93 Aufrufe
Gefragt in Telekommunikation von suppnetfan Mitglied (202 Punkte)
Hallo,

leider kenne ich nur Leute, die entweder euphorische Apple-Fans oder entschiedene Gegner sind. Deswegen suche ich nach einer neutralen Meinung zu den Geräten, insbesondere in punkto Preis-/Leistungsverhältnis.

Von den Apple-Fans (oft die Gleichen, denen ein Auto mit Stern auf der Motorhaube und Klamotten von Gucci, Armani etc. wichtig sind) höre ich immer wieder, wie unvergleichlich gut und besser Iphones wären. Vor allem aber seien sie stylisch, chic und total "in". Angeblich bekommt man selbst in der hintersten Einöde noch Empfang, die Bildqualität sei besser und man könne die tollsten Sachen machen, die mit anderen Smartphones nicht möglich wären.

Die Apple-Kritiker erzählen mir hingegen, dass Apple-Geräte zwei bis dreimal so teuer wären wie andere Smartphones mit dem gleichen Leistungsumfang. Und alles nur, weil ein Apfelbildchen darauf klebt. Apple sei eben eine Modemarke, welche techn. Geräte herstellt. Mit Smartphones von Samsung, Sony&Co wäre mind. das gleiche möglich wie mit Apple-Geräten, nur viel preisgünstiger. Außerdem sei es für Windows-Nutzer total umständlich Daten zwischen Win-PC/Laptop und Iphone auszutauschen.

Frage: wie ist eure Meinung?

9 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von halfstone Profi (15k Punkte)
Hallo Suppnetfan,

also zu meiner Vorgeschichte, damit du dir ein Bild meiner Voreingenommenheit machen kannst. Ich habe mir das iPhone 2 aus USA mitbringen lasen und dann per Chip gejailbreaked, es also von seinen AT&T Fesseln befreit und es mit einem hiesigen Provider benutzt. Damals was das ja noch der Heilige Gral was Touchscreens anging. Ich habe es aber dann nach ein zwei Jahren bewusst gegen ein Android Gerät getauscht weil mich der ständige Zwang von Apple genervt hat. Da ich viel Musik höre, habe ich auch in meiner Android Zeit mehrere iPod Nanos gehabt um beim Sport damit Musik zu hören.

Da mir vor zwei Jahren ein iPhone geschenkt wurde habe ich jetzt dieses, da es (leider) meine Bedürfnisse (Musik hören und eBooks, PDFs lesen perfekt erfüllt). Ich schiele immer wieder auf die aktuellen Android Phones wegen dem größeren Display (ich hatte viele Jahre ein Sony Experia Ultra, damals schon 6,3 Zoll Display, super flach und wasserdicht). Aber solange mein iPhone nicht den Geist aufgibt werde ich mir wohl kein neues Handy zulegen.

Was das Preis Leistungsverhältnis angeht, da hast du im Apple Bereich einfach schlechte Karten, der Preis ist nicht mehr gerechtfertigt. Man bekommt vergleichbare Handys mit Android für 30-50 Prozent preiswerter als ein iPhone.

Wer sich auf Apple einlässt hat ein bequemes Leben (Backup in der Cloud, wenn du das iPhone wechselst, meldest du dich einfach mit deinem Appel Account an und spielt ein Backup auf dein neues iPhone zurück und schwupps geht wieder alles).

Eigentlich kommt es einfach drauf an was du mit deinem Telefon machen willst, die App Auswahl ist zum Teil sehr unterschiedlich.

Also beschreib doch mal genauer was du so für Anwendungsgebiete hast, dann kann man dir auch genauer eines dieser Biotope empfehlen.

Gruß Fabian
+1 Punkt
Beantwortet von ch55 Experte (3.3k Punkte)

Hallo,

Apple-Produkte sind maßlos überteuert und überbewertet, sie werden unter teilweise menschenunwürdigen Verhältnissen billig in Fernost hergestellt und die Steuermoral von Apple (ebenso wie Google oder Facebook) grenzwertig zu nennen ist schon eine sehr beschönigende Umschreibung.

So gut können die Teile niemals sein, als das mir eines davon ins Haus käme.

Guckst du hier

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwiZ5YSUyLXdAhWQzKQKHWS2BIAQwqsBMAB6BAgAEAQ&url=https%3A%2F%2Fwww.ardmediathek.de%2Ftv%2FDer-Markencheck%2FDer-Apple-Check%2FDas-Erste%2FVideo%3FbcastId%3D22876986%26documentId%3D22879030&usg=AOvVaw1Yt1m5sgccq5FDIJzopCL6

bye

+1 Punkt
Beantwortet von flupo Profi (13.8k Punkte)

Ich hab mich damals für die Android-Welt entschieden, weil mich bei Apple verschiedene Dinge gestört haben (ich hatte damals einen iPod touch, so dass ich recht gut vergleichen konnte):

  • keine Möglichkeit den Speicher durch eine SD-Karte zu erweitern
  • kein direkter Zugriff auf das Dateisystem (das ging damals nur über Apps oder Sync-Prozesse)
  • hoher Preis, der (damals) nicht durch etwas einfachere Versionen umgangen werden konnte

In der Android-Welt hatte ich dann das Problem der großen Auswahl. Das erste Handy war dann auch prompt ein Fehlkauf. Das oben erwähnte "bequeme Leben" gibt es inzwischen auch bei den Androiden. Da haben Google und die Handy-Hersteller ganz ordentlich gearbeitet.

Was mich hier eher stört, ist der schnelle Modellwechsel, der dazu führt, dass man nach ein-zwei Jahren keine Updates mehr bekommt. Ich verstehe auch nicht, warum ein Hersteller 25 verschiedene Modelle im Angebot haben muss. Da ist Apple m.E. etwas effektiver. Das ist aber auch einfacher, weil sie der einzige Produzent sind.

Gruß Flupo

+1 Punkt
Beantwortet von halfstone Profi (15k Punkte)
Hi,

das mit dem nicht erweiterbaren Speicher bei den iPhones finde ich auch sehr ärgerlich. Das wäre auch noch ein nogo für ein Apple Gerät für mich.

Wenn du viel Musik mit Playlisten hören willst, dann würde ich ein iPhone vorziehen. Ich habe noch keine so elegante Kombination von iTunes (Musikverwaltung auf dem PC) und Handy bei Android gesehen.

Wer seine Musik mit iTunes verwaltet und dann sein Handy an den Rechner stöpselt bekommt die neuen Sachen oder Playlists direkt synchronisiert und das klappt sehr zuverlässig.

Man muss ich dann halt auf iTunes als Medienverwaltung einlassen.

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von suppnetfan Mitglied (202 Punkte)

Hallo, vielen Dank für eure Hinweise!

das man mit Apple-Geräten in der letzten Einöde noch Empfang hat und telefonieren kann, ist also ein Gerücht? Das hängt doch eigentlich auch vom Netzbetreiber ab und nicht von der Hardware, oder?

Zu "das mit dem nicht erweiterbaren Speicher bei den iPhones finde ich auch sehr ärgerlich. Das wäre auch noch ein nogo für ein Apple Gerät für mich." Sehe ich auch so. Meine Frau hat Dutzende Videos auf Ihrer SD-Card. Mit dem normalen Speicher auf dem Smartphone käme sie nie aus.

Seit einigen Jahren habe ich ein Lumia 930. Bin eigentlich recht zufrieden damit. Das Handling und div. Details sind mir sympathischer, als das was ich bei Android und Iphone-Geräte gesehen habe. Auch die Qualität der Fotos ist besser, als das, was ich bei Verwandten mit Android/Iphone-Geräten gesehen habe. Das große Problem besteht darin, dass die Lumia nicht mehr hergestellt und demnächst wahrscheinlich auch nicht mehr supported werden. Eigentlich paradox, dass Nokia/Microsoft es nicht fertig gebracht, technisch gute Geräte ausreichend zu vermarkten und zu verkaufen? Und anno 2019 gibt es eben viele zu wenige App´s im Micosoft-Store. Z.B. eine Phototan-App für meine Bank existiert nur für Android und Iphones, nicht aber für Windows-Phone-10. 

Wenn dann irgendwann ein größerer Defekt auftritt, lohnt sich die Reparatur wahrscheinlich auch nicht mehr. Deswegen schaue ich mich schon mal nach Alternativen. Für ca. 100 Euro gibt´s bei Mediamarkt Android-Geräte von LG und Alcatel. Empfehlenswert?

Anwendungsgebiete sind bei mir Emails, Whatsapp, Surfen (möglichst flotter Seitenaufbau) auf verschiedensten Webseiten, gelegentliches Fotografieren. Ein größerer Bildschirm (ab 5 Zoll) mit entspr. großer Tastatur wäre wünschenswert. Das Gerät sollte eben das Gleiche können wie der hier: https://www.devicespecifications.com/de/model-width/f2732b99

Da ich bisher mit 300 Freimin. + 1GB (für 7,99 / Monat) problemlos auskomme, erwäge ich auch noch, statt eines neuen Smartphones ein (kostenloses) Gerät mit Vertrag (höhere mtl. Kosten) zu nehmen. Die geplante Nutzungsdauer ist mind. 5 Jahre + X.

+1 Punkt
Beantwortet von steffen2 Experte (3.9k Punkte)

Für ca. 100 Euro gibt´s bei Mediamarkt Android-Geräte von LG und Alcatel. Empfehlenswert?

nein. Unter 200 gibt es nicht viel brauchbares

Wenn du so lange nutzen willst, dann ein aktuelles Gerät mit AndroidOne. Damit wenigstens die ersten 2 bis 3 Jahre von den 5 Jahren noch Sicherheitsupdates kommen.

+1 Punkt
Beantwortet von flupo Profi (13.8k Punkte)

Auch die Qualität der Fotos ist besser, als das, was ich bei Verwandten mit Android/Iphone-Geräten gesehen habe.

Hier darf man nicht den Fehler machen und die Qualität nach den per Whatsapp empfangenen Bilder zu beurteilen. Hierbei wird die Qualität immer reduziert.

Für die PhotoTANs hab ich mir ein separates Lesegerät gekauft. So kann meine Frau auch Überweisungen machen, wenn ich mal nicht greifbar bin. Von unterwegs mach ich das eh nicht.

So ein 100-Euro-Gerät war mein oben genannter Fehlkauf. Ich habe mir beim letzten Kauf ein G6 von LG gekauft, als es rund ein halbes Jahr auf dem Markt war und lag da bei rund 300 Euro.

Meine Frau ist als Wenignutzer mit einem HUAWEI Nova (damals rund 200 Euro) auch ganz gut bedient. Wenn man in diesem Bereich guckt und mal ein paar Tests liest/anguckt kann man da recht schnell brauchbare von Schrott-Geräten trennen.

Ein Vertragshandy würde ich eher nicht empfehlen wenn du für 5 Jahre planst. Die Preise sind da ja so kalkuliert, dass du das Handy über die Laufzeit mit deinen Raten bezahlst. Das Gerät ist also in den ersten 24 Monaten abbezahlt. Wenn du dann den Vertrag weiter nutzt, zahlst du jeden Monat drauf. Sowas lohnt nur, wenn man dann nach den zwei Jahren mindestens den Vertrag wechselt.

Wenn du mit den jetzigen Vertragskonditionen zufrieden bist, dann schau lieber nach einem Schnäppchen ohne Vertrag.

Gruß Flupo

0 Punkte
Beantwortet von suppnetfan Mitglied (202 Punkte)

Danke für die Hinweise! 

Was ich gerade zu Android-One gelesen habe, klingt überzeugend. Die ersten Gerätemit A.O., welche ich gefunden habe, waren von Nokia. Die Firma war erst Weltmarktführer, dann schon tot gesagt und jetzt doch wieder erfolgreich!?

Bei den Angeboten von Mediamarkt fielen mir HTC Desire 12+ 32GB und von LG: K8, K9, K11 als recht preisgünstig auf. Aber ich habe noch keine Testberichte oder Details recherchiert.

Wenn ich von mind. 5 Jahren Nutzungsdauer ausgehe, dann wären dies 7,99/Monat (300 Freimin. + 1GB)  + Anschaffungskosten des neues Smartphone = ca. 600 Euro Kosten gesamt. Ein subvent. Smartphone wäre bei M.M. teurer. Selbst wenn man nach 2 Jahren kündigt. 

+1 Punkt
Beantwortet von flupo Profi (13.8k Punkte)

Die Marke Nokia wurde mitsamt der Microsoft-Handysparte von HMD Global übernommen. Die lassen die Handys bei Foxconn in Asien bauen.

Mit den neuen Smartphones scheinen sie einen ganz guten Job zu machen. In den Tests kommen sie meist ganz gut weg. Ich hatte bei meiner Suche auch das 7.1 mit in der engeren Auswahl. Schön finde ich an den Android One Geräten, dass es keine Bloatware gibt (bzw. nur die von Google) und die Versorgung mit Sicherheitsupdates ganz gut ist. Die Hersteller, die sich da selbst drum kümmern, haben oft nur die Flagschiffe im Blick, so dass die günstigeren Modelle nicht lange versorgt werden.

Gruß Flupo

...