Du bist hier::--Excel Formeln – Umlaute entfernen

Excel Formeln – Umlaute entfernen

Haben Sie in Excel Zellen, die Umlaute enthalten, nun aber darauf verzichtet werden soll, ist es eine sehr mühselige Arbeit alle zu ersetzen, da man oftmals leicht einen übersieht. Eine kleine Formel nähme einem die Arbeit dabei sehr gut ab. Suchen Sie eine Formel, die genau so etwas macht, dann ist dieser Artikel genau richtig für Sie.

Möchten Sie in einem Excel Dokument alle Umlaute ersetzen, wird das eine lange dauernde Arbeit. Mit einer einzelnen Formel kann man den Aufwand dabei auf ein Minimum reduzieren. Mit den folgenden Formeln zeigen ich ihnen, wie Sie Umlaute verschwinden lassen, oder auch Umlaute erstellen.

Umlaute umwandeln:

Also Beispiel habe ich in Zelle A1 ein Wort mit zwei Umlauten geschrieben, nämlich das Wort „Längsöffnung“. In eine andere Zelle, in meinem Fall B1 steht nun die Formel. Sie lautet:

=WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(A1;"ß";"ss");"ä";"ae");"ö";"oe");"ü";"ue")

Daraus ergibt sich dann „Laengsoeffnung“.

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)
01-excel-formeln-umlaute-entfernen-richtig-470.png?nocache=1308270254953

Umlaute erstellen:

Selbstverständlich geht diese Formel auch in die andere Richtung. Hat man einen Text, der ohne Umlaute besteht, beispielsweise weil ihn jemand geschrieben hat, dem die deutsche Tastatur nicht zur Verfügung steht, so kann man die Umlaute hier natürlich auch einfügen. In Zelle A1 steht nun der Text ohne Umlaute in B1 kommt anschließend die Formel:

=WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(A1;"ss";"ß");"ae";"ä");"oe";"ö");"ue";"ü")

Dadurch wird aus „Laengsoeffnung“ wieder „Längsöffnung“.
ACHTUNG: Diese Formel, mit der der Umlaut wieder erstellt wird ist mit Vorsicht zu genießen. So wird mit der Formel aus „graue Masse“ nämlich auch „graü Maße“. Verwenden Sie diese Formel, sollten Sie unbedingt nochmals Korrektur lesen.

02-excel-formeln-umlaute-entfernen-falsch-470.png?nocache=1308270275009

Großbuchstaben in Umlaute verwandeln:

Da die Formel aus Beispiel 1 nur Kleinbuchstaben abdeckt und der „Ölteppich“ somit nicht umgewandelt wird, muss die Formel noch etwas verändert werden. Hier reicht es, wenn man einfach noch mehr Einträge in die Formel einbaut. Gesichert für Groß- und für Kleinbuchstaben sieht die Formel dann so aus:

=WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(A1;"ß";"ss");"ä";"ae");"ö";"oe");"ü";"ue");"Ü";"Ue");"Ö";"Oe");"Ä";"Ae")

03-excel-formeln-umlaute-entfernen-gross-470.png?nocache=1308270297641

Diese Anleitung ist ein tolles Beispiel dafür, wie man die Arbeit durch die Verwendung einer Formel vereinfachen kann. Jedoch sollten Sie dennoch aufpassen, dass auch alles richtig funktioniert, denn so schlau ist das Programm noch nicht, dass es mitdenken und anschließend kann und anschließend entscheidet, ob es sinnvoll ist ein Wort umzuwandeln oder nicht.

Von |2018-07-25T14:24:21+00:00Juni 18th, 2011|Kategorien: Tabellenkalkulation|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar