Du bist hier::--Die unsichersten Kennwörter 2011

Die unsichersten Kennwörter 2011

01-die-unsichersten-kennwoerter-2011-logo-80.png?nocache=1321567660445Fast überall im Netz wird ein Kennwort für die Authentifizierung benötigt, um sensible Daten zu schützen. Regelmäßig veröffentlichen Hacker ihre erbeuteten Kennwörter. Das Supportnet-Team zeigt Ihnen in diesem Artikel die schlechtesten Kennwörter 2011. 

Einleitung

Sollte Sie Ihr eigenes Kennwort in einem der folgenden Beispiele entdecken, so wäre es ratsam ein neues zu vergeben. Generell sollten Sie Ihr Kennwort regelmäßig aktualisieren. Wie Sie an geeignete Kennwörter herankommen, erfahren Sie in diesem Supportnet-Artikel bzw. auch in diesem. Brauchen Sie Hilfe beim Erstellen neuer Kennwörter, so kann Ihnen diese Seite weiterhelfen.

Variante 1 "football"

Nutzen Sie niemals Sportarten als Kennwörter.

Variante 2 "michael"

Namen sollten auch Tabu sein.

Variante 3 "qaywsx"

Buchstabenreihen aus der Tastatur sollten Sie auch vermeiden.

Variante 4 "superman"

Comicfiguren oder Wunschträume sollen Sie auch nicht in Erwägung ziehen.

Variante 5 "654321"

Einfache Zahlenfolgen sollten Sie nicht verwenden, auch wenn Sie vermeintlich trickreich rückwärts zählen.

Variante 6 "123123"

Auch wiederholte Zahlenfolgen sind nicht ratsam.

Variante 7 "shadow"

Auch wenn Sie Ihr Passwort nur ein „Schatten“ sein soll, ist ein solches reales Wort nicht sicher.

Variante 8 "passw0rd"

Der besondere Einfall mit der „0“ macht dieses Passwort auch nicht viel sicherer.

Variante 9 "bailey"

Vor allem Markennamen sollten Sie nicht benutzen.

Variante 10 "ashley"

Fremdsprachige Namen sind genauso unzureichend wie heimisch benutzte.

Variante 11 "sunshine"

Für den Hacker ein wahrer Sonnenschein.

Variante 12 "master"

Mit diesem Kennwort sind Sie nun wirklich kein Meister.

Variante 13 "iloveyou"

Wohl eines der meist benutzten Passwörter.

Variante "14 111111"

Sehr einfallsreich ist diese Zahlenfolge nun nicht.

Variante 15 "baseball"

Sportgeräte sollten Sie auch nicht benutzen.

Variante 16 "dragon"

Fabelwesen können von Hackern genauso einfach erraten werden wie Namen.

Variante 17 "trustno1"

Diesem Passwort sollten Sie wirklich nicht vertrauen.

Variante 18 "letmein"

Kann sich zwar jeder merken, aber ist auch leicht zu raten.

Variante 19 "1234567"

Eine der wohl meist gebräuchlichsten Zahlenfolgen.

Variante 20 "monkey"

Tiere stehen bei Hackern auch auf den Passwort-Listen.

Variante 21 "abc123"

Solch einfache Buchstaben und Zahlenfolgen bringen Ihnen überhaupt nichts.

Variante 22 "qwerty"

Und noch eine Buchstabenfolge aus der Tastaturreihe

Variante 23 "12345678"

Hier hat es jemand bei der Zahlenfolge sogar bis zu acht geschafft.

Variante 24 "123456"

Bei dieser Zahlenfolge ging die Motivation nur bis zur sechs.

Variante 25 "password"

Mit diesem Kennwort wollte der Verfasser den Hacker wohl austricksen.

Fazit

Generell sollten Sie nie einprägsame Wörter und einfache Zahlenfolgen verwenden. Undurchsichtige Zeichenfolgen mit Zahlen, Buchstaben (klein und groß) sowie Sonderzeichen sollten in einem guten Kennwort vorhanden sein.

Von |2018-07-25T14:01:59+00:00November 20th, 2011|Kategorien: Security/Viren|3 Kommentare

Über den Autor:

3 Comments

  1. kreks 21. November 2011 um 20:40 Uhr

    Hab ich eben gelesen, irgendwie kommt mir das bekannt vor.
    http://www.dailyfinance.com/2011/11/15/internet-insecurity-the-25-worst-passwords-of-2011/

    Ich möchte nix unterstellen, aber die Ähnlichkeit ist verblüffend

  2. halfstone 22. November 2011 um 8:24 Uhr

    Sollte eine TopTen List nicht überall gleich aussehen? Also die TopTen der Singlecharts möchte ich nicht ausgewürfelt haben sondern als feste Größe überall gleich angezeigt bekommen.

    Gruß Fabian

  3. besucherpete 22. November 2011 um 9:06 Uhr

    Ich hab noch eins: "geheim". Wenn man gefragt wird, kann man einfach sagen: "Mein Passwort ist geheim" – so sagt man die Wahrheit, ohne Verdacht zu erregen … ;o)

Hinterlassen Sie einen Kommentar