Du bist hier::--Excel Formeln – Anzahl an maximalen Treffern ausgeben

Excel Formeln – Anzahl an maximalen Treffern ausgeben

[imgr=logo-470.png]logo-80.png?nocache=1309248472954[/imgr]In diesem Excel Artikel werde ich ihnen zeigen, wie sie die maximale Anzahl an Treffern ausgeben können. Dabei schreiben Sie in die erste Zeile ein paar Werte und in den anderen Zeilen darunter wird dann verglichen, wie oft diese Werte mit den Werten oben übereinstimmen.

Mit dieser Funktion können Sie zum Beispiel problemlos ihre Lottotipps auf Treffer überprüfen. Dazu müssen in der ersten Zeile die korrekten Lottozahlen der Ziehung eingetragen werden und in den anderen Zeilen dann ihre Tipps. Anschließend wird mit einer einzigen Formel ausgegeben, wie viele Zahlen Sie bei ihrem besten Tipp richtig erraten haben.

Beginn:

Zuerst müssen Sie natürlich die Tabelle erstellen, in der die Ausgangszeile und die zu überprüfenden Zeilen eingetragen werden. Am Beispiel der Lottozahlen kommen in die Zeile 1 nun die Zahlen der letzten Ziehung. Ab Zeile 3 tragen Sie dann zeilenweise ihre Tipps ein. Ich für mein Beispiel habe die aktuellen Lottozahlen gewählt und in den anderen Zeilen ein paar fiktive Tipps abgegeben. Möchten Sie die Funktion testen, so wäre es angebracht, wenn Sie auch eine Spalte eintragen, in der relativ viele Zahlen korrekt sind. Am besten ist es wenn die Anzahl der richtigen Zahlen in der Tabelle auch einzigartig ist und also nicht noch einmal vorkommt. Haben Sie ihre Werte nun eingetragen und ihre Tabelle sieht ungefähr so aus, wie meine im Screenshot unten, dann können Sie nun zum nächsten Punkt der Anleitung gehen, in dem ihnen erklärt wird, wie Sie die Anzahl der maximalen Treffer in einer Zeile ausgeben.

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)
01-excel-formeln-anzahl-an-maximalen-treffern-ausgeben-beginn-470.png?nocache=1309044473702

Anzahl an maximalen Treffern ausgeben:

Nachdem die Werte eingetragen wurden, können Sie nun anzeigen, wie viele Zahlen in der besten Zeile mit den Zahlen oben übereinstimmen. Dafür benötigen Sie nur eine einzige Formel. Am besten tragen Sie diese Formel nicht in den Spalten A bis F ein, da diese für neue Datensätze benutzt werden. Um also einen Zirkelbezug mit der aktuellen Formel zu verhindern müssen Sie die Formel entweder in einer Zelle eintragen, die nicht mit einem der Buchstaben von A bis F anfängt, oder Sie müssen die Formel verändern. Um das nicht zu müssen, tragen Sie die Formel am besten in der Zelle H1 oder H2 ein. Für unseren Fall lautet die Formel:

=MAX(MMULT(ZÄHLENWENN(BEREICH.VERSCHIEBEN(A1:F1;ZEILE(1:99););A1:F1);ZEILE(1:6)^0))

Da diese Formel keine Matrixformel ist, werden Sie sofort nachdem Sie die Formel in die Zelle eingegeben haben das richtige Ergebnis geliefert bekommen. In meinem Fall war das die Zahl „3“, da in der Zeile 6 drei richtige Lottozahlen getippt wurden. Bekommen Sie hier kein korrektes Ergebnis angezeigt, so kann es eigentlich nur daran liegen, dass Sie einen anderen Zellbereich als ich gewählt haben. Alles was Sie dann in der Formel verändern müssen, ist der Text „A1:F1“. Hier geben Sie die benutzten Zellen in der Zeile 1 an. Sollten Sie mehr als 99 Zeilen benutzt haben, so passen Sie in der Formel auch die Zahl „99“ entsprechend an. Im Normalfall wird das aber nicht der Fall sein.

02-excel-formeln-anzahl-an-maximalen-treffern-ausgeben-formel-470.png?nocache=1309044491678

Nun wissen Sie, wie man die Anzahl der maximalen Treffer ausgibt, die mit bestimmten Werten in der Zeile A übereinstimmen. Besonders hilfreich ist diese Funktion, wenn Sie beispielsweise ihre Lottotipps verwalten möchten und ausgegeben bekommen, wie viele „Richtige“ Sie mit ihrem besten Tippschein erzielt haben.

Von |2018-07-25T14:21:23+00:00Juli 1st, 2011|Kategorien: Tabellenkalkulation|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar