Du bist hier::--Der Kommandozeilenbefehl format

Der Kommandozeilenbefehl format

Formatiert einen Datenträger für die Verwendung unter Windows.

FORMAT Volume [/FS:Dateisystem] [/V:Bezeichnung] [/Q] [/A:Größe] [/C] [/X] [/P:Schritte] [
/S:Status]
FORMAT Volume [/V:Bezeichnung] [/Q] [/F:Größe] [/P:Schritte]
FORMAT Volume [/V:Bezeichnung] [/Q] [/T:Spuren /N:Sektoren] [/P:Schritte]
FORMAT Volume [/V:Bezeichnung] [/Q] [/P:Schritte]
FORMAT Volume [/Q]

  Volume          Gibt den Laufwerkbuchstaben (gefolgt von einem Doppel-
                  punkt), den Bereitstellungspunkt oder den Volume-
                  namen an.
  /FS:Dateisystem Gibt den Typ des Dateisystems an (FAT, FAT32, exFAT, NTFS
                  oder UDF).
  /V:Bezeichnung  Gibt die zuzuweisende Volumebezeichnung an.
  /Q              Führt eine Formatierung mit Schnellformatierung durch.
                  Hiermit wird /P außer Kraft gesetzt.
  /C              Nur NTFS: Auf dem neuen Volume erstellte Dateien werden
                  standardmäßig komprimiert.
  /X              Erzwingt das Aufheben der Bereitstellung des Volumes,
                  falls erforderlich. Alle zu dem Volume geöffneten Bezüge
                  werden ungültig.
  /R:revision     Nur UDF: Erzwingt UDF-Versionsformat
                  (1.02, 1.50, 2.00, 2.01, 2.50).  Standard
                  -revision ist 2.01.
  /D              Nur UDF 2.50: Metadaten werden dupliziert.
  /A:Größe        Überschreibt die Standardgröße der Zuordnungseinheiten.
                  Standardeinstellungen werden für den Gebrauch empfohlen.
                  NTFS:  512, 1024, 2048, 4096, 8192, 16 KB, 32 KB, 64 KB.
                  FAT:   512, 1024, 2048, 4096, 8192, 16 KB, 32 KB, 64 KB
                  (128 KB, 256 KB für Sektorengröße > 512 Bytes).
                  FAT32: 512, 1024, 2048, 4096, 8192, 16 KB, 32 KB, 64 KB
                  (128 KB, 256 KB für Sektorengröße > 512 Bytes).
                  EXFAT: 512, 1024, 2048, 4096, 8192, 16KB, 32KB, 64KB,
                  128KB, 256KB, 512KB, 1MB, 2MB, 4MB, 8MB, 16MB, 32MB.

                  Bedenken Sie, dass für die Dateisysteme FAT und FAT32
                  folgende Einschränkungen bezüglich der Anzahl der Cluster
                  auf einem Volume gelten:

                  FAT: Anzahl der Cluster                   FAT32: 65526 < Anzahl der Cluster < 4177918

                  FORMAT wird sofort abgebrochen, wenn die oben genannten
                  Bedingungen mit der angegebenen Clustergröße nicht
                  eingehalten werden können.

                  NTFS-Komprimierung wird nicht für Zuordnungseinheitsgrößen
                  über 4096 unterstützt.

  /F:Größe        Gibt die Größe der zu formatierenden Diskette an (1.44).
  /T:Spuren       Formatiert jede Seite mit der angegebenen Anzahl an Spuren.
  /N:Sektoren     Formatiert jede Spur mit der angegebenen Anzahl an Sektoren.
  /P:Durchläufe       Jeden Sektor zu den Volumedurchlaufzeiten auf Null
                      setzen. Diese Option kann nicht mit der
                      Option /Q verwendet werden.
  /S:Status        Dabei ist "Status" entweder "enable" oder "disable".
                  Kurznamen sind standardmäßig aktiviert.

Von |2018-07-25T14:12:50+00:00August 24th, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar