Du bist hier::--Einmaliger Aufruf von Programmen beim Neustart mit Registryeintrag ?

Einmaliger Aufruf von Programmen beim Neustart mit Registryeintrag ?

Mit einem Registry-Eintrag kann man ein Programm nach dem Neustart eines Rechners einmal ausführen lassen, danach wird der Eintrag automatisch von Windows NT aus der Registry entfernt. Mit einem Registry-Eintrag kann man ein Programm nach dem Neustart eines Rechners einmal ausführen lassen, danach wird der Eintrag automatisch von Windows NT aus der Registry entfernt.
Das ist z.B. für Programmierer von Nutzen, die beim Ausführen eines Programms (Installation) sicher gehen wollen, daß kein anderes Programm gestartet ist.

Registrierungseditor starten.

HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Microsoft\ Windows\ CurrentVersion\ RunOnce

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das rechte Fenster und wählen -> „Neu“ -> „Zeichenfolge“. und geben einen beliebigen Namen ein (z.B. den Programmnamen). Doppelklicken Sie nun auf diesen Eintrag und weisen ihm als Wert den vollständigen Pfad des gewünschten Programms zu.

Info: Das Programm wird nur einmal und nur bei einem Neustart ausgeführt !

Von |2000-04-19T12:24:00+00:00April 19th, 2000|Kategorien: Windows NT|0 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar