50 Aufrufe
Gefragt in WindowsXP von merkury Einsteiger (3 Punkte)
Bearbeitet von halfstone
nach dem PC-Start erscheint auf dem Desktop die Ikone "MediaImpression 2". Ein Klick stellt die Verbindung zum nächsten großen Fenster mit der Abbildung des Scanners her - aber nur für den Bruchteil einer Sekunde.Man nimmt eine Sanduhr wahr, die auf dem nächsten Fenster plaziert ist - und dann läuft nichts mehr. Stundenlang habe ich versucht, an die zu digitalisierenden Fotos zu gelangen. Auf dem Desktop rührt sich nichts. nur dann, wenn ich den 220-Volt-Stecker ziehe, um das Programm neu zu starten. Mein PC ist ca zehn Jahre alt - ebenso der Scanner. Mein PC hängt nicht am Internet.

MFG

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (21.2k Punkte)
Hallo merkury,

soweit ich die Frage verstehe, startet die Scannersoftware automatisch mit dem Windows-Start und hängt dann, so dass keine weitere Bedienung möglich ist. Habe ich das richtig verstanden?

Hat es in letzter Zeit irgendeine Änderung am PC gegeben, Software installiert oder etwas an der Hardware geändert? Hatte der PC doch irgendwann Internetzugang?

Wenn beides mit nein beantwortet wird, dann versuche mal, wenn das System wieder hängt, die Tasten

STRG ALT und DEL zusammen zu drücken. Eventuell auch zweimal hintereinander. Dann sollte es die Möglichkeit geben, den Taskmanager zu starten. Im Taskmanager findest du eine Liste mit den aktuell laufenden Programmen. Suche Mediaimpression, wähle es aus und klicke dann auf "Anwendung beenden". Danach sollte mindestens die weitere Bedienung des PC möglich sein.

Im nächsten Schritt kannst du das Programm am automatischen Start hindern. Klicke dazu auf START und dann Ausführen. Gib hier ein msconfig mit anschließender Eingabetaste. Wähle die Registerkarte Systemstart, suche wieder Mediaimpression, wähle es an und klicke auf "Deaktivieren". Übernimm diese Einstellung mit ok, schließe das Fenster von msconfig und starte den PC neu.

Das ist zwar noch keine Lösung für das hängende Programm, aber immerhin wird der PC damit wieder bedienbar und die Fehlersuche kann weitergehen.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo Computerschrat,
Die Situation auf meinem Windows XP-Computer ist ein wenig entspannt: Der PC kann manchmal normal gestartet werden. Die Ikone "MedionImpresion2" ist auf dem Deskop und erlaubt den Klick, dass sich das Fenster "Arcsoft MediaImpression" mit netten Kinderköpfen öffnet - dann aber fix verankert bleibt.
Adobe Premiere kann geöffent werden, liefert aber falsche Filmtitel beim Import. Photoshop lässt sich öffnen, bleibt aber ebenso stecken. Audacity und Windows Media Player lassen sich öffnen aber erst bearbeiten und schliessen, wenn aus einem mir unbekannten Grund das grosse weiße Fenser mit den Kindergesichtern verschwindet.
Mehrfach ist es gelungen, dass sich das Programm "Medionimpression 2" öffnen liess aber darauf verwies. dass die für die Digitalisierung ausgewähten Fotos nicht gespeichert werden können. Nachddem die Kinderköpfe plötzlich "weg vom Fenster" waren, liessen sich die anderen Programme zügig wie vorher gewohnt bearbeiten.

Wenn ich noch herausfinde, wo ich den Taskmanager finde, möchte ich die "Reparaturarbeiten" an dieser Stelle beginnen.

Für meinen Scanner Medion MD 86774 aus dem Jahre 2010 (?) benötige ich sicherlich ein update. Dies kann ich nur auf meinen Linux-PC herunterladen. (Der Windows XP ist nicht am Internet).

Nach einer Neuinstallation gestern habe ich ca 50 mal neu gestartet - 3 mal habe ich das Programm fast normal bearbeiten können. In allen Fällen fror das Programm ein, sodass ich den Computer nur bewegen konnte, wenn ich den 220-Volt-Netzstecker aus der Wand gezogen habe.

Ich befürchte, ich benötige eine andere Installations-CD. Oder: ich gebe den Scanner in die Tonne

Gruss merkury
...