146 Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von dreg68iger Einsteiger (20 Punkte)
Hallo Zusammen,

der Rechner meiner Frau hat den Geist aufgegeben und ich habe mich gerade daran gemacht die Daten von der Festplatte zu retten. Ich musste leider festellen das eben diese Platte der Grund des nichtfunktionierenden Computersystems ist. Sie geht nicht. Ich habe bereits versucht sie an meinen PC anzuschließen und über eine USB-Linux-Version darauf zuzugreifen. Die Platte macht zwar Geräusche, aber nix Anderes mehr. Meine Frage ist jetzt ob ihr Empfehlungen für Datenretter habt. Da sind ja einige und ich habe da Preise bis 300€ gefunden. Meine Frau will die Dokumente nicht verlieren. Ich habe bereits mit ihr diskutiert wie wichtig Datensicherung ist, von daher bitte ich darum mir dazu keine weiteren "Tipps" zu geben.

Vielen Dank schon mal im Voraus

Gregor

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von kody Mitglied (391 Punkte)
Hi,

Es gibt hier im Forum verschiedene Anleitungen zur Datenrettung. Musst du mal schauen.

MfG, Kody
0 Punkte
Beantwortet von
Ja, nein...ich weiß das es Wege gibt Daten zu retten, hab ich alles bzw. einiges schon mal gemacht. Ich wäre sehr froh wenn man mir eine konkrete Empfehlung geben könnte wer Daten von einem DEFEKTEN Datenträger retten kann ohne Unsummen dafür zu verlangen. Aber ich sehe schon wo das jetzt hinführt... man ist verzweifelt und leider hilft das genauso wenig weiter wie keine Antwort

trotzdem, vielen Dank, dann muss ich halt weitersuchen
0 Punkte
Beantwortet von strauss Experte (3.9k Punkte)
Hi

Sobald die Festplatte nicht mehr vom System erkannt wird hast du als "Normaluser" mit Software keine Chance.

Da helfen nur Profis mit dem entsprechenden Equipment (z.B Reinstraum).

Man könnte noch mit der Controllerplatine einer baugleichen Festplatte versuchen die streikende Platte wieder zu Leben zu erwecken. Ich konnte auf diesem Weg schon erfolgreich eine Festplatte "wiederbelben"

Mfg Micha
0 Punkte
Beantwortet von
Hi.

Du kannst es ja erstmal mit kostenosen Tools versuchen.
z. B. dem PC INSPECTOR von Convar.

Laut Hersteller "Findet Laufwerke automatisch auch wenn der Boot Sektor oder die FAT gelöscht oder beschädigt wurde". Ein Versuch schadet nichts.

Für andere Tools wie Recuva muss zumindest die Partition noch erkannt werden.

mfg
Balder
0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (3.9k Punkte)

Ein Versuch schadet nichts.

doch. Jedes weitere Einschalten kann die Platte (mechanisch) mehr schädigen.

0 Punkte
Beantwortet von kody Mitglied (391 Punkte)
Bearbeitet von kody

Ergänzung zum Beitrag von @Balder

siehe hier: http://pcinspector.de/

PC INSPECTOR™ File Recovery 4.x kann Ihnen nicht bei mechanischen Problemen des Datenträger helfen. Wenn die Festplatte nicht mehr im BIOS erkannt wird, bzw. untypische Geräusche von sich gibt, sollten Sie die Experten image CONVAR - Die Datenretter, kontaktieren. Dort wird man Ihnen sicherlich weiterhelfen können.

MfG, Kody

...