467 Aufrufe
Gefragt in Windows 10 von
Habe WIN10 1803 und sollte laut Windows-Update auf WIN10 1809 updaten.

Habe ich auch gemacht. Es lief auch alles wie sonst bei dem Upgrade.

Nachdem Windows herunter gefahren wurde, wurde ein Neustart vorgenommen (von WIN). Dort blieb der Neustart aber hängen. Nach 6 Stunden habe ich den Vorgang abgebrochen. Nahm einen erneuten Neustart vor. Dort wurde mir angezeigt das das System zurückgesetzt wird auf den alten Zustand. Ich hatte wieder WIN10 1803.

Unter Problembehandlung (Windows Update) wurde mir dann angezeigt das die „Windows Update-Datenbank“ einen potenziellen Fehler hat. Wie ich die beheben kann wurde mir nicht gesagt.

Eine echte Fehlermeldung gab es nicht. Habe auch den Virenscanner (Kaspersky) ausgeschaltet und alle anderen Laufwerke (ext. Festplatte, USB Stick) entfernt.

Hat jemand eine Lösung für mich wie ich die Update-Datenbank reparieren kann?

Vielen Dank im voraus.

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (20.9k Punkte)

Hallo,

um dieses Problem zu beheben bietet Microsoft zwei verschiedene Wege an. Einen "Windows Update Troubleshooter", den du hier finden kannst:

https://support.microsoft.com/en-ph/help/4027322/windows-update-troubleshooter

Den musst in der richtigen Version für dein Windows herunterladen und dann laufen lassen.

Oder man setzt die Update-Datenbank zurück, was etwas Handarbeit erfordert. Die Beschreibung zur Vorgehensweise im Detail dazu liefert Microsoft hier:

https://support.microsoft.com/de-de/help/971058/how-do-i-reset-windows-update-components

Viel Erfolg!

Gruß computerschrat

...