40 Aufrufe
Gefragt in NW-Sonstiges von hallogen Experte (1.5k Punkte)
hallol

Ich habe einen PC mit Windows 10. Auf dem Windows 10 läuft in VMWare ein Windows 10. In dem PC stecken zwei Netzwerkkarten. Eine ausschließlich  für Host und eine ausschließlich für Gast.So war mein Plan. Mit dem Gast gibt es keine Probleme. Der bekommt eine Schnittstelle zugewiesen und gut ,da gibts dann auch kein vorbeimogeln. Anders beim Host. Der Host macht was er will.

Ich würde gerne die Gast-Netzwerkkarte komlett für den Host-Rechner sperren.

Wie mache ich das?

Danke

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von mixmax Experte (2.2k Punkte)
ausgewählt von halfstone
 
Beste Antwort
Eventuell kannst du dein Problem damit lösen das du im Host bei dem Ethernetadapter -> Eigenschaften due Haken rausnimmst (insbesondere bei TCP/IP)

ich vermute dann sollte netzwerktechnisch am Host auf der Gastnetzwerkkarte nichts mehr laufen und der Gast sollte in der VM selber ja tcp dran binden.

was benutzt du? Oracle VM Virtual Box?

Also bei Virtual Box kannst du eventuell auch nicht installierte USB-Geräte verwenden, eventuell wenn die eigene Schnittstelle für dich wichtiger ist als Performance dann wäre eine USB-Netzwerkkarte vielleicht eine möglichkeit, die du im Host versuchst zu deaktivieren oder deinstallieren und dann nur im Gastsystem installierst. (Zumindest funktioniert das mit dem nicht installierten Scanner den ich habe, der ist im Host nicht installiert aber im Gast)
0 Punkte
Beantwortet von hallogen Experte (1.5k Punkte)
Ich nehm den ersten Vorschlag. Haken ist raus.  Ich benutze VMWare Workstation. Mit der USB Variante wäre es auch gegangen, dazu hätte ich mir aber erst was mit AC besorgen müssen.  Bei dem Stick, den ich hier habe  bin ich mit Papier und Bleistift schneller.

Danke
...