88 Aufrufe
Gefragt in SW-Sonstige von
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Dokumentenmanagementsystem. Momentan nutze ich PaperPort 14 Std. Das Programm ist eigentlich genau das, was ich suche, nur leider habe ich immer öfter Hänger und Abstürze. Daher suche ich eine Alternative.

Was ich an alternativen DMS gesehen habe basiert auf einer Datenbank. Ich möchte aber nichts Proprietäres haben, welches bei einer evtl. Umstellung nur Probleme machen wird.

Kennt jemand so etwas?

Falls es hilft: ich nutze das momentane System privat für Steuer, Versicherungsunterlagen, Rechnungen, ... mit sagen wir mal etwa 500 gescannte Dokumenten als durchsuchbares PDF pro Jahr. Da ich für PP etwa 50 Euro gezahlt habe, würde ich das als Richtwert für eine Alternative sehen.

Danke und ein schönes Wochenende schon mal.

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (19.3k Punkte)
Hallo,

ich fürchte, jede Art von Dokumentenverwaltung bringt ein proprietäres System mit sich, in dem es deine Sortierungen und Datenzuordnungen zu bestimmten Datensätzen speichert.

Ein für meine Belange sehr gutes Programm ist das kostenlose OneNote von Microsoft. Das erlaubt eine sehr gute Strukturierung der Daten und man kann beliebig Text, Files Bilder oder sonstiges anhängen. Leider wird OneNote 2016 nicht mehr weiter gepflegt. Microsoft möchte die Nutzer zum Umstieg auf OneNote für Windows10 drängen, das aber seine Daten nicht mehr lokal auf dem Rechner, sondern nur noch in der Cloud speichern kann.

Dennoch bleibt OneNote 2016 erhalten, es bekommt nur ab 2020 keine weiteren Updates mehr.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von

Hallo computerschrat,

danke für deine Antwort.

Daher liebe ich PaperPort ja auch so. Ich scanne ein Schreiben ein, mache daraus ein durchsuchbares PDF und lege es in einer Ordnerstruktur ab. Dadurch kann ich navigieren, mir eine Vorschau anschauen, ... Totalcrash des DMS? Kein Problem, es handelt sich ja um PDF-Dateien, welche ganz normal im Dateisystem liegen. Lediglich der Index ist weg. Kein Import/Export eines SQL-Servers (Express) o.ä. 

OneNote nutze ich als Sammelort für Informationen aus dem Netz (dank Browserplugin). Da würde ich aber sehr ungern Schreiben von Bank, Versicherung, Finanzamt, ... ablegen. Das bleibt schön lokal auf dem Rechner.

...