Du bist hier::--Excel Formeln – Tage pro Monat anzeigen

Excel Formeln – Tage pro Monat anzeigen

Wie man eine Zeitdifferenz in Excel darstellt, habe ich mit der Funktion DATEDIF bereits erklärt. Anzuzeigen, wie viele Tage dabei in den jeweiligen Monat fallen, geht damit aber nicht. Möchten sie dies aber wissen, so lesen Sie diesen Artikel.

DATEDIF zeigt, wenn man es so einstellt, die Differenz zwischen zwei Daten in Tagen, Monaten oder Jahren an, möchte man aber außerdem noch wissen wie viele Tage darunter in jedem einzelnen Monat liegen, so ist das mit dieser Funktion nicht so leicht zu machen. Befolgen Sie aber die folgenden Schritt für Schritt Anleitung, so wird auch das für Sie kein Problem sein.

Schritt 1:

Zu Beginn müssen Sie natürlich erst einmal Excel öffnen. Danach erstellen Sie eine neue Datei haben Sie das getan, so geben Sie nun folgende Zellen ein. Am besten wäre es, wenn Sie die gleichen Zellen benutzen würden, damit es mit den Formeln später zu keinem Konflikt kommt. In Zelle A1 schreiben Sie nun „Zeitraum“, in A2 kommt das Wort „von“ in B2 „bis“. In A3 und A4 schreiben Sie die Daten, die verglichen werden sollen. Dabei kommt in A3 das frühere Datum, in A4 folglich das spätere. In meinem Fall steht in A3 also „05.08.2011“, in A4 hingegen „07.11.2011“.

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)
01-excel-formeln-monatstage-daten-eintragen-470.png?nocache=1308163462625

Schritt 2:

Nachdem die Anfangsdaten und die Darstellung der Daten nun erstellt wurde, kommt nun der erste Teil der Formeln. Haben Sie die gleichen Zellen wie ich gewählt, gibt es jetzt keine Probleme, andernfalls müssen Sie darauf achten, dass in der Formel die Zelle A3 geändert werden muss. Ich habe jetzt in das Feld D2 folgenden Code geschrieben:
=DATUM(JAHR(A3);MONAT(A3)+1;)
Ist die Formatierung bei ihrem Excel Datenblatt so wie in meinem Beispiel, so erscheint hier jetzt das Datum des letzten Tages aus dem Monat des Anfangsdatums aus Zelle A3. Dies wird später aber noch berichtigt, also wundern Sie sich nicht.

02-excel-formeln-monatstage-d2-formel-470.png?nocache=1308163501108

Schritt 3:

Da die Formel aus Schritt 2 nicht für alle Monatsübersichten zu gebrauchen ist, benötigen Sie nun eine neue. Geben Sie also nun in Zelle E2
=WENN($B3 ein. Anschließend fahren Sie bitte mit der Maus über die rechte untere Ecke dieser Zelle, woraufhin sich der Mauszeiger in ein Kreuz verwandeln müsste. Jetzt klicken Sie bitte mit der linken Maustaste und ziehen diese Spalte so weit wie benötigt nach rechts. Wie weit Sie es ziehen müssen, hängt davon ab, wie groß der Unterschied der beiden Daten aus A3 und B3 in Monaten ist. Pro Monat geht es einfach eine Zelle weiter nach rechts. Auch hier sind jetzt wieder komische Formatierungen entstanden. Aber auch das stellt kein Problem dar, wie Sie im nächsten Schritt erfahren.

03-excel-formeln-monatstage-e2-formel-kopieren-470.png?nocache=1308163525771

Schritt 4:

Da in den Zellen D2 bis zum Ende der Monat und anschließend die Jahreszahl in diesem Typ (Aug. 11) folgen sollen, müssen Sie die gewünschten Zellen noch formatieren. Dazu markieren Sie bitte alle betroffenen Zellen, die Sie in Schritt 2 und Schritt 3 erstellt haben. Haben Sie sie markiert, so führen Sie bitte an einem Punkt in dem markierten Bereich einen Rechtsklick aus, woraufhin sich ein Dropdown Menü öffnen wird. Klicken Sie hier bitte den viertletzen Punkt „Zellen formatieren…“ mit der linken Maustaste an, woraufhin sich umgehend ein Fenster öffnet und das Dropdown Menü verschwindet.

04-excel-formel-monatstage-2-formatieren-470.png?nocache=1308163554713

Schritt 5:

Dieses neue Fenster trägt den Titel „Zellen formatieren“. Zu Beginn des Aufrufs ist es im linken Bereich auf den Reiter „Standard“ gestellt. Da wir aber möchten, dass ein Datum angezeigt wird, müssen Sie nun auf den gleichnamigen Reiter navigieren. Klicken Sie dazu „Datum“ mit der linken Maustaste an. Diesen Punkt finden Sie in der linken Spalte an fünfter Stelle.

05-excel-formel-monatstage-datum-470.png?nocache=1308163574921

Schritt 6:

Der Text im rechten Bereich des Fensters hat sich nun verändert. Wechselt man die Kategorie der Formatierung, so wird in diesem Bereich der erste Punkt ausgewählt. Das erkennt man an dem „Beispiel“ Feld oben. Da dieser Typ aber nicht der von uns gewünschte (Aug. 11) ist, müssen Sie ihn ändern. Weil er nicht unter den ersten sieben Arten aufgeführt ist, müssen Sie soweit nach unten scrollen, bis Sie den Eintrag „Mrz. 01“ finden. Haben Sie diesen Punkt gefunden, so klicken Sie ihn bitte per Linksklick an.

06-excel-formel-monatstage-mrz-01-470.png?nocache=1308163624553

Schritt 7:

Jetzt sollte sich das Beispiel oben von „31.08.2011“ in „Aug. 11“ geändert haben – genau der von uns gewünschte Typ. Klicken Sie also nun noch unten auf „OK“, um die Einstellungen zu speichern und das Fenster zu schließen.

07-excel-formel-monatstage-ok-470.png?nocache=1308163694274

Schritt 8:

Die Anzeige, um welchen Monates sich handelt, wurde nun erfolgreich erstellt. Was jetzt nun noch fehlt sind die Tage im jeweiligen Monat. Um das hinzubekommen benötigen Sie selbstverständlich wieder eine neue Formel. Gehen Sie nun in das Feld direkt unter dem ersten Monat, in meinem Fall also die Zelle D3. Hier geben Sie anschließend die folgende Formel ein:
=MIN(D2;$B3)-A3+1
Haben Sie die gleichen Zellbezüge wie ich gewählt, so wird die Formel bei ihnen problemlos funktionieren. Ist das bei ihnen nicht der Fall, so vergewissern Sie sich, dass A3, B3 und D2 mit den Zellen für das Anfangsdatum, das Enddatum und den gewünschten Monat übereinstimmen.

08-excel-formel-monatstage-d3-formel-470.png?nocache=1308163729939

Schritt 9:

Da die Formel von Schritt 8 nicht für die weiteren Monate funktioniert, benötigen Sie nun wieder eine neue Formel. Gehen Sie dazu in die Zelle rechts neben der aus Schritt 8, bei mir ist das Zelle E3. Stimmen ihre Zellbezüge mit meinen überein, so können Sie einfach folgende Formel eingeben. Andernfalls müssen Sie die Zellbezüge selbstverständlich anpassen:
=WENN(E2="";"";MIN(E2;$B3)-D2)
Nachdem Sie die Formel eingegeben haben, fahren Sie bitte mit der Maus über die rechte untere Ecke der Zelle. Der Mauszeiger sollte sich nun in ein Kreuz verwandelt haben. Klicken Sie jetzt mit ihrer linken Maustaste und ziehen Sie sie soweit nach rechts, wie Sie auch in der Zeile darüber die verschiedenen Monate aufgelistet. Lassen Sie die Maustaste anschließend wieder los.

09-excel-formel-monatstage-e3-formel-kopieren-470.png?nocache=1308163779491

Schritt 10:

Haben Sie alles richtig gemacht und die Zellbezüge wie in meinem Beispiel übernommen, so sollte es keine Probleme gegeben haben und die Tage sollten nun alle aufgelistet werden. Stimmt bei ihnen etwas nicht, so überprüfen Sie, ob die Zellbezüge auch wirklich stimmen und die Formeln wirklich 1:1 übertragen wurden.

10-excel-formel-monatstage-fertig-470.png?nocache=1308163813251

 

Jetzt wissen Sie, wie man es auch schafft, die Tage pro Monat in einem Zeitabschnitt aufzuzeigen. Mit diesen Angaben können Sie natürlich auch weiter arbeiten. Sei es in weiteren Funktionen oder sonstigen Verwendungen.

Von |2018-07-25T14:24:22+00:00Juni 16th, 2011|Kategorien: Tabellenkalkulation|1 Kommentar

Über den Autor:

Ein Kommentar

  1. Gerardo 10. August 2013 um 11:46 Uhr

    Hallo,

    ich möchte eine Exelzelle so formatieren, daß ich das Datum als Ziffernfolge eingeben kann. Mit der Beschreibung wie oben funktioniert das nicht. Ich arbeite mit Exel 2003, habe das aber schon auf anderen Rechnern probiert.
    Schön, wenn es eine Lösung gibt.
    Gruß Gerardo

Hinterlassen Sie einen Kommentar