Du bist hier::--Die Top 5 der eBook-Reader

Die Top 5 der eBook-Reader

01-die-top-5-der-ebook-reader-amazon-kindle-80.png?nocache=1319449697131Büchern waren gestern, heut liest man mit Hilfe von eBook-Readern. Da der Markt immer mehr Modelle hervorbringt kann man schnell die Übersicht verlieren. Das Supportnet-Team stellt Ihnen fünf aktuelle Reader vor.

Einleitung

Auf den eBook Markt gibt es drei Bereiche, die mini eReader, die Standard eReader und die Profi eReader. Für diesen Bericht konzentrieren wir uns auf die Standard eReader, da dieser die meiste Verbreitung hat.

Platz 1: Amazon Kindle

01-die-top-5-der-ebook-reader-amazon-kindle.png?nocache=1319449402994 

Ein großes Plus das der Amazon Gigant aus den USA bietet ist natürlich der große eBook Shop. International werden über 650.000 eBooks angeboten, in deutscher Sprache sind es immerhin noch über 50.000.

Vorteile

– Es bietet WLAN und auch optional UMTS.

– Es stellt einen Internet-Browser und Social Media Dienste bereit.

– Es hat eine Lexikon-Funktion.

– Es bietet eine einfach zu steuernde Markier- und Notizfunktion.

– Es ermöglicht einen kostenlosen Zugang zum Kindle eBook Shop.

– Es bietet einen umfangreichen eBook Shop.

– Es besitzt ein reaktionsschnelles Pearl eInk-Display.

– Es bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nachteile

– Es unterstützt das bekannte ePub-Format nicht.

– Es unterstützt keinen Adobe-DRM-Kopierschutz.

– Es unterstützt nur Word-Dateien die, die vorher über Amazon konvertiert wurden.

Platz 2: Acer Lumi Read

02-die-top-5-der-ebook-reader-acer-lumi-read.png?nocache=1319449497790 

Der Lumi Read von Acer wartet zwar nicht mit der besten Verarbeitung auf, dafür aber mit einigen Extras. Besonders der ISBN-Scanner in Verbindung mit UMTS kann überzeugen.

Vorteile

– Es bietet WLAN und optional UMTS.

– Es besitzt einen ISBN-Scanner, was aber nur bei der UMTS-Version sinnvoll ist.

– Es hat einen Internet-Browser und einen RSS-Reader integriert.

– Es besitzt den integrierten Libri eBook Shop.

– Es kann mit vielen verschiedenen Dateitypen umgehen.

Nachteile

– Das Pearl eInk-Display ist nicht reaktionsschnell genug.

– Die Joystick-Steuerung ist wackelig.

Platz 3: Thalia Oyo

03-die-top-5-der-ebook-reader-thalia-oyo.png?nocache=1319449545416 

Der Oyo von Thalia ist nun nicht grad ein Alleskönner. Dafür ist er aber speziell auf das eBook lesen ausgerichtet und bietet unter anderem auch einen Lagesensor, für das Breitbild lesen im Bett oder auf der Couch.

Vorteile

– Es bietet WLAN und optional UMTS.

– Es gibt einen integrierten Thalia eBook Shop.

– Mit der UMTS-Version gibt es einen kostenlosen Zugriff auf den Thalia-, Bol- und Buch.de-eBook Shop.

– Es besitzt einen Touchscreen.

– Es hat einen Internet-Browser integriert.

– Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

– Es ist sehr handlich.

Nachteile

– Das Pearl eInk-Display ist nicht reaktionsschnell genug.

– Es unterstützt nicht grad viele Dateiformate.

Platz 4: Pocketbook 603

04-die-top-5-der-ebook-reader-pocketbook.png?nocache=1319449594198 

Für das Surfen im Internet ist das Pocketbook nicht gedacht, dafür aber für die Textarbeit. Als nützlich erweist sich besonders das spiegelungsfreie Display, welches dadurch zum Vorgängermodell verbessert wurde.

Vorteile

– Es besitzt WLAN, UMTS und auch Bluetooth.

– Es besitzt einen integrierten Internet-Browser.

– Es bietet Zusatzprogramme wie beispielsweise ein Kalender und einen RSS-Reader.

– Es besitzt einen Touchscreen.

– Es kann mit vielen verschiedenen Dateitypen umgehen.

– Es bietet eine Notizverwaltungsfunktion.

Nachteile

– Es gibt keinen kostenlosen eBook Shop Zugang über UMTS.

– Es hat kein reaktionsschnelles Pearl eInk-Display.

Platz 5: Sony PRS 650 Touch

05-die-top-5-der-ebook-reader-sony-prs-650.png?nocache=1319449635279 

Wie von Sony zu erwarten wurde das PRS 650 Touch sehr qualitativ verarbeitet. Rückständig ist allerdings das nichtvorhandene WLAN und UMTS.

Vorteile

– Es hat einen Infrarot-Touchscreen.

– Es besitzt ein Pearl eInk-Display.

– Es wartet mit einer ausgereiften Zoomfunktion auf.

– Es erkennt Handschriften.

– Es besitzt eine gute Notizverwaltung.

– Es ist hochwertig verarbeitet.

– Es kann mit vielen verschiedenen Dateitypen umgehen.

Nachteile

– Es besitzt kein WLAN und auch kein UMTS.

– Es hat keinen integrierten eBook Shop.

– Der Preis ist eher höher an zu siedeln.

Fazit

Es war zu erwarten dass der Gigant Amazon einen eBook-Reader auf den Markt bringt, der sofort auf den ersten Platz springt. Nicht so schön ist der Umgang mit verschiedenen Dateiformaten, anderer Anbieter/Hersteller.

Zurück zur Übersicht: Die Top 5 der…

Von |2018-07-25T14:04:19+00:00Oktober 24th, 2011|Kategorien: HW-Sonstiges|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar