Du bist hier::--Excel Formeln – Text- und Zahlenblöcke zählen

Excel Formeln – Text- und Zahlenblöcke zählen

[imgr=logo-470.png]logo-80.png?nocache=1309248139505[/imgr]In diesem Artikel zu Excel möchte ich ihnen zeigen, wie man ganz einfach Zahlen- oder Textblöcke zählen kann, die untereinander in einer Spalte stehen. Dabei kann man sich die Anzahl von denen ausgeben, die eine bestimmte Länge haben, oder generell alle.

Mit der ZÄHLENWENN Funktion in Excel können Sie auch zählen. Jedoch gibt diese Funktion im besten Fall die Anzahl an Zellen aus, die in der Zelle beschrieben wurden. Jedoch möchte ich ihnen in dieser Anleitung zeigen, wie man es schafft, dass Blöcke gezählt werden, die durch eine leere Zelle getrennt werden. Versuchen Sie dafür die ZÄHLENWENN Funktion zu benutzen, werden Sie damit nicht sonderlich weit kommen. Im Folgenden sehen Sie, wie man das Problem trotzdem leicht lösen kann.

Beginn:

Zu aller erst müssen Sie die Blöcke in die Tabelle eintragen. Benutzen sie dafür die Spalte A. Dabei ist es kein Problem, wenn Sie die erste Zahl, das erste Wort oder den ersten Buchstaben schon in die Zelle A1 schreiben. Möchten Sie, dass Sie auch sehen, wie die Formel funktioniert, so tragen Sie hier ein paar Blöcke ein, die aus einem Text oder aus Zahlen bestehen und trennen Sie diese jeweils mit einer leeren Zelle. Überlegen Sie sich während Sie ein paar Blöcke eintragen eine Zahl, welche später dafür da ist, dass nur die Anzahl an Blöcken angezeigt wird, die die Länge dieser Zahl haben. Haben Sie  nun ihre Blöcke eingetragen und sie sehen ungefähr so aus, wie die im Screenshot, so gehen Sie nun zum nächsten Schritt um zu erfahren, wie man die Anzahl an Blöcken bekommt, die eine bestimmte Länge haben.

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)
01-excel-formeln-text-und-zahlenbloecke-zaehlen-beginn-200.png?nocache=1308872273413

Anzahl an Blöcken ausgeben, die eine bestimmte Länge haben:

Nachdem Sie die Blöcke in der Tabelle eingetragen haben, können Sie nun damit beginnen die Anzahl an Blöcken auszugeben, die eine bestimmte Länge besitzen. Dafür benötigen Sie natürlich eine Formel. Glücklicherweise geht es fast ohne Hilfszelle, sodass aber trotzdem eine von Nöten ist. Nehmen Sie nun in der Tabelle einen Ort, indem zwei freie Zellen zu finden sind. Eigentlich bietet sich dafür alles außer die Spalte A an. Diese wäre auch möglich, jedoch hätten Sie es dann umständlicher sollte noch ein Block hinzukommen. Tragen Sie nun also in die Zelle B1 den Wert ein, auf den die Blöcke in der Spalte A auf ihre Länge untersucht werden sollen. Ich habe in meinem Beispiel hier den Wert „3“ eingetragen. Die eigentliche Formel folgt dann in der Zelle B2 und sie lautet:

=SUMME(((KGRÖSSTE((A1:A100="")*ZEILE(1:100);ZEILE(1:99))-KGRÖSSTE((A1:A100="")*ZEILE(1:100);ZEILE(2:100))-1)=B1)*1)

Diese Formel wird nach der Eingabe noch nicht den richtigen Wert anzeigen, sofern Sie überhaupt einen angezeigt bekommen und nicht einen Fehler. Um nun an den richtigen Wert zu kommen, müssen Sie die drei Schritte befolgen, die bei einer Matrixformel, wie diese eben auch eine ist, nötig sind. Diese Schritte bestehen aus: Zum ersten müssen Sie die Zelle B2 erneut anklicken. Haben Sie das gemacht, so klicken Sie nun oben in die Bearbeitungszeile der Formel. Abschließend müssen Sie auf ihrer Tastatur noch die Tasten STRG+SHIFT+Enter drücken. Nun erscheint in der Zelle der korrekte Ausgabewert. In meinem Fall war das die Zahl „2“, da es in der Spalte A zwei Blöcke gibt, die eine Länge von drei haben. Wie Sie sehen, geht die Formel mit Textblöcken genauso unproblematisch wie mit Zahlenblöcken um. Neben dem korrekten Ausgabewert in der Zelle hat sich aber auch die Formel verändert. Wie für eine Matrixformel üblich, sieht sie nun so aus:

{=SUMME(((KGRÖSSTE((A1:A100="")*ZEILE(1:100);ZEILE(1:99))-KGRÖSSTE((A1:A100="")*ZEILE(1:100);ZEILE(2:100))-1)=B1)*1)}

Haben Sie einen anderen Zellbereich für die Blöcke verwendet, so ändern Sie diesen in der Formel entsprechend um, indem Sie „A1:A100“ auf ihre Tabelle angepasst verändern. Die Zelle B1 in der Formel gibt die Zelle an, in der sich die Zahl befindet, auf welche Länge die Blöcke überprüft werden sollen. Haben Sie auch hier eine andere Zelle gewählt, so passen Sie die natürlich wieder an.

02-excel-formeln-text-und-zahlenbloecke-zaehlen-bestimmte-zahl-470.png?nocache=1308872293342

Anzahl an allen Blöcken ausgeben:

Jetzt wissen Sie, wie man die Anzahl an Blöcken ausgeben kann, die eine bestimmte Länge besitzen. Möchten Sie nun aber die Anzahl von allen Blöcken in der Spalte haben, so ist auch das ganz einfach möglich. Die Zahl in der Zelle B1 benötigen Sie in diesem Fall natürlich nicht mehr, Sie können diese also einfach löschen. Nun ist auch die Zelle B2 nicht mehr nötig, da in ihr ja die Anzahl an Blöcken mit einer bestimmten Länge gezählt wurde. Diese Formel kann nun auch gelöscht werden, da Sie für die jetzige Aufgabe eine neue verwenden werden. Benutzen Sie dafür am besten die Zelle B1 und tragen Sie in sie folgendes ein:

=SUMME(NICHT(ISTLEER(A1:A100))*ISTLEER(A2:A101))

Auch hier werden Sie aufgrund der Tatsache, dass die Formel eine Matrixformel ist noch kein korrektes Ergebnis angezeigt bekommen. Damit das aber der Fall ist, müssen Sie wieder die drei Schritte beim Umgang mit einer Matrixformel befolgen. Klicken Sie also wieder die Zelle an. Haben Sie das gemacht, klicken Sie in die Bearbeitungszeile der Formel. Wurde auch das erledigt, so drücken Sie nun abschließend gleichzeitig die Tasten STRG+SHIFT+Enter. Nun wird ihnen das richtige Ergebnis angezeigt. In meinem konkreten Fall war das die Zahl „4“. Aber nicht nur die Ausgabe in der Zelle hat sich verändert, sondern auch die Formel sieht wieder anders aus. Nun lautet sie:

{=SUMME(NICHT(ISTLEER(A1:A100))*ISTLEER(A2:A101))}

Befinden sich ihre Blöcke nicht in der Spalte A bzw. in dem Zellbereich A1:A100, so ändern Sie die Formel entsprechend ab. Ändern Sie nicht nur die Spalte ab, sondern auch die Länge des Zellbereichs, so passen Sie auf, dass der zweite Zellbereich in der Formel nicht von Beginn an eingetragen wird, sondern erst eine Zelle danach. Die Länge bleibt trotzdem gleich lang, also geht der Zellbereich im zweiten Teil der Formel auch wieder eine Zelle zuweit.

03-excel-formeln-text-und-zahlenbloecke-zaehlen-alle-470.png?nocache=1308872362485

Nun wissen Sie, wie man in Excel Blöcke zählen kann. Dabei können Sie auch noch unterscheiden, ob nur Blöcke mit einer bestimmten Länge gezählt werden soll, oder ob ihnen das egal ist und Sie möchten, dass alle Blöcke gezählt werden. Bildet man eine Mischung aus beiden Formeln, so kann man nun den Anteil an Blöcken ausgeben, die eine bestimmte Länge besitzen.

Von |2018-07-25T14:22:32+00:00Juni 29th, 2011|Kategorien: Tabellenkalkulation|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar