Du bist hier::--Excel Formeln – Text und variables Zahlenformat verbinden

Excel Formeln – Text und variables Zahlenformat verbinden

In diesem Artikel werde ich ihnen zeigen, wie man in Excel einen Text und ein variables Zahlenformat verketten kann. Mit einer einzigen Formel gehört auch dieses Problem der Vergangenheit an.

Haben Sie ein bestimmtes Zahlenformat, so ist ihr Anliegen nicht sehr schwer zu lösen, wollen Sie aber, dass verschiedene Zahlenformate mit einem Text verbunden werden, aber auch immer die gleiche Formel benutzen, so geht das auch, aber zwar nur mit einer erstellten Formel.

Bekanntes Zahlenformat:

Zu Beginn möchte ich ihnen zeigen, wie man die Aufgabe bewerkstelligt, wenn das Zahlenformat gegeben ist. Ich habe in meinem Beispiel nun in der Zelle A1 eine Zahl mit zwei Nachkommastellen stehen. In der Zelle B1 folgt der Text. Nun soll in der Zelle C1 der Text und anschließend die Währungsangabe mit den Nachkommastellen folgen. Dazu werden zuerst die Zellen verkettet. Dabei wird aber noch darauf geachtet, dass die Zahl das richtige Format bekommt. Die Formel dafür lautet:

=B1&“ “&TEXT(A1;“0,00 €“)

Haben Sie die Formel eingegeben, so werden Sie sehen, dass hier nun die Verkettung der beiden Zellen angezeigt wird. Das geht auch gut, aber eben nur soweit, das Zahlenformat in A1 immer das gleiche ist. Wie die Formel aussieht, wenn das Format variabel ist, sehen Sie jetzt.

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)
01-excel-formeln-text-und-variables-zahlenformat-verbinden-falsch-470.png?nocache=1308580214992

Variables Zahlenformat:

Nun zeige ich ihnen, wie die Formel für das variable Zahlenformat lautet. Die Werte der Zellen A1 und B1 können eigentlich so unverändert bleiben, da die Formel auch für das Format einer Währungsangabe mit zwei Nachkommastellen funktioniert. Löschen Sie also nun den Zellinhalt von C1. Die neue Formel hierfür lautet:

=B1&" "&TEXT(A1;VERWEIS(LINKS(ZELLE("Format";A1));{".";"D";"E";"P";"S";"U";"W"};{"#.##0,00;-#.##0,00";"TT.MM.JJ";"0,0E+0";"0,0%";"0;-0";"hh:mm";"#.##0,00 €;-#.##0,00 €"}))

Haben Sie die Formel eingeben und bestätigt, so wird ihnen sofort das richtige Ergebnis angezeigt. Im nächsten Teil werde ich ihnen zeigen, bei was für Formaten die Formel noch funktioniert.

02-excel-formeln-text-und-variables-zahlenformat-verbinden-richtig-470.png?nocache=1308580231712

Andere Zahlenformate:

Wie Sie im Bild sehen können, kann die Formel auch mit Prozenten umgehen, genauso wie mit Uhrzeiten und Daten. Selbstverständlich stehen auch ganz normale Zahlen zur Verfügung. Geht man nach der Excel Benennungen der einzelnen Formate, so kann die Formel zwischen „Standard“, „Zahl“, „Währung“, „Datum“, „Uhrzeit“, „Prozent“ und „Wissenschaft“ unterscheiden.

03-excel-formeln-text-und-variables-zahlenformat-verbinden-andere-beispiele-470.png?nocache=1308580249992

Nun wissen Sie, wie man es in Excel schafft mit einer Formel variable Zahlenformate und Text miteinander zu verknüpfen. Außerdem wurde nochmal gezeigt, wie es geht, wenn das Zahlenformat statisch ist.

Von |2018-07-25T14:23:02+00:00Juni 22nd, 2011|Kategorien: Tabellenkalkulation|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar