Du bist hier::--Firefox Do-not-track Funktion – Mini Tipp

Firefox Do-not-track Funktion – Mini Tipp

[imgr=firefox-do-not-track-datenschutz.jpg]firefox-do-not-track-datenschutz-80.jpg?nocache=1364888659215[/imgr]Das Internetseiten die Daten der User sammeln ist hinlänglich bekannt. Aus diesem Grund gibt es bereits diverse Methoden, die derartiges verhindern sollen, sei es beispielsweise das „anonyme surfen“.
 
In diesem Mini Tipp wird gezeigt wie man ein solches Ziel auch mit der Do-not-track Funktion im Firefox erreichen kann. Allerdings muss dazu gesagt sein, dass dies nur funktioniert, wenn die Internetseite diese Funktion auch unterstützt. Bei aktuellen und regelmäßig gepflegten Webseiten sollte dies aber implementiert sein.

Funktion einschalten

Schritt 1

Im geöffneten Firefox muss oben links auf den Button „Firefox“ geklickt werden.  Anschließend auf „Einstellungen“ und dann wieder auf „Einstellungen“.

Schritt 2

Nun ist ein kleines Fenster mit dem Namen „Einstellungen“ sichtbar. Hier muss der Reiter „Datenschutz“ ausgewählt werden. In diesem wird dann der Haken bei „Websites mitteilen, dass ich nicht verfolgt werden möchte“ gesetzt. Anschließend muss die Einstellung mit einem Klick auf „Ok“ bestätigt werden.

Schritt 3

Nach einem Neustart von Firefox ist die besagte Funktion aktiv.

firefox-do-not-track-datenschutz-470.jpg?nocache=1364888671592

Hinweis

Aufmerksame Firefox Nutzer oder Supportnet Leser werden gemerkt haben, dass sich unter „Datenschutz“ die Menüstruktur etwas verändert hat. Sofindet man hier nicht mehr die Auswahlbox, um Cookies zu sperren.

Fazit

Sofern aktuelle Internetseiten diese Do-not-track Funktion unterstützen, ist sie eine schnell und einfach einzurichtende Methode. Internetseiten die diesen Befehl kennen, sind beispielsweise Google und Facebook.

Von |2018-07-25T13:45:51+00:00April 2nd, 2013|Kategorien: Internet Browser|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar