Du bist hier::--fdisk in einer batchdatei ?

fdisk in einer batchdatei ?

Kann ich fdisk von einer batchdatei aus aufrufen und damit automatisch meine Platten partitionieren ? fdisk-Schalter (bis DOS 6.22)

1. Fdisk /mbr
Schreiben des Partionssektors auf Platte 1
Option Fdisk 2 /mbr das gleiche auf Platte 2

Anmerkung: Funzt nur, wenn nicht auch die Daten der Partition „gebuegelt“
wurden. Deshalb mit mirror /partn vorher auf ext. Datentraeger sichern und
im Fall des GAUs mit unformat /partn zurueckbeamen und dann obengenannte
Befehle.(DOS 5.0; es gibt MIRROR bei 6.xx nicht mehr ,:-(, also NU oder
vielleicht hat man noch das alte DOS und kopiert die Datei rueber)
Unformat /partn geht aber auch bei 6.xx, wenn man Mirror eingesetzt hat.

2. Fdisk X /pri
Erstellt eine primaere DOS Part..

3. Fdisk X /ext
Erstellt eine erweiterte DOS Part.

4. Fdisk X /log
Erstellt ein logisches Laufwerk.
Anmerkung: X steht wieder fuer die (phys.) Plattennummer 1= 1.Platte 2=…
Befehle 2,3 und 4 funzen nur gemeinsam. z.B. bei einer 400er Platte: z.B.
fdisk 1 /pri:200/ext:200/log:200

5. Fdisk /q
Funzt, ist aber wahrscheinlich deaktiviert. Macht eigenlich nichts.

6. Fdisk /status

Zeigt die aktuellen Part. Daten an.

Von |2018-07-25T14:49:09+00:00April 19th, 2000|Kategorien: Windows98|0 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar