470 Aufrufe
Gefragt in PC-Sonstiges von georg Experte (1.8k Punkte)
Hallo Leute!
Ich trage mich mit dem Gedanken, meinen Internetanbieter zu wechseln.
Nun hat, zur Zeit, Vodafone ein Angebot, wo es, statt eines einfachen
Modems, einen WLAN-Router umsonst dazu gibt.
Da ich bis jetzt immer nur per LAN-Modem ins Netz gegangen bin, habe
ich, was [xurl=http://www.supportnet.de/faqsthread/2333121|Das Große WLAN- Dossier]WLAN[/url] betrifft, so gut wie gar keine Ahnung.
[u][b]Meine Frage: [/b][/u]Wenn ich diesen WLAN-Router habe
[b]MUSS[/b] ich dann auch per WLAN ins Netz oder kann ich, wie bisher,
auch nur einfach, mit diesem Gerät, per [xurl=http://www.supportnet.de/faqsthread/2361468|Alles über Netzwerke, ausführlich erklärt mit Schritt für Schritt Anleitungen]LAN[/url] ins Netz?
Danke.

11 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (20.4k Punkte)
Hallo Georg,

bei den Vodafone Verträgen ist normalerweise eine Easybox dabei und die hat auch vier Anschlüsse für verdrahtetes Netzwerk. Damit kannst du weiterhin auch über Kabel ins Netzwerk gehen.
Um definitiv sicher zu gehen, solltest du den Typ des zum Vertrag gehörigen Routers hier nennen oder die Tarifbezeichnung von Vodafone, dann kann man da mal nachsehen.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von georg Experte (1.8k Punkte)
Hallo computerschrat!
Ersteinmal SORRY, von meiner Seite!
Der Vertrag, auf den ich so gespitzt hatte, betrifft ein Kabelmodem. Das
ist bei mir aber nicht möglich, da meine Wohnungsgesellschaft, einen
Vertrag mit PYUR (ehemals Telecolumbus bzw. Primacom) hat.
Diesen Umstand, das es sich um ein Kabelmodem handelte, hatte ich
überlesen.
Habe mich jetzt umgeschaut und ebenfalls bei Vodafone den Zugang -
[b]Red Internet & Phone100 DS[/b]L gefunden. Hier ist eine [b]FRITZ!Box
7430[/b] dabei.
Da diese auch für WLAN gedacht ist, bleibt aber meine Eingangsfrage
bestehen.

Kann ich mit dieser Fritzbox auch nur per LAN ins Internet, ohne das ich
das WLAN aktiviere?
0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.2k Punkte)
Hallo Georg,

ja, das geht. Du kannst in den Einstellungen der FritzBox WLAn
vollständig deaktivieren und nur per LAN ins Internet gehen.

gruß ch55
0 Punkte
Beantwortet von georg Experte (1.8k Punkte)
Danke ch55!
Hätte da noch eine Zusatzfrage.
Ist das deaktivieren des WLAN mit allen WLAN Routern möglich oder trifft
deine Aussage nur auf die Fritzbox zu?
0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.2k Punkte)
Hallo Georg,

das sollte auch bei anderen Herstellen möglich sein, bin mir aber da nicht sicher. Bei einer Fritzbox, egal welches Modell geht es auf jeden Fall.

Wenn bei dem Vertrag die FritzBox 7490 dabei ist, würde ich auch keine anderes Gerät in Erwägung ziehe.
Der Router ist ein sehr gutes und ausgereiftes Modell mit vielen Möglichkeiten.

Nicht ohne Grund sind mehr als die Hälfte der in deutschen Haushalten eingesetzten Routern vom FritzBox-Hersteller AVM.

Gruß ch55
0 Punkte
Beantwortet von georg Experte (1.8k Punkte)
@ c55
Nochmals Danke.
Ob es Vodafone wird, steht ja noch nicht 100%ig fest. Ich wollte mich nur
vor informieren, falls auch andere Anbieter einen WLAN-Router mit
anbieten.
Für mich persönlich täte es auch ein einfaches LAN-Modem.
Aber das Vodafoneangebot gibt es nur mit der Fritzbox.
...und wie gesagt mit WLAN-Wissen, ist bei mir tote Hose ;-)
Ich wollte, im Ernstfall, nur keine "böse" Überraschung erleben.
Danke.
0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.2k Punkte)
Hallo,
[quote]WLAN-Wissen, ist bei mir tote Hose[/quote]
..ist auch kein Hexenwerk und für Fragen und Probleme gibt es ja das Supportnet.

Wenn du aber die Möglichkeit hast, ohne Probleme, also ohne ein Kabel quer durch´s Wohnzimmer legen zu müssen, dich per Lan mit dem Router/Modem zu verbinden, ist dies natürlich am Problemlosesten.  :-)

Schönes Wochenende ch55
0 Punkte
Beantwortet von georg Experte (1.8k Punkte)
Da meine Telefonbuchse direkt hinter meinem PC liegt, wäre WLAN, in
meinem Fall, umständlicher zu installieren :-))
0 Punkte
Beantwortet von
[quote]Für mich persönlich täte es auch ein einfaches LAN-Modem.[/quote]

Das ist aber grob fahrlässig: Internetverkehr ohne Hardwarefirewall (Router) ist ein Tanz auf der Rasierklinge, da eine Softwarefirewall, die nicht kundig geführt wird, einen korrumpierten Rechner zur Folge hat-

zu WLAN:

Nutzt du kein Smart-Gerät, z.B. ein Smartphone?

zur Routerwahl:

(Fast) jede Suchmaschine zeigt dir Rückansichten von Routern, bei denen du die LAN-Anschlüsse sehen kannst - [url=https://www.testsieger.de/content/bilder/router/avm-fritzbox-7430/87448_avm-fritzbox-7430.jpg]wie hier für die 7430[/url].
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, umsonst ist das nicht wirklich, du wirst doch die monatlichen Gebühren an dem Provider entrichten und die "kostenlose" Fritzbox ist schon drin.
Überprüfe auch in deinen Unterlagen, was passiert mit der Fritzbox, falls der Vertrag ablaufen wird, wie auch durch dich oder die vorzeitig beendet wird.
[quote]...da meine Wohnungsgesellschaft, einen Vertrag mit PYUR (ehemals Telecolumbus bzw. Primacom) hat.[/quote]Und zu zahlst in deiner Miete diesen Anschluss mit?
Kläre das auf, sonst könntest du unter Umständen den weiter zahlen müssen, trotz eines neuen Anbieters.
Ferner ist zu klären, ob du so einfach einen anderen Anbieter an die "Cable Strippe" dranhängen kannst, da jetzt der PYUR den Anschluss supportet.
Du, beziehungsweise der Techniker deines neuen Providers muss da dran, also an den Kasten oder halt was ihr da habt, meistens wo im Keller.

Gruß
...