Du bist hier::--Ein neues Auto – Der Supportnet-Adventskalenderwunsch zum 15. Dezember

Ein neues Auto – Der Supportnet-Adventskalenderwunsch zum 15. Dezember

[imgr=01-Ein-neues_Auto-Der_Supportnet-Adventskalenderwunsch-zum-15-Dezember-Logo.jpg]01-Ein-neues_Auto-Der_Supportnet-Adventskalenderwunsch-zum-15-Dezember-Logo-200.jpg?nocache=1323874554290[/imgr]Natürlich haben Supportnet-Mitarbeiter nicht nur Tablet-Wünsche. Derzeit stehe ich vor einem echten Problem. Mein Auto ist gerade in der Werkstatt, und laut der Techniker dort wird eine Reparatur zu teuer. Da ich nun schon etwas Geld zur Seite gelegt habe, dachte ich mir, dass ich mich zu Weihnachten einfach selber beschenke. Daher würde ich euch gerne an meiner Autosuche teilhaben lassen. Da mein Wagen in der Werkstatt ist, muss ich zum Supportnet mit der S-Bahn fahren. Spaß macht das aufgrund der permanenten Verspätungen nun wirklich nicht.

Was braucht mein neues Auto?

Natürlich stehe ich auf Technik und Qualität, außerdem möchte ich auch schnell von A nach B kommen. Wie oben schon erwähnt, stehe ich auf Technik, und daher brauche ich auch einen „Car-Configurator“ des Herstellers.

Über den „Car-Confgiurator“ habe ich mir technische Leckerbissen wie beispielsweise das Infotainment-Paket von BOSE, die mechanische Hinterachs-Quersperre und die Schaltwegeverkürzung für meinen Wagen ausgesucht. 

Welches Auto wird es?

Um Sie nicht länger auf die Folter zu spannen: Ich werde mir wahrscheinlich als neuen Wagen den Porsche Cayman S kaufen. Für einen Carrera reicht leider das Geld nicht, aber der Cayman gefällt mir vom Wagenheck her sowieso besser. 

weihnachtswunsch-porsche-470.png?nocache=1323867587100

Fazit

Vielleicht könnt Ihr mir noch Tipps geben, ob ein Jahreswagen sinnvoller ist oder ein Neuwagen? Der Preisunterschied ist mir eigentlich ziemlich egal, auch der Wertverlust. Wenn der Wagen aber extra für mich produziert wird, dauert es mindestens einen Monat, vielleicht sogar drei oder vier. Spätestens im Frühjahr möchte ich mit meinem neuen Familienmitglied aber schon die Straßen unsicher machen. Ist das möglich – was denken Sie? Oder empfehlen Sie mir ein ganz anderes Auto?

Wie immer beim Supportnet-Adventskalender gilt: Mitkommentieren und so eine Chance bei den kommenden Verlosungsrunden erhalten. Alle Infos und die Spielregeln finden Sie hier.

Von |2018-07-25T13:59:22+00:00Dezember 15th, 2011|Kategorien: SN Intern|15 Kommentare

Über den Autor:

15 Comments

  1. LouZipher 15. Dezember 2011 um 9:32 Uhr

    Wenn das Geld etc. egal ist, ist es auch egal, ob Jahreswagen oder richtig neu.
    Allerdings gilt wie beim PC-Krempel auch hier, daß bei Neu-Kfz, sofern es frisch auf den Markt gekommen ist, der Erstkäufer zum Betatester wird …
    Allerdings – schnell von A nach B ? Hö hö hö 😉

  2. Blitzhilfe 15. Dezember 2011 um 9:53 Uhr

    Da bleibt mir der Porsche nur als Modell in H0 Größe. :<

  3. terror_tubbie 15. Dezember 2011 um 10:11 Uhr

    Das ist ja mal wieder ein Wunsch…
    Für mich ist ausschlaggebend, dass das Auto für mich einen Nutzen bringt, und das tut obig genanntes Fahrzeug nun mal gar nicht, da komplett uneffektiv für mich. Ich brauche was, was nicht zu klein ist, aber auch nicht zu groß, sparsam ist, kleine Maschine wegen den laufenden Kosten hat (Steuern, Versicherung usw.), geteilte umklappbare Sitzbank hat, damit ich auch mal was weg bekomme, und was einfaches, wo Musik raus kommt und MP3 abspielen kann.
    Und da tut es auch ein Jahreswagen. Sollte so was grundlegendes Fehlen, wie eine Pfützenbeleuchtung, TFL oder wenn man es Brauch, auch ein Soundsystem stelle mich mich lieber selber hin, und bastle da etwas.

  4. Pad 15. Dezember 2011 um 10:56 Uhr

    Hast Du auch eine eigene Garage für den tollen "Flitzer"?

  5. StevenE 15. Dezember 2011 um 10:57 Uhr

    @ Pad
    Ja, sogar eine Doppelgarage

  6. Zemmel 15. Dezember 2011 um 11:24 Uhr

    Mein 17 Jahre alter Volvo 850 läuft und läuft und läuft…
    Hab ihn jetzt schon fast 9 Jahre und will gar nichts neues…
    (schon gar keinen Porsche)

  7. StevenE 15. Dezember 2011 um 11:36 Uhr

    @ all
    Bei solch einem Auto stellt sich nicht die Frage ob man es braucht, sondern ob man es will!

  8. Flupo 15. Dezember 2011 um 18:50 Uhr

    Mein alter Golf III war 13 als ich ihn wegen Rostproblemen verkaufen musste. Die sind inzwischen behoben und er läuft noch immer.

  9. terror_tubbie 15. Dezember 2011 um 19:51 Uhr

    Nöö, wollen nicht, dazu müsste ich 20 Jahre jünger sein, da wars auch der porsch3e oder ein Ferrari, oder ein Mustang, aber mit dem alter ändert sich das, wie es auch mit der Familie ist, den Kindern, den Beruf usw

  10. Klinge 15. Dezember 2011 um 22:09 Uhr

    Ich steh eigentlich garnicht so auf Porsche.. bin eher so ein Audi Fetischist. So ein R8 wär oder ein RS6 wär einfach was tolles.

    Im Grunde bin ich aber mit meinen VW Bora ganz zufrieden, auch wenn er ruhig etwas mehr Leistung haben könnte 🙂

  11. Evomod 15. Dezember 2011 um 23:04 Uhr

    Ahhh… schnelll…
    ähh…
    Kommentar ^^

  12. derkaktus11 15. Dezember 2011 um 23:07 Uhr

    Porsche ist Porsche… Hauptsache das Auto wurde nicht mishandelt, dann ist es egal ob Gebraucht oder Neu

  13. gresti 15. Dezember 2011 um 23:18 Uhr

    menno da muss ich meinen 928er verkaufen das Platz ist in der
    Garage – hmmm – ich überlegs mir . . . .

  14. gresti 15. Dezember 2011 um 23:25 Uhr

    ich würde mich auf jeden Fall für einen Jahreswagen entscheiden
    wegen dem Preis.

    Schaltwegeverkürzung ist schon ne geile Sache!
    Noch feiner wäre ne Tiptronic Schaltung -grins

  15. Matthias 18. Dezember 2011 um 16:55 Uhr

    Das Auto ist schön und gut aber wenn ich sooo viel Kohle hätte würde ich lieber von Porsche den Cayenne nehmen. Da muss man sich nicht so reinquälen ;-))

    Grüße
    Matthias

Hinterlassen Sie einen Kommentar