Du bist hier::--Der Kommandozeilenbefehl break

Der Kommandozeilenbefehl break

Schaltet die erweiterte Überprüfung für STRG+C ein bzw. aus.

Schaltet (zusätzliche) Überwachung für Strg+C ein (ON) oder aus (OFF).

Dieser Befehl ist nur aus Kompatibilitätsgründen vorhanden. Er hat
unter Windows keine Auswirkungen.

Wenn die Befehlserweiterungen aktiviert sind und unter Windows ausgeführt
werden, wird mit dem BREAK-Befehl ein Hardcoded-Breakpoint für einen Debugger
gesetzt.

Von |2018-07-25T14:12:51+00:00August 24th, 2011|Kategorien: Windows 7|1 Kommentar

Über den Autor:

Ein Kommentar

  1. ISymbols 1. März 2015 um 16:27 Uhr

    … und was mache ich jetzt damit , wenn mir der Dr. Watson unter XP meldet das ein Programm z.B. Totalmedia gecancelt wurde ?

    Soll ich evt in der Registrty den WinDebugger "zuschalten" , wie immer das funktionieren sollte ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar