Du bist hier::--Die drei wohl beliebtesten kostenlosen Android Apps im Test (mit Video)

Die drei wohl beliebtesten kostenlosen Android Apps im Test (mit Video)

icon-80.png?nocache=1334068527049Apps über Apps finden sich im Google Play Store. Dabei haben Sie die beliebtesten Anwendungen wahrscheinlich nicht einmal bewusst auf Ihrem Android Gerät installiert. Die Top 3 der beliebtesten kostenlosen Android Apps, die keine Spiele sind und von uns noch nicht getestet wurden, möchten wir Ihnen in diesem Artikel vorstellen.

Einleitung

Viele Apps sind auf Ihrem Android Smartphone schon bei der Auslieferung installiert, so zum Beispiel auch Facebook oder Twitter bei den meisten Geräten. Selbstverständlich belegen diese dann die Topplätze bei der Rangliste der beliebtesten Apps. Ob diese Anwendungen aber wirklich Sinn machen, zeigen wir Ihnen nun.

No YouTube Video ID Set

Platz 3 – YouTube

YouTube ist wohl das größte Internet-Videoportal das es gibt. Natürlich gibt es hierfür auch eine Android App, welche der Desktopversion eigentlich in nichts nachsteht. Öffnen Sie die Anwendung, so sehen Sie auf der Startseite aktuelle beliebte Videos. Wischen Sie nach rechts, können Sie Videos nur aus bestimmten Kategorien anzeigen. Sie können über das Videosymbol sogar direkt Videos aufnehmen und diese anschließend hochladen. Eine Suchfunktion wurde der App natürlich auch spendiert, diese erreichen Sie über das Lupensymbol oben rechts. Ein Video starten Sie, indem Sie einfach den gewünschten Eintrag antippen. Hier sehen Sie dann die Beschreibung, ähnliche Videos oder eine Funktion, um Kommentare einzutragen – eben alles, was auch in der Desktopversion möglich ist.

(Zur Darstellung in Originalgröße die Abbildungen anklicken)
01-android-3-beliebteste-apps-youtube-200.png?nocache=1334068665424

Fazit

Die YouTube App ist wirklich sinnvoll und meiner Meinung nach auch schöner als die mobile Version (m.youtube.com) anzusehen. Auch die Ladezeiten sind in der eigenen Anwendung schneller, die App also flüssiger.

Platz 2 – Google Suche

Man könnte meinen, „Google Suche“ ist nur eine App um das Web zu durchsuchen, dem ist aber nicht so. Sie können in der Anwendung beispielsweise auf Ihrem Smartphone nach Apps oder sogar nach Kontakten suchen. Internetsuchen gehen natürlich auch. Was alles durchsucht werden soll, können Sie durch ein Tippen auf die Menütaste und anschließend auf „Einstellungen“ und „Durchsuchbare Elemente“ auswählen. Es kann wirklich alles durchsucht werden.
In der App werden Ihnen vielleicht auch schon Suchvorgänge angezeigt, die Sie nicht an Ihrem Smartphone getätigt haben. Das liegt daran, dass die App auf das Suchprofil ihrer Googlemailadresse zurückgreift. Stört Sie diese Funktion, so deaktivieren Sie einfach das Webprotokoll in den Einstellungen unter dem Punkt „Google-Suche“.

02-android-3-beliebteste-apps-google-suche-200.png?nocache=1334068774499

Fazit

Wer von einem iOS-Gerät kommt, wird die Suchfunktion auf dem Homescreen vermissen. Mit der Anwendung Google Suche kommt Sie aber dennoch auf Ihr Android Smartphone zurück. Sehr hilfreich, wie ich finde.

Platz 1 – Street View in Google Maps

Auf Platz 1 befindet sich eine App, die Sie gar nicht im Menü finden, sie ist nämlich nur eine Erweiterung der Anwendung Google Maps. Die bekannte Funktion „Google Street View“ hat nun nämlich auch den Weg auf Android Geräte gefunden. Street View aktivieren Sie, indem Sie sich in Google Maps einen Ort aussuchen und diesen länger antippen, bis ein Eintrag erscheint. Diesen tippen Sie nun an und wählen anschließend den Punkt „Street View“ aus. Nun sind Sie virtuell an diesem Ort. Unten links wird Ihnen nun auch ein Männchen angezeigt, welches beliebig verschoben werden kann, um sozusagen einen „Spaziergang“ durch die Street View-Welt zu ermöglichen.

03-android-3-beliebteste-apps-street-view-200.png?nocache=1334068886305

Fazit

Google Street View ist die perfekte Möglichkeit sich fremde Gegenden anzusehen. Man kann so beispielsweise erfahren, wie die Umgebung von dem ausgesuchten Urlaubshotel aussieht. Schön, dass diese Funktion nun auch den Weg auf die Android Geräte gefunden hat.

Von |2018-07-25T13:53:35+00:00Mai 24th, 2012|Kategorien: PDA/Mobile|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar