Du bist hier::--Disketten Lesefehler ?

Disketten Lesefehler ?

Beim zusammenbauen eines 486ers und MS-DOS 6.22 tritt folgender Fehler
hartnäckig auf:
Auf A: gibt DIR immer wieder nur den Inhalt der ersten überhaupt
eingelegten Diskette wieder. Der Wechsel der Disk wird nicht wahrgenommen.
Dabei tut das System allerdings so, als würde es immer wieder neu auf
das Laufwerk zugreifen – zumindest wird die LED angeschaltet.
Ein Wechsel nach C: und zurück nach A: ändert daran nichts. Aber ein
Wechsel auf B: und zurück bewirkt das die Neue Disk in A: wirklich gelesen
wird und liefert das wahre Verzeichnis.

Kennt jamand dieses Verhalten? Hardwareproblem?
Ursache und Abhilfe? Das sieht nach einem Hardware-Fehler aus. Ich hatte dieses Verhalten bei
einem Rechner, wo der das letzte Pin-Paar des Floppy-Anschlusses
umgebogen war. Ich habe die Belegung nicht mehr im Kopf, aber ich denke,
daß das Disc-Change-Signal dort liegt.
Schaue dir den Anschluß mal genau an und prüfe auch mal ein anderes
Diskettenlaufwerk an dem Kabel/Controller. Vielleicht liegt es auch an
einem geknickten Kabel.

Neulich hatte ich auch mal Probleme mit dem Diskettenlaufwerk, es wollte nicht
mehr formatieren, hat beim Booten von einer Diskette „Boot disk failure“
gebracht usw.
Abhilfe: Floppykabel zum Controller ausgetauscht

Von |2018-07-25T14:47:43+00:00April 19th, 2000|Kategorien: Windows98|0 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar