4.1k Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von
Guten Tag,

aus dieversen Gründen möchte ich kein wlan nutzen und suche daher nach einem tablet einem Netzwerkanschluss oder der Möglichkeit der Adaptierung eines solchen.

Ich war vor einigen Tagen bei einem bekannten Großhändler und wollte mich dem entsprechend beraten lassen. Dort erklärten mir mehrere Verkäufer das es weder tablets mit Netzwerkanschluss gibt, noch die Möglichkeit bestünde einen solchen mittels USB-Adapter zu schaffen.

Nun habe ich nach längerer Recherche im Internet erfahren das es bei einigen tablets doch möglich wäre mittles Adapter einen Netzwerkanschluss zu erhalten. Dort hieß es dass das entsprechende tablet dazu OTG-Kabel unterstützten müsse und über einen Ethernet-Treiber verfügen sollte.
Leider wurden keine konkreten Modelle genannt.

Meine Fragen nun lauten,

Gibt es vielleicht aktuell doch ein tablet mit einem integrierten Netzwerkanschluss?

Ist es wirklich möglich mit einem USB-Adapter einen Anschluss zu erhalten?
Wenn ja, brauche ich wirklich ein OTG-Kabel oder reicht auch nur ein USB/LAN-Adapter?

Wozu genau dient ein OTG-Kabel genau?

Ich hoffe das mir hier jemand mit meinem Anliegen helfen kann.

16 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, mit dem OTG-Kabel klappt es aber nur, wenn ein Tablet über dem sogenannten "USB-Host-Modus" verfügt.
Es stellt lediglich eine entsprechend konfigurierte Peripherie dar, die eben beim Einstecken dieses Modus aktiviert.
Daher solltest du erst mal über die technischen Daten deines Wunschgerätes entsprechend in Erfahrung bringen.
Ferner sollte das Tablet an der besagten OTG Buchse genug Strom liefern, andernfalls ist noch ein aktiver USB Hub notwendig.

Eine Empfehlung habe ich nicht, da mich die Dinge nicht mehr interessieren.
Der Hauptgrund, durch die "vorsorgliche" Bevormundung, also mit jeder Aktualisierung noch weniger Rechte die übrig blieben.
Dachte ich irgendwann, dass ich das Tablet wo gemietet habe und nicht der Eigentümer bin.
Abgesehen davon, dass die Hersteller, Softwareentwickler in einer eigenen kleinen Welt zu leben scheinen und wenn man diese betritt, fürstlich dafür bezahlen muss.
Standards kennen die Kameraden nicht, außer den eigenen natürlich.
Wen juckt das nicht, dann ist er bestimmt mit dem Apparat zufrieden.
ich vermisse es nicht.

Gruß

Eine kleine Bemerkung am Rande...
Anstatt "aus diversen Gründen" zu schreiben, konntest du es doch ganz weglassen.
0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (3.7k Punkte)
Tablet ist ein dehnbarer Begriff.

Der Übergang zu Mini-Laptops ist fließend.

in der 10 oder 12 Zoll Klasse wird es evtl etwas passendes geben

Gruß
Steffen2
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (12.9k Punkte)
Bei den "echten" Tablets ist mir auch keines mit LAN-Port bekannt. Das
ist allein schon wegen der Bauhöhe des Anschlusses nicht möglich.
Einige Geräte wie z.B. die ASUS Transformer Books haben aber
Tastatur-Docks, an denen manchmal Anschlüsse dran sind.
Alternativ gibt es dann noch die sog. Convertibles, also Notebooks bei
denen man den Bildschirm soweit umklappen kann, dass er flach auf
der anderen Hälfte liegt und man so ein dickeres "Tablet" hat.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Ich habe mich nun nochmals an einige Händler gewendet um mir passende Geräte empfehlen zu lassen. Erstaunlicherweise scheinen viele dieser sich selber nicht mit dem Thema auszukennen.
0 Punkte
Beantwortet von
Erstaunlicherweise scheinen viele dieser sich selber nicht mit dem Thema auszukennen.
Mag sein, aber Hauptsächlich verdutzt wegen der ungewöhnlichen Konstellation die du zu fahren beabsichtigst.
Es ist eine Geldfrage, denn hast du nichts von den nötigen Geräten, dann bist du unter Umständen mit den erwähnten Alternativen besser dran.
Nur mal so als ein Beispielaufbau...
Tablet/OTG -- OTG Kabel -- USB aktiv Hub (@A1) -- USB/LAN Adapter
|
Router
Ferner wird dabei erwartet, dass das auf dem Tablet installiertes System den USB/LAN Adapter erkennt und konfigurieren lässt.
Im Optimalfall wird die Verbindung zum Router/Internet automatisch aufgebaut, beispielsweise in dem man es (LAN) zuschaltet oder vom WLAN auf LAN auf dem Tablet umstellt.
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (14.5k Punkte)
Hi tabby,

spricht irgendwas gegen ein Windows Tablet?

Die können alle einen USB to Ethernet Adapter benutzen da sie eben echte Windows Systeme sind und die Treiber dafür vorhanden sind.

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (12.9k Punkte)
Eigentlich spricht schon der Sinn und Zweck eines Tablets gegen einen
Ethernet-Anschluss. ;-)
Bei den brauchbaren Windows-Tablets ist mir persönlich der Preis
einfach zu hoch.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von
@halfstone

Gegen ein windows tablet habe ich allgemein nichts, jedoch sind die mir, wenn ich bedenke für was ich das tablet nutzen möchte, zu teuer.

Ich möchte das tablet hauptsächlich zum lesen ( nicht e-book), Texte verfassen, Filme schauen (unteranderem livestream) und etwas im internet surfen nutzen.
Das Gerät soll lediglich eine bequeme Alternative für meinen laptop sein, und diesen etwas entlassten. Zum arbeiten oder gamen wird weiterhin der laptop genutzt.
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (14.5k Punkte)
Hi tabby,

schau mal hier, sind die zu teuer?

Notebooks Billiger Tablets Windows 10

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von
@halfstone

die Preise schauen ganz vernünftig aus, ich denke da wird sich was finden
vielen dank für den link

54.4k Fragen

233k Antworten

6k Nutzer

...