Du bist hier::--Eigener Adreßraum für den Explorer unter WindowsNT

Eigener Adreßraum für den Explorer unter WindowsNT

Der Explorer läuft im selber Adressraum wie die Taskbar und das Desktop von Windows. Stürzt der Explorer bzw. das Desktop ab, wird auch die andere Anwendung davon betroffen.
Über den Registrierungseditor hat man die Möglichkeit dem Explorer einen eigenen Adressraum zuzuweisen. Registrierungseditor starten.

HKEY_CURRENT_USER\ Software\ Microsoft\ Windows\ CurrentVersion\ Explorer

legen Sie hier nun einen neuen Schlüssel (REG_DWORD) mit den Namen: „DesktopProcess“ und weisen Sie diesem Eintrag den Wert „1“ zu.

Sollte der Explorer nun mal wieder abstürzen haben Sie weiterhin zugriff auf das Desktop und der Taskbar. Bedenken Sie aber, das durch diese Umstellung nun etwas zusätzlichen Speicher und mehr Prozessorzeit benötigt wird.

Von |2018-07-25T14:56:26+00:00April 19th, 2000|Kategorien: Windows NT|0 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar