Du bist hier::--Fernzugriff auf den Rechner: Einrichten von TeamViewer Quick Support ohne Installation

Fernzugriff auf den Rechner: Einrichten von TeamViewer Quick Support ohne Installation

00-TeamViewer-Logo-80.jpgEine mit Abbildungen versehene Erläuterung zum Einrichten des Tools TeamViewer Quick Support, zur Annahme einer eingehenden Verbindung über das Internet für einen Fernzugriff auf den eigenen Rechner

Wie die Existenz solcher Foren wie hier das Supportnet zeigt gibt es einen hohen Informations- und Hilfebedarf rund um das Thema Computer und dessen Anwendungen, hinzu kommt dann noch der ‚Support‘ innerhalb der Familie bzw. unter Freunden und Bekannten. Aber nicht alles lässt sich per Forendiskussion, Chat, Telefon oder E-Mail klären und dann lautet die zumeist letzte Antwort „man müsste sich das schon mal direkt ansehen können, sonst kommen wir nicht weiter“.

Sofern der Hilfesuchende bereit ist den Fernzugriff auf seinen Rechner zu erlauben ist hierfür z.B. die für die rein private Nutzung kostenlose Software TeamViewer geeignet. Um lediglich über die Internetverbindung den Fernzugriff auf den eigenen Rechner mittels der Software TeamViewer zu ermöglich muss nicht unbedingt das Hauptprogramm dieser Software installiert werden. Hierzu ist es ausreichend, sich das Tool Team Viewer Quick Support herunterzuladen und dieses ohne eine Installation auszuführen,um einen Fernzugriff zu ermöglichen. Dieses Tool kann lediglich eingehende Verbindungen annehmen, aber nicht selbst herstellen. Sofern erforderlich ist jedoch bei bestehender Verbindung auch ein  „Richtungswechsel“ des Fernzugriffs und somit z.B. auch eine wechselseitige Übertragung von Dateien zwischen den Rechnern möglich.

TeamViewer Quick Support für die private Verwendung einrichten

Die nur 2,2 MB große TeamViewerQS.exe kann an beliebiger Stelle abgelegt und von dort per Doppelklick ausgeführt werden.  Sofern eine häufigere Nutzung des Fernzugriffs absehbar ist, wäre  eine entsprechende Verknüpfung auf dem Desktop oder im Startmenü sinnvoll.

Sofort beim ersten Aufruf des Programmes generiert dieses anhand von Hardwaremerkmalen des Rechners eine eindeutige und weltweit einmalige ID, welche später auch nicht mehr geändert wird. Das Programm stellt anhand der Internetverbindungseinstellungen des Rechners selbständig eine verschlüsselte Verbindung zu dem TeamViewer-Routingserver her und meldet sich unter der o.a. ID an. Gleichzeitig wird für die gestartete Sitzung ein Kennwort für den Fernzugriff generiert welches bis zur Beendigung des Programmes bzw. dem aktiven Abbruch der Verbindung gültig ist.

ID und Sitzungskennwort müssen dem Partner mitgeteilt werden damit dieser über den TeamViewer-Routingserver eine Verbindung zu dem Rechner für den Fernzugriff herstellen kann. Die einfachste und schnellste Form dürfte dabei die Mitteilung per Telefon oder Messenger sein. Oder wie z.B. hier im Supportnet über den Pager (Persönliche Mitteilungen) oder in einem Chat-Room.

Da in TeamViewer 5 solche Kommunikationsmöglichkeiten integriert sind kann nach Herstellung der Verbindung zum schnellen Informationsaustausch dann auf diese zurückgegriffen werden. Dazu sind im Programm selbst ein paar Einstellungen vorzunehmen, welche über das Werkzeugsymbol oben rechts im Verbindungsfenster zu erreichen sind.

(Zur Darstellung in Originalgröße die Abbildungen anklicken)
01-TeamViewer-QuickSupport-Programmstart-470.jpg
01-TeamViewer QuickSupport – Programmstart

Programmeinstellungen TeamViewer Quick Support

Allgemein

Ereignisprotokoll aktivieren – Wird diese Option aktiviert (Voreinstellung) legt TeamViewer QS im Benutzerprofil einen Ordner mit 2 Textfiles an. In „Connections_incomming.txt“ werden alle eingehenden Verbindungen nach TeamViewer-ID, Name, Datum, Beginn, Ende und Art der Verbindung aufgeführt.  „TeamViewer5_Logfile.log“ ist ein typisches Logfile mit einer Vielzahl von Einzelinformationen, u.a. auch zu zugelassenen oder abgelehnten Aktionen bei einem Fernzugriff.

Proxy Einstellungen – Die Voreinstellung ist hier „Proxyeinstellungen des Webbrowsers verwenden“ und muss nicht geändert werden wenn kein Proxy verwendet wird oder bei Verwendung eines Proxys die Einstellungen über den Webbrowser vorgenommen wurden. Eine manuelle Einstellung mit oder ohne Benutzername und Kennwort ist möglich.

02-TeamViewer-QuickSupport-Allgemein-Haeufig-verwendete-Einstellungen-470.jpg
02-TeamViewer QuickSupport – Allgemein – Häufig verwendete Einstellungen

Audio

Einstellungen für Stimmwiedergabe – Die Voreinstellung für den Lautsprecher ist „Standard Wiedergabegerät“ und muss nur dann geändert werden wenn ein anderes Gerät ausgewählt werden soll. Ob eine gewählte Einstellung funktioniert und die eingestellte Lautstärke ausreicht kann über den Button mit dem Pfeil nach rechts getestet werden.

Einstellung für Mikrofon – Die Voreinstellung für das Mikrofon ist „Standard Aufnahmegerät“ und muss nur dann geändert werden wenn ein anderes Gerät ausgewählt werden soll. Ob eine gewählte Einstellung funktioniert kann bei einem Sprechtest über die Anzeige des Pegels festgestellt werden.

03-TeamViewer-QuickSupport-Audio-Einstellungen-fuer-_Stimmwiedergabe-und-Mikrofon-470.jpg
03-TeamViewer QuickSupport –  Audio – Einstellungen für Stimmwiedergabe und Mikrofon

Video

Videoquelle – Sofern nicht bereits selbständig erkannt ist als Videoquelle eine bereits vorhandene Webcam einzustellen. Die Optionen unter „Videotreiber-Einstellungen“ sind von den Möglichkeiten der verwendeten Webcam abhängig.

Qualität – Hier stehen die Einstellungen „Automatisch“, „Qualität optimieren“ und „Geschwindigkeit optimieren“ zur Verfügung.

Wenn alle Einstellungen vorgenommen wurden können sie mit Klick auf OK übernommen werden.

04-TeamViewer-QuickSupport-Video-Einstellungen-fuer-Videoquelle-470.jpg
04-TeamViewer QuickSupport –  Video – Einstellungen für Videoquelle

Änderung der Einstellungen von TeamViever Quick Support während eines Fernzugriffs

Die vorgenommenen Einstellungen stehen i.d.R. auch bei einem erneuten Start von TeamViewer Quick Support zur Verfügung. Sofern ein eingestelltes Gerät zum Zeitpunkt des Aufrufes des Programmes noch nicht wieder zur Verfügung stand, kann es jedoch zum Rücksetzen von Einstellungen kommen. In solchen Fällen können die o.a. Einstellungen auch bei einem laufenden Fernzugriff korrigiert werden.

Bei jeder aktiven Verbindung wird auf dem Desktop unten rechts ein Kontrollfenster angezeigt. Für das Ändern von Einstellungen ist zunächst auf Funktionen zu klicken um eine Auswahl aufzurufen. Mit Klick auf den entsprechenden Eintrag wird dieser im Kontrollfenster angezeigt. Bei jeder der aufrufbaren Funktionen befindet sich unten rechts ein Symbol zum Aufruf weiterer Optionen, nach Klick auf dieses Symbol können die jeweiligen Einstellungen auch währen einer laufenden Sitzung korrigiert werden.

Über das Kontrollfenster ist auch während eines Fernzugriffs die Übertragung von Ton oder Video bzw. der Chat zu starten, dies erfolgt bei TeamViewer Quick Support nicht automatisch.

05-TeamViewer-QuickSupport-Einstellungen-aendern-470.jpg
05-TeamViewer QuickSupport – Einstellungen ändern

Zum Download der TeamViewer Software

TeamViewer 5 – Vorstellung und Installation des Hauptprogrammes
TeamViewer 5 – Konfiguration des Hauptprogrammes

Von |2018-07-25T14:35:12+00:00August 24th, 2010|Kategorien: SW-Sonstige|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar