60 Aufrufe
Gefragt in WindowsXP von stern Einsteiger (47 Punkte)
hallo liebe Leute,

habe Dualrechner mit Xp mit dem Festplattenzugang IDE und SATA.

Normalerweise hatte ich immer auf SATA die Festplatte für das Betriebssystem.

Auf dem IDE-Anschluss war eine Festplatte fürs Archiv.

Nun stelle ich fest, dass der Rechner beim anfänglichem Bootvorgang nachdem die Daten des Rechners zu sehen sind stehen bleibt.

Und zwar passiert das nur, wenn ich die SATA - Festplatte drann hängen habe.

Wenn ich nur mit einer EDE Platte hochfahre, geht es.

Das Problem für mich ist, dass ich bei SATA-Plattennanhang nicht ins Bios komme um die Bootreihenfolge und andere Einstellungen festzulegen.

Ursprünglich ist es so eingestellt, dass zuerst das DVD-Laufwerk bootet.

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von macgyver031 Experte (1.9k Punkte)
ausgewählt von stern
 
Beste Antwort
Guten Tag,

Was war der Auslöser für das Problem? Soweit ich verstehe hat die Konstellation lange Zeit gut funktioniert.

Einige BIOS bieten die Möglichkeit die Zusatz-Karten nicht zu initialisieren.

Grüsse
0 Punkte
Beantwortet von stern Einsteiger (47 Punkte)
bezugnehmend auf die Frage, (unten keine Antwortmöglichkeit)

Guten Tag,

Was war der Auslöser für das Problem? Soweit ich verstehe hat die Konstellation lange Zeit gut funktioniert.

Einige BIOS bieten die Möglichkeit die Zusatz-Karten nicht zu initialisieren.

Grüsse

Antwort:

Ja der Rechner lief immer zuverlässig mit SATA und IDE- Kombination.

Ich probierte andere Platten aus.

54.4k Fragen

233k Antworten

6k Nutzer

...