Du bist hier::--Erstellen einer Erweiterten Partition und Logischer Laufwerke unter Windows 7

Erstellen einer Erweiterten Partition und Logischer Laufwerke unter Windows 7

Schritt für Schritt Anleitung wie man eine Erweiterte Partition und Logische Laufwerke unter Windows 7 erstellt.

No YouTube Video ID Set

Wer kennt das Problem nicht: Man hat die bei vorinstallierten Systemen unsinnig große Systempartition verkleinert um z.B. die Eigenen Dateien außerhalb der Systempartition zu speichern und möchte in dem nichtzugeordneten Speicher nun mehrere Partitionen einrichten.  Leider ist mit insgesamt 4 Partitionen in der Datenträgerverwaltung von Windows 7 bereits das Ende der Fahnenstange erreicht, da Volumes nur als primäre Partitionen eingerichtet werden und das Einrichten einer Erweiterten Partition zur Erstellen von Logischen Laufwerken, wie es bis Windows XP noch selbstverständlich war, über die Datenträgerverwaltung nicht mehr möglich ist. Gerade für Nutzer von Dual-Boot-Systemen ist das eine eigentlich unzumutbare Einschränkung.

(zur Darstellung in Originalgröße die Abbildungen anklicken)

Win7_Erweiterte_Partition_Bild_01_470.jpg
Abb. 1 – Windows 7 – Datenträgerverwaltung

Meistens wird in solchen Fällen auf eine Partitionierungs-Software anderer Anbieter zurückgegriffen, aber das ist eigentlich nicht notwendig. Windows 7 verfügt weiterhin über das mehr oder weniger bekannte Windows-Partitionierungs-Tool Diskpart und mit diesem ist es auch unter Windows 7 möglich, Erweiterte Partitionen zu erstellen.

Zunächst öffnet man die Eingabeaufforderung mit Administratorberechtigung. Dies ist einmal über Programme / Zubehör möglich, indem man zum Aufrufen einen Rechtsklick auf den Eintrag ausführt und die Option ‚Als Administrator ausführen‘ auswählt, der kürzere Weg ist die Eingabe von cmd in das Suchefeld, dann hält man die Tasten STRG und SHIFT gedrückt und betätigt die ENTER-Taste zum Öffnen der Eingabeaufforderung mit Administratorrechten.

Zum Aufrufen des Partitionierungs-Tools wird der Kommandozeilenbefehl diskpart verwendet.

Mit dem Befehl list disk werden alle Datenträger angezeigt, sowie deren Größe und der nicht zugeordnete Speicher.

Um diesen freien Speicherplatz einrichten zu können muss der Fokus auf den entsprechenden Datenträger gesetzt werden. Dies geschieht mit dem Befehl select disk zuzüglich der entsprechenden Datenträgernummer.

Mit create partition extended wird in dem nichtzugeordneten Speicher des Datenträgers eine Erweiterte Partition eingerichtet.

Win7_Erweiterte_Partition_Bild_02_470.jpg
Abb. 2 – Windows 7 – Eingabeaufforderung

Die Eingabeaufforderung kann jetzt mit Exit wieder ordnungsgemäß beendet werden, obwohl hier auch noch die Erstellung von Logischen Laufwerken möglich wäre.

Nach Öffnen der Datenträgerverwaltung wird nun die neu angelegte Erweiterte Partition angezeigt. Wenn man hier ein neues Volume einrichten will, kann zwar nach wie vor nur Neues einfaches Volume… ausgewählt werden, aber dieses wird in der noch vorzugebenden Größe als Logisches Laufwerk angelegt.

Win7_Erweiterte_Partition_Bild_03_470.jpg
Abb. 3 – Windows 7 – Datenträgerverwaltung

Über diesen Weg ist es ohne Verwendung von Drittanbieter-Software auch unter Windows 7  möglich Erweiterte Partitionen und in diesen mehrere Logische Laufwerke einzurichten.

Von |2018-07-25T14:42:32+00:00Dezember 29th, 2009|Kategorien: Windows 7|11 Kommentare

Über den Autor:

11 Comments

  1. Estrev 16. Januar 2010 um 18:06 Uhr

    Super Klasse erklärt !!

    Vielen Dank

  2. bape07 6. März 2010 um 13:05 Uhr

    Hallo, ich habe auf meinem Asus eee 4 Partitionen
    C: 100 GB
    D: 122,87 GB
    eine mit 10 GB und
    eine mit 17 MB EFI

    nur wenn ich bei der genannten Vorgehensweise diskpart u. select disk einege erscheint nur die C: mit ca. 232 GB,
    Status: online, Frei: 0 B,
    create partition extended kommt dann mit : es wurde keine freie verwendware Erweiterung gefunden……..bl bla
    es können nur logische Laufwerke erstellt werden.
    Nur, das möchte ich ja.
    was läuft falsch

  3. Mickey 6. März 2010 um 13:12 Uhr

    @bape,
    hier bist du im Tippbereich. Wenn du Support suchst dann geh links oben über das Forum -> Gruppe in eine eigene Supportanfrage.

    Gruss,
    Mic

    Bei Eingriffen ins System, die Registry oder Dateien erst eine Sicherung vornehmen©

  4. 19Celine85 24. März 2010 um 17:07 Uhr

    Hallo zusammen,

    erst mal ein dickes DANKE an KJG17 für die ausführliche Erklärung hier, aber leider geht es mir wie Bape:

    "Es wurde keine freie verwendbare Erweiterung gefunden. Möglicherweise ist kein ausreichender Speicherplatz zum Erstellen einer Partition mit der angegebenen Größe und den angegebenen Offset verfügbar. …….formatiert und enthält entweder vier primäre Partitionen oder drei primäre Part. und einde erweiterte Partition (es können nur logische Laufwerke erstellt werden."

    Ich muss dazu sagen, habe ich Laufwerk C (931 GB) verkleinert. Bei mir steht somit im Diskpart:

    Datenträger 0 / Online / 931GB/ 0B (Frei)
    Also nicht wie bei KJG17 "829GB"?!

    Bitte helft mir raus aus dem Ergernis und verzeiht mir bitte Rechtschreibfehler. Deutsch ist leider nicht meine Muttersprache.

    Vielen Dank für Euere Hilfe ! ! !
    Euere Celine

  5. hw2204 14. April 2010 um 17:07 Uhr

    Trotz der sehr guten beschreibung klappt es bei mir leider nicht !
    Datenträger 0 Online 1397 GB ==> Frei 0
    Damit kommt immer der Fehler: Auf mindestens einem Datenträger ist nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung.
    Es ist der neue Adli Rechner mit Windows 7 (März 2010).
    Danke für Eure Hilfe
    Gruß hw2204

  6. 17292010 9. Dezember 2010 um 17:27 Uhr

    "Es wurde keine freie verwendbare Erweiterung gefunden. Möglicherweise ist kein
    ausreichender Speicherplatz zum Erstellen einer Partition mit der angegebenen
    Größe und dem angegebenen Offset verfügbar.
    Geben Sie andere Werte für Größe und Offset an, oder verzichten Sie
    auf die Angaben, um eine Partition mit maximaler Größe zu erstellen.
    Der Datenträger ist möglicherweise mit dem MBR-
    Datenträgerpartitionierungsformat formatiert und enthält entweder vier
    primäre Partitionen (es können keine weiteren Partitionen erstellt werden)
    oder drei primäre Partitionen und eine erweiterte Partition

    (es können nur logische Laufwerke erstellt werden)."
    Diese Meldung kommt dann und das hört sich ganz so an, als passiere exakt das, was auf diesem Weg umgangen werden sollte.

  7. fill 23. Juni 2011 um 2:03 Uhr

    Hat alles perfekt geklappt 🙂
    Hoffentlich krieg ich jetzt noch Linux per dual-boot ans laufen 😉

  8. chris014 11. August 2011 um 23:19 Uhr

    Hat auf einer neuen 2 TB Platte hinter einer kleinen Anfangspartition den Rest als erweiterte Partition zugeordnet, so wie ich es wollte.
    Danke.

  9. sporti 8. November 2011 um 11:23 Uhr

    Habe einen neuen Aldi Rechner mit Win 7 gekauft. Von Medion wurde der Rechner bereits mit 4 Primären Partitionen (100 MB, c: 555 GB, Recover 44 GB, OEM 1 GB) voreingestellt.
    Jetzt wollte ich in der System Partition c: mit 555 GB eine neue Partition mit 400 GB erstellen. Hierfür hatte ich das Volumen von c: verkleinert und eine neue, nicht zugeordnete Partiton? erstellt. Leider kann ich dieser Partion keinen Namen geben weil immer darauf hingewiesen wird, dass kein Speicherplatz zur Verfügung steht.
    Ich bitte um eure Hilfe

  10. KJG17 8. November 2011 um 16:41 Uhr

    Hinweis:

    Die Kommentarfunktion unter Tipps ist nicht für individuelle Anfragen gedacht. Diese sind in dem entsprechenden Forum zu stellen und werden dort i.d.R. auch recht schnell beantwortet. (Siehe auch 'Kommentar' 3)

    Gruß
    Kalle (KJG17)

  11. makacas 19. März 2013 um 2:15 Uhr

    vielen Dank 🙂 eine super Anleitung ich brauchte keine 10 Minuten bis
    alles partitioniert war, also wirklich perfekt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar