91 Aufrufe
Gefragt in Tabellenkalkulation von czerno Einsteiger_in (36 Punkte)
Guten Morgen liebes Forum,

ich habe schon gegoogelt und gemacht und getan aber irgendwie stehe ich auf dem Schlauch.

Ich habe folgenden VBA-Code:

Sub FORMELARRAY()
Sheets("Eingabetabelle").Range("A14").FormulaArray = "=SVERWEIS(C14&B14;WAHL({1.2};Personalnummern!$A$2:$A$999&Personalnummern!$B$2:$B$999;Personalnummern!$C$2:$C$999);2;FALSCH)"
End Sub

Ziel dieser Formel ist es in dem Tabellenblatt Eingabetabelle in Zelle A14 die Matrix-Formel =SVERWEIS(C14&B14;WAHL({1.2};Personalnummern!$A$2:$A$999&Personalnummern!$B$2:$B$999;Personalnummern!$C$2:$C$999);2;FALSCH)

einzufügen. Allerdings bekomme ich eine Fehlermeldung

Laufzeitfehler '1004': Die FormulaArray-Eigenschaft des Range-Objektes kann nicht festgelegt werden.

Ich sehe leider den Wald vor lauter Bäumen nicht. Kann mir einer helfen?

Grüße und Danke

Czerno

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet von m-o Profi (15.2k Punkte)

Hallo Czerno,

laut der Online-Hilfe zu FormulaArray müssen die Bezüge in RC-Format angegeben werden und du musst auch die englischen Ausdrücke nutzen:

Sub FORMELARRAY()

Sheets("Eingabetabelle").Range("A14").FormulaArray = "=VLOOKUP(RC[2]&RC[1],CHOOSE({1,2},Personalnummern!R2C1:R999C1&Personalnummern!R2C2:R999C2,Personalnummern!R2C3:R999C3),2,FALSE)"

End Sub

Hierbei hilft auch der Makrorekorder wink.

Gruß

M.O.

...