89 Aufrufe
Gefragt in Bildbearbeitung von besign2 Mitglied (708 Punkte)

Hallo miteinander,

ich habe einen aus XP-Zeiten schon länger nicht mehr genutzten „USB 2.0 Farb-Diascanner MD 8556“ und wollte nun alte Dias und Negative einscannen. Da ich mittlerweile mit Windows 7 arbeite, habe ich nun ziemliche Schwierigkeiten das Ding zum Laufen zu bekommen. Zum einen wird der Dia Scanner nicht als Medion sondern als OVT erkannt. Einen aktuellen Treiber (so glaube ich) habe ich auch schon aus dem Netz ziehen können. Jedoch „verschwindet“ der Diascanner aus dem Gerätemanager immer wieder und wird dann nicht mehr erkannt. Eine Fehlermeldung, die ich beim Ansteuern des Scanners aus „ArcScoft PhotoImpression 6“ erhalte ist diese: „Can not find camera. Please connect OmniVision SuperCam!!”

Ehe ich mir nun ein neues teures Teil kaufen muss, möchte ich versuchen so weiter zu kommen, dass ich das Gerät nutzen kann. Danke schon mal für alle HJilfe!

LG Besign2

15 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (20.9k Punkte)
Hallo Besign,

wenn die Bilder eingelesen werden und nur die Weiterverarbeitung nicht so läuft, wie früher mal, dann liegt das doch eher an der Anwendungssoftware und nicht am Treiber. Gab es da vielleicht noch eine andere, die du früher benutzt hast? Bietet die Software möglicherweise Auswahlmöglichkeiten für unterschiedliche Scannermodelle?

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo miteinander,

ich glaube, ich lasse es bleiben. Ich habe das Programm zwar unter W 7 zum Laufen bekommen und W 7 hat auch einen Treiber "automatisch" nach dem Erkennen installiert, aber es bleibt dabei, dass die Negative nur negativ gescannt werden. So ist das eingescannte Bild ja nicht verwend- und bearbeitbar. Und dann verschwindet der Scanner dann doch immer mal wieder...

Habt ihr eine Kaufempfehlung für einen Scanner, der S/W, Farbnegative und Dias scannt und der die Dinge über USB an den Rechner leitet und dann noch bezahlbar ist? Kommt sowas noch mal wieder bei Aldi raus?

Lieben Dank
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (13.7k Punkte)
ausgewählt von halfstone
 
Beste Antwort
Warum soll denn ein negativer Scan nicht ver- und bearbeitbar sein? Ein Negativ in ein Positiv umzuwandeln ist doch wirklich einfach.

In Irfanview geht das ganz einfach mit der Tastenkombi Strg+Shift+N.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von

Hallo,

UPDATE: Ich hatte mich schon mit einem Neukauf abgefunden, da habe ich zufällig entdeckt, dass es ein Programm gibt, dass "VueScan" heißt und das damit wirbt, fast alle Scanner zum Laufen zu bringen. Und siehe da, es funktioniert. Der Scanner liest ein und das Programm wandelt um, so wie sein soll.

Nun gibt es dieses Programm in der 64-Bit-Version und für Dia-Scannen leider nur für 79 € im Netz zu kaufen. Habt ihr noch andere Freerware-Ideen? Bei 79 € habe ich ja schon einen neuen Scanner von Rollei mit Software...

LG Besgin2

0 Punkte
Beantwortet von besign2 Mitglied (708 Punkte)
Hallo Flupo,

habe deinen Post zu spät gelesen. BestenDank !!! So klappt es. Ich brauche das Prgroamm nicht mehr!!! Genial, ein Weichnachtsgeschenk!

LG Besign2
...