Du bist hier::--Dokumente sehen auf verschiedenen Systemen ander aus?

Dokumente sehen auf verschiedenen Systemen ander aus?

Hallo,

wenn ich einem Bekannten Winword Dokumente schicke sehen die bei ihm anders aus als bei mir. Zum Teil gehen die Formatierungen verloren.
Woran liegt das? Das Layout einer Word-Datei
> ist abhaengig vom Druckertreiber. Und den Druckertreiber Deines
Gegenuebers hast Du nicht in der Hand. Allerdings werden nicht die
Seitenraender geaendert… Aber die Aufloesung der Druckertreiber (600
dpi oder 300 dpi) macht den Unterschied, ob ein Wort noch in die Zeile
passt oder nicht. Und damit kann sich alles verschieben. Wahrscheinlich
musst Du Deinen Text mit verschiedenen Druckertreibern am Bildschirm
pruefen. Ausserdem nicht mir Leertasten sondern den Tabulatorstops
arbeiten…

AFAIK ist das so nicht (mehr) richtig.

Seit Word 8 (bzw. Word 97) kann man unter Extras/Optionen/Kompatibilitaet
einstellen, dass die Druckermasse NICHT mehr zum Layout herangezogen werden.
Dies ist fuer Word 97 auch die Defaulteinstellung, allerdings schaltet sich
das Programm automatisch in den Word-95-Kompatibilitaetsmodus, wenn ein
Word-95-Dokument geladen wird. Dann ist manuelles Ruecksetzen dieser Option
noetig.

Soweit ich das testen konnte, sieht damit das Layout unabhaengig vom
eingestellten Druckertreiber immer gleich aus.

Von |2000-04-19T12:24:00+00:00April 19th, 2000|Kategorien: Windows98|0 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar