52 Aufrufe
Gefragt in Grafikkarten von pclaie Einsteiger (15 Punkte)
Hallo Maenner

Ich bin Nostalgiker und so verwende ich ueberwiegend meinen alten umgebauten Acer Vertiton 611.Der neuere, leistungsstaerkere PC steht ueberwiegend im Eck.

Der Opi laeuft mit 8 Gb Ddr 2 Ram, einem Intel Core 2 Quad mit  2,83 Gh und einer Nvidia Gtx 750 Ti, 2 Gb. Ausserdem ist ein 500 Watt Standardnetztteil verbaut.

Das Board ist ein Acer EQ35M

Ich spiele mit dem PC Fallout 4 oder auch Witcher 3 ohne Probleme, auf normalen bis hohen Einstellungen.

Allerdings fiept meine Grafikkarte neuerdings, die ich vor ca. 3 Jahre in gebraucht gekauft habe fuer kleines Geld.

Ueberwiegend tut sich die Karte schwer wenn ich Filme oder Sportevents live streame, mit den Spielen kommt sie besser klar.

Das fiepen hoert sich in etwa an wie eine Grille, kommt  in Abstaenden von mehrere Sekunden bis es dauerhaft wird und dann mein PC ausgeht. Das Fiepen beginnt nur wenn die Grafikkarte staerker belastet wird.

Ich habe mehrere Fragen. Die erste: Die Karte ist im Ars.. oder? :)

Die zweite Frage.: Ich habe die Moeglichkeit eine gleichwertige Gtx 750 ti fuer 50 Euro zu kaufen, oder eine Nvidia Gtx 760 fuer 60 Euro oder eine 1050 ti mit 4 gb fuer 80 Euro.

Ich weiss allerdings nicht ob der Opi mit den beiden letzten genannten Karten klar kommen wuerde.

Mein Favorit waere die Gtx 760, wobei ich nicht weiss ob mein Opi den Leistungs-Unterschied zwischen GTX 760 und GTX 750 ti ueberhaupt auf den Monitor bekommt und ob sie laeuft.

Wenn die GTX 760 laufen wuerde und sie sich auch in der Grafik bemerkbar machen wuerde, dann waere sie meine erste Wahl. Wenn jetzt aber der Leistungsunterschied nur 5 % betruege zur Gtx 750 ti, dann wuerde ich wieder zur selben wechseln.

Die paar Euro investiere ich nochmals gerne, der Opi ist mir halt ans Herz gewachsen und erfuellt alle meine bescheidenen Ansprueche  :)

Ich bitte euch mir weiterzuhelfen, danke.

3 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (20.9k Punkte)
ausgewählt von halfstone
 
Beste Antwort
Hallo,

bevor du in neue Komponenten investierst, schau erst mal, ob vielleicht einfach die Kühlrippen der Grafikkarte, der CPU oder des Netzteils zugestaubt sind und deshalb die Wärme bei Belastung nicht mehr abführen können.

Da das Gerät ja vermutlich schon einige Betriebsstunden hinter sich hat, könnte sich da einiges angesammelt haben.

Wenn es eine neue Grafikkarte sein muss, dann brauchst du eine Karte für einen PCIe-16x Steckplatz, die aber eine low Profile Karte sein muss, weil das Gehäuse nur sehr geringe Bauhöhe bietet. Die GTX 750 ti gibt es als Low Profile, bei der GTX 760 bin ich nicht sicher.

Schließlich musst du noch beachten, dass du für die Karte auch einen zum laufenden Betriebssystem passenden Treiber bekommst.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von pclaie Einsteiger (15 Punkte)
Hallo  computerschrat

Ich schraube Opi morgen auf, reinige alles und mache einen Belastungstest. Die letzte Reinigung ist zwar noch keine 3 Jahre her, aber doch schon etwas laenger. Und wir hatten Handwerker die sehr gestaubt habe. Danke fuer den Tip, ich meld mich wieder :)
0 Punkte
Beantwortet von pclaie Einsteiger (15 Punkte)
Servus Computerschrat

Ich habe gestern den Rechner gereinigt und es war in der Tat so, das die Kuehllrippen des Prozessors komplett mit einem Staubteppich belegt waren.

Der Rest war leicht eingestaubt. Nach der Reinigung mit  Staubsauger und Pinsel habe ich das System getestet indem ich mehrere Streams gleichzeitig laufen lies fuer eine Stunde und es kam kein Laut aus dem Rechner.

Es koennte sein das der Staub die Fehlerquelle war. Falls das Geraeusch nochmals auftritt, melde ich mich nochmals. Danke fuer den Tip.
...