Du bist hier::--Dateiendung AVI – Was ist das? Wie öffne ich eine AVI-Datei?

Dateiendung AVI – Was ist das? Wie öffne ich eine AVI-Datei?

Hier zeigen wir Ihnen was eine AVI-Dateiendung ist, mit welchen Programmen sie häufig und gut zu öffnen ist. Wie man sie formatiert und welche Möglichkeiten dieses Format bietet.

Was ist das AVI-Format?

AVI bedeutet Audio Video Interleve. Also eine Zusammenführung von Audio- und Virdeofrequenzen in einer Datei. Ursprunglich von der Firma Microsoft entwickelt, diente dieses Format vorerst für kurze Wiedergaben.

Mit der Zeit hat sich dieses Format etabliert und aktuell können wir Anwender schon DVD-Player erwerben, die dieses Format problemlos auf dem heimischen Fernseher wiedergeben können. Einen Schritt weiter und aktueller, haben die neuesten Fernseher eine USB-Schniststelle, die auch AVI-Formate abspielen können. 

Avi ist das wohl meist verwendete, auf dem Computer abgespeicherte, Video Format. 

Mit welchen Programmen öffne ich das AVI-Format?

Ähnlich wie bei den Audio- und Textverarbeitungs Dokumenten, verknüpfen sich hier viele Programme untereinander. Da das Avi-Format eines der meist verwendeten ist, kann auch so ziemlich jedes downloadbare Programm, diesen "Platzsparer" abspielen. 

Der Windows Media Player hingegen ist auf einen Kodierer (Beispiel DivX) angewiesen um dieses Format wiedergeben zu können. Andere Programme jedoch schaffen das ohne jeden weiteren Aufwand.

    [*]VCL Player[/*][*]DivX Player[/*][*]Windows Media Player (nur mit Codec)[/*][*]Real Player (Ebenfalls nur mit Codec)[/*][*]Quick Time (Ebenfalls nut mit Codec)[/*]

<div>

DivX Icon              Real Player Icon      Windows Media Player</div>

01_Dateiendungen_DivX_Player-80.jpg?nocache=1306670899496         03_Dateiendungen_Real_Player-80.jpg?nocache=1306670913887         02_Dateiendungen_Windows_Media_Player-80.jpg?nocache=1306670927383

VCL Player Icon            Quick Time Player 
04_Dateiendungen_VCL_Player-80.jpg?nocache=1306670941543                05_Dateiendungen_Quick_Time_Player-80.jpg?nocache=1306670959929

 

Zustätzliche Informationen zu AVI. 

<div>
Möchten Sie aus einem anderen Format ein AVi erstellen, dann benötigen Sie hier ein Programm zum "Umformatieren". Ein gutes Beispiel hier ist "FlaskMPEG". Dieses Programm gibt es in einer kostenlosen Version und ist in der Handhabung relativ einfach. 
Hier laden Sie FlaskMPEG runter.

AVI zeichnet sich nicht immer zwingend durch hochwertige Qualität aus. Je nach Formatierung kann es schon zu einer etwas schlechteren Auflösung kommen. Dabei ist jedoch auch die Größe beachtlich. Hat ein aktueller BluRay Film um die 5-8 GB, kann der selbe Film in einem AVI (und einer dementsprechend schlechteren Auflösung natürlich) schon bei 700MB liegen.

Kleiner Tipp, wenn Sie auf den vollbildmodus am PC verzichten können, dann ist die Qualität auch deutlich ansehlicher.

Wichtig noch zu wissen, dass Experten darauf bestehen, ein AVi-Format nicht als Videoformat, sondern als Kontainerformat zu betrachten. Immerhin ist es ja auch möglich, andere Formate in diesem unterzubringen. Jedoch reicht es für den normalen Anwender vollkommen aus, wenn die Datei mit dem AVI-Format funktioniert und man Bescheid weiß, wie und wo man sie abspielen kann.</div>

Von |2018-07-25T14:26:12+00:00Mai 30th, 2011|Kategorien: Audio/mp3/Video|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar