rom Treiber installieren

Jetzt geht es darum die DOS CD Rom Treiber auf der Diskette zu installieren. Hierbei kommt es drauf an welches CD Rom im Computer steckt. Fast alle CD Rom Hersteller stellen dazu Installationsprogramme mit denen man auch auf Diskette installieren kann, auf ihren Webseiten bereit.

Bei den meisten Computern werden sogenannte ATAPI CD Roms eingebaut. Für diese CD Roms gibt es einen Treiber für alle CD Roms (egal wie schnell sie sind oder welcher Hersteller) funktioniert.

Wer noch ein sehr altes CD Rom mit eigenem Controller hat sollte auf die Homepage des Herstellers nach dem speziellen DOS Treiber für sein CD Rom suchen.

Wer ein SCSI CD Rom hat muß sich den DOS-Treiber bei seinem SCSI Host Adapter Hersteller besorgen und auf die Diskette installieren.

Fertige Bootdisketten gibt es unter www.bootdisk.de/ zum download.

Von |2005-11-21T02:26:48+00:00November 21st, 2005|Kategorien: BS-Sonstige|0 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar