102 Aufrufe
Gefragt in Windows 10 von
Hallo Profis,
ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass die 1TB WD My Passport HDD (extern) meiner Freundin unter Windows 10 nicht mehr funktioniert (ich habe leider keine Möglichkeit die HDD unter Windows 7 zu testen). Alle Ihre Daten sind auf der HDD und ich komme einfach nicht mehr weiter. Habe schon die neuesten Treiber darauf installiert und es wird einfach nix angezeigt, meine neuere Toshiba 3 TB HDD wird ohne Probleme angezeigt. Ich habe die Vermutung dass irgendwas eingestellt werden muss, dass die HDD wieder angezeigt werden kann. Beim Einstecken, kommt ganz normal das Licht und das USB Verbindungssignal, die Platte dreht sich auch, ist zu hören und spüren. Leider aber wird die HDD im Explorer nicht angezeigt. Habe auch schon über den Geräte Manager die Treiber nachgezogen. Ohne Erfolg. Was kann ich tun - bin mit meinem Latein am Ende? :-(

Gruß nixwissen

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (13.2k Punkte)
Schau mal in die Datenträgerverwaltung ob die Platte dort auftaucht. Wenn ja, liegt es sehr wahrscheinlich daran, dass Windows einen Laufwerksbuchstaben vergibt, der schon belegt ist.

Das kann man dann per Rechtsklick ändern.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von
Leider wird die HDD fehlerhaft angezeigt in der Datenträgerverwaltung....
0 Punkte
Beantwortet von
Versuche mal ein Datenrettungs-Tool zu verwenden z.B. EasUS und mache eine Analyse.

Die Analyse ist kostenlose.

Wenn er Daten findet und man sie wiederherstellen möchte, kann man die Pro-Version immer noch kaufen.

Kostet ca. 70 Euro.

Gruß

Thomas
0 Punkte
Beantwortet von
Es ist leider so, dass die Initialisierung der Platte nicht möglich ist. Kann ich diese irgendwie wiederherstellen?
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (19.7k Punkte)
Hallo,

das Problem bei diesen Platten ist, dass die Verschlüsselung über eine Hardware erfolgt, die im Controllerboard eingebaut ist. Wenn nun das Board einen Schaden hat, der den Zugriff nicht mehr ermöglicht, dann hilft es nichts, die Festplatte auszubauen und in einer anderen Umgebung zum Lesen einzubauen. Die Entschlüsselungshardware fehlt und damit ist der Zugriff verhindert.

Möglicherweise kann der Support von WD hier helfen, an den solltest du dich wenden.

Gruß computerschrat
...