106 Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von

Hallo!

Ich habe einen neuen PC gebaut - folgende Konfiguration:
 

Netzteil  be quiet  Straight Power E8-600 Watt (
Mainboard MSI Z390-A Pro
CPU Intel Core i5 9600K
GPU Sapphire RX580 Pulse 8 GB DDR 5
16 GB Patriot DDR4 3200 MHz Viper 4
OS auf einer Samsung EVO 970 M2 SSD
1 weiteres SSD Laufwerk
2 weitere normale S-ATA HDD
1 DVD Brenner
1 BlueRay Brenner

OS Windows 10 64bit

Folgendes Problem:
Ohne Grafikkarte läuft der Rechner völlig problemlos.
Mit Grafikkarte stürzt der Rechner beim Installieren der Treiber ab - beim Punkt Grafikhardware wird ermittelt ist Schluss.

Bild Typenschild Netzteil:

Danke!
LG Reinhard

8 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (19.7k Punkte)
Hallo Reinhard,

ich glaube nicht, dass das Netzteil in dieser Situation an die Grenzen kommt. Die Leistungsaufnahme der Karte wird mit 250W angegeben. Der Prozessor liegt bei knapp 100W. Beide Werte gelten für hohe Last, die bei der Treiberinstallation nicht vorliegt.

Zunächst solltest du nochmal prüfen, ob die Karte richtig in ihrem Slot sitzt und ob das zusätzliche Powerkabel oben an der Karte angeschlossen ist.

Woher hast du den Treiber für die Grafikkarte? Kommt der vom Hersteller selbst, oder machst du die Treiberinstallation über den Gerätemanager? Der Gerätemanager greift auf eine Datenbank von Microsoft zu und da können durchaus auch veraltete Treiber drin liegen.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo computerschrat!

Danke für die Antwort - auch der Netzteilhersteller sagt, dass dieses mehr als ausreichend dimensioniert ist. Es stellt 576 Watt auf der 12V Schiene bereit. Ich habe jetzt schon einiges probiert - jetzt bin ich komplett ratlos...

Ich habe Furmark mit den Windows Treibern laufen lassen - da läuft die Grafikkarte ohne Probleme und pendelt sich bei 80° Grad ein....

Ich habe folgende Treiber-Versionen von AMD geladen - Adrenalin-Edition 18.9.3 und 18.12.1. Bei beiden Treiberversionen ist das Verhalten völlig ident - sobald die Treiberinstallation den Punkt "Installierte Hardware wird ermittelt" erreicht, friert der PC ein und kann nur mehr durch Ausschalten neu gestartet werden.

Ich habe die Grafikkarte ausgebaut und dann versucht, die Treiberinstallation abermals zu starten. Der PC frierte exakt an der gleichen Stelle ein...und das, obwohl die Karte nicht installiert war. Es scheint so, als ob es hier einen massiven Treiberkonflikt gibt...

Den RAM habe ich von Windows testen lassen und der Test wurde ohne Fehler beendet. Es ist so, dass alle Teile bis auf die Grafikkarte und die Festplatten neu sind - die HDD für das OS ist neu und ein EVO 970 M2.

Die Grafikkarte sitzt ordentlich im Sockel, die Nase ist eingerastet und das Kabel (8 Polig) wurde angeschlossen.
Mir gehen die Ideen aus...

Man liest im Internet massig Einträge mit Freeze und AMD Treiber - aber die Lösung...
Ersuche um weitere Hilfe!
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (19.7k Punkte)

Hallo Reinhard,

warum holst du dir den Treiber nicht direkt beim Hersteller:

https://www.sapphiretech.com/download.asp?lang=deu

Gruß computerschrat

0 Punkte
Beantwortet von
Hallo computerschrat!
Ich habe angenommen, dass das egal ist, zumal ja der Chip von AMD kommt....
Aber ich werde es versuchen...
Danke - berichte dann wieder!

LG Reinhard
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo!

Also ich habe es probiert - es ist alles beim Alten. Der Computer friert ein - der Treiber lässt sich nicht installieren. Ich hätte es auch über den Gerätemanager versucht - neuen Treiber installieren - eingefroren...
Keine Ahnung, was da das Problem ist...

LG Reinhard
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo!

Es scheint so, als würde ich an dieser Grafiklösung scheitern - es geht einfach nicht. Zusätzlich habe ich das Problem, dass diese Grafikkarte erst ab dem Windows-Sperrbildschirm ein Bild zeigt. Ich kann also nicht ins Bios, weil ich nichts sehe. Es geht nur wenn die Karte aufgebaut ist und die OnBoard Lösung verwendet wird. Das habe ich noch bei keinem PC gehabt, den ich zusammengebaut habe. Ich habe im BIOS als priorisierte Karte die RX580 angegeben. Sie zeigt aber den Post-Vorgang nicht an. Auf keinem Port - weder auf irgendeinem HDMI Port, noch auf einem Display-Port. Es ist zum Verzweifeln.

LG Reinhard
0 Punkte
Beantwortet von
ausgewählt von halfstone
 
Beste Antwort

Hallo im Forum!
Ein Dankeschön an alle, welche mir helfen wollten. Ich habe die Sache beendet - die Grafikkarte war offenbar defekt. Mir wurde kaputte Ware verkauft... :-(
Ich habe heute ein GTX 1060 eingebaut und diese hat auf Anhieb beim POST ein Bild angezeigt, ohne irgendwelche Einstellungen verändert zu haben. Mein Problem ist also gelöst durch neue Hardware.

LG Reinhard

0 Punkte
Beantwortet von
Hi.

GTX 1060 ist von Geforce. Wenn du vorher schon Geforce Treiber auf dem System hattest und dann die AMD Treiber dazu installiert hast kann das auch dem Absturz verursacht haben. Ich hatte jedenfalls schon das Problem, dass sich die Treiber nicht vertragen.

cu
...