190 Aufrufe
Gefragt in Windows 10 von suppnetfan Mitglied (312 Punkte)

Hallo, 

heute morgen gab es anscheinend Probleme bei O2 und ich bekam immer die Fehlermeldung, dass der DNS-Server nicht erreicht werden könne. Jetzt funktioniert alles wieder. Aber in der Zwischenzeit habe ich folgenden Tipp gefunden:

http://techmixx.de/windows-10-dns-server-aendern-fuer-schnellere-verbindungen/

Also nicht die DNS-Serveradresse automatisch beziehen, sondern die 

  •  DNS-Serveradressen von Google oder von OpenDNS eingetragen, weil sie sehr schnell sind
    • Google: 8.8.8.8 und 8.8.4.4
    • OpenDNS: 208.67.222.222 und 208.67.220.220
Frage an die Experten von Supportnet: bringt dies auf Dauer wirklich Geschwindigkeit, wenn man im Web unterwegs ist?

3 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (21.5k Punkte)
Hallo suppnetfan,

ob und wie viel die genannten DNS einen Geschwindigkeitsvorteil bringen hängt davon ab, wie schnell der DN-Server des Providers ist und was du im Netz machst.

Wenn du auf einer Webseite hin und her surfst, gibt es oft sehr viele Anfragen an den DN-Server. Jeder externe Link steht da als URL und die URL muss zuerst in eine IP-Adresse aufgelöst werden. Bei vielen Anfragen summieren sich die kleinen Zeitvorteile. Viel mehr als Bruchteile von Sekunden werden es aber nicht sein. Bei größeren Downloads bringt es gar nichts, wenn innerhalb eines Downloads muss keine neue URL aufgelöst werden.

Wenn du keine ernsthaften Probleme mit dem vom Provider zugewiesenen DN-Server hast, dann lass es ruhig dabei.

Gruß computerschrat
+1 Punkt
Beantwortet von

Noch  schneller als Google ist nur noch der DNS von  Cloudflare 1.1.1.1 und 1.0.0.1

0 Punkte
Beantwortet von suppnetfan Mitglied (312 Punkte)
danke euch für die Hinweise!
...