Du bist hier::--Der eher unbekannte Hersteller ZTE greift mit dem Grand X den Smartphone Markt an

Der eher unbekannte Hersteller ZTE greift mit dem Grand X den Smartphone Markt an

ZTE-Smartphone mit Intel Atom-Prozessor

In den Fokus der Medien und auch der Kundinnen und Kunden ist auf der IFA 2012 in Berlin besonders der Stand vom Prozessorhersteller Intel geraten. Dort sind einige der neusten Smartphones unterschiedlicher Hersteller ausgestellt, die mit den besten und leistungsstärksten Intel-Prozessoren ausgestattet sind.

Für viel Aufsehen sorgte auch das Smartphone ZTE Grand X IN. Der hierzulande noch relativ unbekannte Hersteller ZTE möchte damit endlich zur großen Konkurrenz aus dem Hause Samsung, Apple und HTC aufschließen.

No YouTube Video ID Set

Neuster Atom-Prozessor integriert

Das ZTE-Smartphones kommt mit einem enorm starken 1,6 Gigahertz Intel Atom-Prozessor Z2460. Damit wird das Gerät in jeder Situation sehr schnell und enorm flüssig angetrieben. Die Navigation und Bedienung ist kein Problem, obwohl das Smartphone lediglich einen One-Core-Prozessor integriert hat. Die 1,6 Gigahertz genügen scheinbar locker, um das kleine und dynamisch wirkende ZTE Grand X IN anzutreiben.

Der Display des Mobiltelefons ist laut Herstellerangaben 4,3 Zoll groß. Damit ist das ZTE-Handy das größte, welches aktuell mit einem Prozessor von Intel zu kaufen ist. ZTE setzt also schon einmal Zeichen in Richtung der großen Smartphone-Giganten. Bei Intel-Telefonen ist man gewohnt, dass das Gerät beim Ansehen von Filmen, beim Arbeiten, Surfen und Spielen gleichermaßen angenehm läuft. Das ZTE-Handy erfüllt diese Aufgaben mit Bravur.

02-zte-grand-x-prozessor-470.png?nocache=1348651781988

Standard-Anschlüsse und leistungsstarke Kamera

Neben dem großen 4,3 Zoll-Display sind viele Anschlüsse verbaut. Während sich auf der Oberseite neben dem An-Aus-Knopf noch ein 3.5 mm Klinke-Kopfhöreranschluss befindet, ist die linke Seite mit einem microUSB-Slot versehen. Problematisch könnte es hier werden, das ZTE-Smartphone in eine der üblichen Schalen einzulegen, die zum Autofahren an der Scheibe befestigt werden können. Der Anschluss ist bei den meisten Modellen überdeckt, sodass ein Aufladen des Smartphones während der Navigation und bei der Fahrt keinesfalls möglich ist. Hier hätte sich die Firma ZTE eindeutig für eine andere Positionierung des Anschlusses entscheiden müssen.

Wie die meisten Mobilgeräte verfügt natürlich auch das ZTE Grand X IN über zwei Kameras. Die Rückkamera löst mit einer Schärfe von fantastischen 8 Megapixeln auf. Damit werden Fotos und Videos in absoluter Top-Qualität dargestellt. Hinzu kommt ein LED-Blitzlicht, welches Videos und Fotos bei Dunkelheit ausleuchten kann. Für den Webcamchat genügt die eingebaute 1,3 Megapixel Frontkamera vollkommen.

03-zte-grand-x-anschluesse-470.png?nocache=1348651829733

An Akku und Speicher wurde nicht gespart

Vorinstalliert ist auf dem ZTE Intel-Smartphone selbstverständlich Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Dadurch wirkt das Gerät auch bei der Bedienung hochmodern und macht optisch einen sehr gelungenen Eindruck.

Insgesamt stehen 16 Gigabyte interner Speicherplatz zur Verfügung. GenugPlatz also, um Filme, Bilder, Musik und Apps zu speichern. Für den Download von Apps steht selbstverständlich auch der Android App-Store Google Play Store zur Verfügung.

Mit einem Akku von 1.650 mAh wird das ZTE-Smartphone voraussichtlich mehrere Stunden angetrieben werden können. Genaue Daten dazu gibt es allerdings noch nicht.

Kompakte Leichtigkeit ab September 2012

Nur 140 Gramm ist das 4,3 Zoll-Gerät schwer. Durch die Dicke von nur einem Zentimeter, einer Breite von etwa 65 Millimetern und einer Höhe von 127 Millimetern passt das ZTE-Handy bequem in jede Tasche. Die Bedienung ist sehr einfach, die Griffigkeit dafür umso höher.

01-zte-grand-x-470.png?nocache=1348655537099

Genaue Daten zum Verkaufsstart des Smartphones gibt es noch nicht. Wie es heißt, soll es aber ab September 2012 in größeren Stückzahlen verfügbar sein. Ob dann auch der deutsche Markt bedient werden kann, ist fraglich. Unklar ist auch, zu welchem Preis der 4,3-Zoller verkauft wird. Üblicherweise sind die ZTE-Geräte aber sehr erschwinglich und bewegen sich in einem ähnlichen Rahmen wie vergleichbare Geräte der Hersteller HTC und Samsung.

Von |2012-09-27T09:06:58+00:00September 27th, 2012|Kategorien: PDA/Mobile|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar