Du bist hier::--Dateiendung ZIP- Was ist das? Wie öffne ich eine ZIP-Datei?

Dateiendung ZIP- Was ist das? Wie öffne ich eine ZIP-Datei?

Hier zeigen wir, was sich hinter Der Dateiendung zip verbirgt, welche Möglichkeiten Sie zum Öffnen oder nutzene haben und welche Programme kompatibel mit dem Format sind.

Was ist ein ZIP-Format?

Hinter einer ZIP-Dateiendung finden wir ein komprimiertes Archiv. Also eine Datei, die vorab aus mehreren zusammengestellt wurde.

Der Name ZIP kommt aus dem englischen und wurde vom "Zipper" ("Reißverschluss") abgeleitet.
Dieses Format kam schon einige Jahre vor dem mittlerweile auch sehr beliebten RAR-Format – nämlich bereits 1989. Erfunden hat das Ganze der US-Amerikaner Phil Katz.

ZIP und RAR sind die meist verwendeten Formate, wenn es um die Archivierung und Zusammenführung mehrerer Dateien geht.

Es können natürlich auch Bilder und kleine Videos in einem ZIP-Archiv zusammengefügt werden. Oder ein paar Audiodateien und eine Installationsdatei. Je nach Belieben, kann ein solches Archiv befüllt werden.

Haben Sie also beispielsweise mehrere Audiodateien auf Ihrem Rechner und wollen diese per E-Mail an jemanden versenden, empfiehlt es sich durchaus, diese vorher mit einem entsprechenden Programm zu einer Datei zusammenführen. In der umgänglichen Computersprache heißt es gern "Eine gepackte Datei".

Je nach Programm bietet dieses Format auch recht gute Sicherheitsoptionen. So ist es möglich, nach Komprimierung der Datei ein Passwort zur Öffnung festzulegen.

Womit öffne ich das ZIP-Format?

Hier haben wir verschiedene Möglichkeiten. Jedoch wird gerade die Endung ZIP sehr häufig mit dem Programm WinZIP geöffnet. Dennoch bieten auch andere Programme durchaus ansprechende Funktionen.

    [*]WinZIP[/*][*]WinRAR[/*][*]7Zip[/*][*]WinAce[/*]

WinZIP Icon               WinRAR Icon
Dateiendung_Archiv_ZIP-80.jpg?nocache=1306829546848          Dateiendung_Archiv_RAR-80.jpg?nocache=1306829553064

     7ZIP Icon                  WinACE Icon
Dateiendung_Archiv_7zip-80.jpg?nocache=1306829561856    Dateiendung_Archiv_ACE-80.jpg?nocache=1306829569592

Bitte beachten Sie, dass nicht alle hier genannten Programme wirklich kostenfrei sind. Es gibt sie zwar alle auch in einer kostenfreien Version, jedoch werden Sie beispielsweise bei WinRarnach einem kurzen Testzeitraum immer wieder zur Registrierung aufgefordert. 7Zip hingegen ist wirklich kostenfrei und an kein Lizenzabkommen gebunden.

Zusätzliche Informationen zum ZIP-Format

Dadurch, dass Sie mehrere Dateien in einer zusammenfassen können, ändert sich durch die Komprimierung auch die Größe.

Die Dateien werden also nicht einfach nur zusammen in eine "gepackt" sondern gleich auch ein gutes Stück verkleinert. Das erleichtert das Versenden natürlich ungemein.

Beispiel: Haben sie 4 Audiodateien je 3,5MB, dann ergibt das ZIP-File nicht automatisch 16MB, sondern je nach Komprimierung weniger.

Wir finden also bei einer solchen Komprimierung zwei wichtige Vorteile: Wir sparen Platz und können viele Dateien zusammengefasst als eine versenden oder verwenden.

Denn natürlich gibt eine komprimierte Datei auch Ordnung und Übersicht auf dem heimischen PC.

Ein möglicher Empfänger einer solchen komprimierten Datei sollte natürlich auch ein entsprechendes Programm zum "entpacken" auf seinem Computer installiert haben.

Haben Sie ein entsprechendes Programm zur Nutzung von Archiv-Formaten auf Ihrem Computer hinterlegt, so haben Sie beispielsweise auch die Möglichkeit eine bereits bestehende Datei zu erweitern.

Beispiel: Sie waren im Urlaub, erhalten ein Archiv mit Bildern, wollen es mit Ihren Bildern erweitern und an die nächste Person schicken. Mit dem oben genannten Programmen ist das durchaus möglich.

Von |2018-07-25T14:25:37+00:00Mai 31st, 2011|Kategorien: PC-Sonstiges|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar